Trauer um Schweizer Verlagsgründer Verleger Egon Ammann gestorben

Der Schweizer Verleger Egon Ammann ist tot. Wie der Frankfurter S. Fischer Verlag am Freitag mitteilte, starb Ammann bereits am Mittwoch im Alter von 75 Jahren in Berlin. Ammann hatte den "Ammann Verlag" 1981 gemeinsam mit seiner Ehefrau Marie-Luise Flammersfeld gegründet. In dem Verlag sind etwa 1.000 Titel erschienen. Zu den bekanntesten Schriftstellern des Verlags gehörte Eric-Emmanuel Schmitt, Autor von "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran".

Verleger Egon Ammann (SUI/Gründer des Ammann Verlages)
Verleger Egon Ammann (1941-2017) Bildrechte: IMAGO

Ammann wurde am 9. Oktober 1941 in Bern geboren und absolvierte eine Verlagsbuchhändlerlehre. Später gründete er den Kandelaber Verlag in Bern; nach dessen Konkurs arbeitete Ammann als Verlagslektor in Zürich, Barcelona, Madrid und Frankfurt am Main. 1981 gründete Ammann seinen eigenen Verlag und gab ihn 2010, nach 29 Jahren, auf. Zu diesem Schritt hatten ihn die schwierige Marktsituation für Literatur und sein fortschreitendes Alter bewegt. Der Frankfurter S. Fischer Verlag hatte fortan Teile des Ammann-Programms aufgenommen.

Über dieses Thema berichtet MDR KULTUR auch im Radio: Kultur Kompakt | 11.08.2017 | 14:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. August 2017, 15:36 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR