Wahlplakate für die Bundestagswahl mit Angela Merkel und Martin Schulz
Wahlplakate für die Bundestagswahl mit Martin Schulz und Angela Merkel Bildrechte: dpa

Bundestagswahl 2017 Wo bleibt die Kultur im Wahlkampf?

Wahlplakate für die Bundestagswahl mit Angela Merkel und Martin Schulz
Wahlplakate für die Bundestagswahl mit Martin Schulz und Angela Merkel Bildrechte: dpa

Beim TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz in der ARD, dem ZDF, bei RTL und SAT.1 spielte sie keine Rolle: Die Kultur. Dabei tauchen in den Wahlprogrammen der sechs Parteien, die vermutlich in den kommenden Bundestag einziehen werden, durchaus kulturpolitische Forderungen und Versprechen auf. Da geht es zum Beispiel um Erinnerungskultur, auswärtige Kulturpolitik, das Urheberrecht, Digitalisierung, Bildung oder Kulturförderung.

Kulturpolitik ist eben nicht nur Sache der Länder und Kommunen. Das zeigen auch die Themen "Einheitsdenkmal", "Kulturgutschutzgesetz", "Leitkultur" oder "Willkommenskultur", die in der bisherigen Legislaturperiode auch auf Bundesebene debattiert und bearbeitet wurden. Was versprechen und fordern die sechs Parteien mit den größten Chancen in den Bundestag einzuziehen?

Eine Auswahl von vier Themen:

Kulturrat: 14 Forderungen an die Parteien

Der Deutsche Kulturrat stellte bereits im vergangenen Juni einen Forderungskatalog für die Bundestagswahl zusammen. Auf der Wunschliste steht ein Bundeskulturministerium, für das sich auch die Linkspartei ausspricht. Zudem fordert der Spitzenverband der Bundeskulturverbände unter anderem kulturelle Integration sowie kulturelle Bildung zu stärken und "die Kommunen – auch finanziell – zu stärken, damit sie ihren vielfältigen Aufgaben gerade auch in Kunst und Kultur, in der kulturellen Bildung sowie der kulturellen Integration nachkommen können".

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Spezial | 13. September 2017 | 18:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2017, 20:34 Uhr

MDR KULTUR trifft Bundestagskandidaten aus Mitteldeutschland

Politik bei MDR KULTUR

Rosen liegen am Hauptbahnhof in Dessau-Roßlau vor dem Bild von Oury Jalloh
Bildrechte: dpa

WDR-Recherchen im Fall Oury Jalloh lassen aufhorchen. Demnach wurde der Asylbewerber, der 2005 in einer Dessauer Polizeizelle verbrannte, "mit hoher Wahrscheinlichkeit" getötet. Dazu WDR-Redakteur Achim Pollmeier.

MDR KULTUR - Das Radio Do 16.11.2017 16:10Uhr 07:00 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
David Begrich
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Dialog mit Rechts-Außen scheint nicht einfach zu sein. Oft fliegen die Fetzen oder man spricht dann lieber doch nicht miteinander. Dazu im Gespräch David Begrich von der Arbeitsstelle Rechtsextremismus in Magdeburg.

MDR KULTUR - Das Radio Di 14.11.2017 08:40Uhr 06:35 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Cover zum Buch 'Die Angstmacher - 1968 und die neuen Rechten' von Thomas Wagner
Bildrechte: Aufbau Verlag

Was die linken 68er mit den Neuen Rechten zu tun haben? Dass man sich gegenseitig leidenschaftlich hasst? Jede Menge Gemeinsamkeiten sieht Thomas Wagner.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 13.11.2017 12:10Uhr 04:07 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio