Ein Ölgemälde mit dem Porträt des Dichters Theodor Storm hängt am 26.06.2013 in Husum (Schleswig-Holstein) im Theodor-Storm-Haus.
Theodor Storm auf einem Ölgemälde im Theodor-Storm-Haus Husum. Bildrechte: dpa

200. Geburtstag des Dichters Theodor Storm - Romantiker und Realist

Ein Ölgemälde mit dem Porträt des Dichters Theodor Storm hängt am 26.06.2013 in Husum (Schleswig-Holstein) im Theodor-Storm-Haus.
Theodor Storm auf einem Ölgemälde im Theodor-Storm-Haus Husum. Bildrechte: dpa

Am 14. September 1817 wurde in Norddeutschland der Dichter Theodor Storm geboren.

Aus gutem Hause stammend, schrieb er schon als junger Mann Gedichte. Später wurde Storm vor allem mit seiner Novelle vom Schimmelreiter zu einem der wichtigsten Schriftsteller in einer Zeit, die in das romantische Literaturverständnis mehr und mehr die Positionen eines poetischen Realismus einbrachte.

Auch von den Toten bleibt auf Erden noch ein Schein zurück, und die Nachgelassenen sollen nicht vergessen, daß sie in seinem Lichte stehen, damit sie sich Hände und Antlitz rein erhalten.

Theodor Storm

Neubestimmung des Bürgertums

Der Dichter Theordor Storm in seinem Jahrhundert
Bildrechte: Hanser Verlag

Jochen Missfeldt hat einen Roman geschrieben, der vom Leben des Theodor Storm erzählt. Was fasziniert einen Autor von heute an Storm und seiner Zeit? Dazu ist Missfeldt im Gespräch.

MDR KULTUR - Das Radio Do 14.09.2017 18:05Uhr 08:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

"Der Schimmelreiter" ist bis heute Lesestoff in deutschen Gymnasien. Das Buch lässt die großen Konflikte einer neuen bürgerlichen Schicht beispielhaft aufleuchten: Die Emanzipation einer technisch gebildeten Bürgerschaft von alten, regional und religiös bestimmten Konventionen. Hauke Haien wird zum Sinnbild einer neuen Denk- und Lebensweise, die sich den Ängsten und Vorbehalten einer Dorfgemeinschaft entgegenstellt - und nicht weniger als ihren eigenen Untergang riskiert.

Theodor Storms Werk aber umfasst weit mehr als nur die berühmte Schimmelreiter-Novelle. In stimmungsvollen Gedichten beschreibt Storm seine norddeutsche Heimat, "Der kleine Häwelmann" und die "Die Regentrude" gehören zu den bekanntesten deutschen Kunstmärchen.

Vom Unglück erst zieh ab die Schuld,
Was übrig bleibt, trag' mit Geduld.

Theodor Storm
Ben Hänchen, Redakteur und Autor
Bildrechte: MDR/Karsten Möbius

In der Schule war"Der Schimmelreiter" Pflichtlektüre. Aber MDR KULTUR-Redakteur Ben Hänchen liebt ihn trotzdem. Er erzählt in seiner Betrachtung auch, warum.

MDR KULTUR - Das Radio Do 14.09.2017 18:05Uhr 04:52 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Theodor Storm: Ein Doppelgänger
Bildrechte: Insel-Bücherei

Als wunderschönes Insel-Bändchen in feinem Gewand neu herausgekommen: Theodor Storms Klassiker "Ein Doppelgänger". Tino Dallmann stellt das Buch vor.

MDR KULTUR - Das Radio Do 14.09.2017 12:40Uhr 03:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Über dieses Thema berichtet MDR KULTUR auch im Radio: ► Spezial | 14.09.2017 | 18:05-19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2017, 20:53 Uhr