Der Thomanerchor singt.
Der Thomanerchor Leipzig singt - auch zur Eröffnung des Bachfestes 2017. Bildrechte: dpa

Webchannel "Klassik im Konzert" | 12. bis 18. Juni 2017 Leipzigs Bachfest im Reformationsjahr

Sie möchten klassische Musik aus dem Programm des MDR-Kulturradios hören? Rund um die Uhr? – Kein Problem! Der Webchannel bietet Ihnen besondere Konzerte und Produktionen mit hochkarätigen Klangkörpern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie renommierten Gastensembles. Außerdem können Sie die Kantate vom Wochenende hören. Hier finden Sie das aktuelle Programm.

Der Thomanerchor singt.
Der Thomanerchor Leipzig singt - auch zur Eröffnung des Bachfestes 2017. Bildrechte: dpa

MDR KULTUR im Konzert: "Ein feste Burg ist unser Gott"

Aufführung am 09.06.2017, Leipzig, Thomaskirche
Bachfest Leipzig – Eröffnungskonzert

Werke: Johann Sebastian Bach:
-Toccata und Fuge F-Dur, BWV 540
-"Wir gläuben all an einen Gott" (aus dem Orgel-Büchlein) BWV 680
-"Ein feste Burg ist unser Gott", Kantate BWV 80
Felix Mendelssohn Bartholdy : Sinfonie Nr. 2 B-Dur (Sinfonie-Kantate "Lobgesang")

Interpreten: Thomasorganist Ullrich Böhme, Orgel
Katja Stuber, Sopran
Marie-Claude Chappuis, Mezzosopran
Martin Petzold, Tenor
Henryk Böhm, Bass
Daniel Beilschmidt, Continuo-Orgel

Thomanerchor Leipzig, ThomasSchulChor, Händelfestspielorchester Halle
Leitung: Thomaskantor Gotthold Schwarz

Zeitversetzte Sendung bei MDR KULTUR am 09.06.2017

Luthers
Luthers bekanntestes Lied Bildrechte: IMAGO

Aus Anlass des Reformationsjahres finden sich im Bachfest-Programm viele Werke, die auf Luther-Chorälen basieren. Mal hat Bach den Text komplett übernommen, mal nur einzelne Strophen zitiert. Auch in Instrumentalwerken finden sich Choräle Luthers, so bei den Choralbearbeitungen für Orgel. Martin Luther sah in "Frau Musica" eine göttliche Kunst, da sie "den Teufeln zuwider sei". Entsprechend stellte er die Musik in eine Reihe mit der Theologie, erhob das deutschsprachige geistliche Lied zum festen Bestandteil des reformatorischen Programms und ließ es Eingang in den Gottesdienst finden. Luthers Lied "Ein feste Burg ist unser Gott" von 1529 ist Grundlage der gleichnamigen Kantate BWV 80.

MDR KULTUR im Konzert: Bach trifft Romantik

Aufführung am 11.06.2017, Leipzig, Gewandhaus
Bachfest Leipzig

Werke: Johann Sebastian Bach: Chaconne aus der Partita II d-Moll BWV 1004 (für Orchester eingerichtet von Arman Tigranyan)

Max Richter: "Exiles" (Deutsche Erstaufführung)

Sergej Rachmaninow: Sinfonie Nr. 2 e-Moll op. 27

Interpreten: MDR SINFONIEORCHESTER
Leitung: Kristjan Järvi

Zeitversetzte Sendung bei MDR KULTUR am 11.06.2017

Antrittskonzert
Das MDR SINFONIEORCHESTER spielt im Großen Saal des Gewandhauses. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein zeitgenössisches Werk steht wie immer zum Bachfest auf dem Programm des MDR SINFONIEORCHESTERS: "Exiles", ein neues Werk von Max Richter, ursprünglich komponiert für Tanztheater. Vielleicht nimmt es den Geist der Bachschen Chaconne auf, die in einer neuen Orchestrierung zu hören ist und das Thema "Bach-Bearbeitungen", das sich seit Langem durch das Repertoire des Orchesters zieht, fortsetzt. Rachmaninows 1908 uraufgeführte 2. Sinfonie schließlich zeichnet sich aus durch den Wechsel von hymnischen Passagen und rauschhaften Steigerungen sowie eine Fülle von Melodien.

Kantate: Johann Sebastian Bach: "Gelobet sei der Herr mein Gott", BWV 129

Interpreten: Cornelia Samuelis, Sopran
Susanne Langner, Alt
Matthias Vieweg, Bass
Thomanerchor Leipzig
Staatskapelle Weimar
Leitung: Gotthold Schwarz

Sendung bei MDR KULTUR am 11.6.2017

Johann Sebastian Bach, 1746
Johann Sebastian Bach, 1746 Bildrechte: IMAGO

Seine Kirchenkantate für den Sonntag nach Pfingsten führte Leipzigs berühmtester Thomaskantor wahrscheinlich am 16. Juni 1726 zum ersten Mal auf. In ihr wird Gott als Schöpfer, Heil und Trost angesprochen. Sie schließt Bachs 1724 begonnenen Jahreszyklus von Choralkantaten nachträglich ab, ist festlich besetzt und endet mit einer Choralphantasie.

Buchtipp: Hans-Joachim Schulze: Die Bach-Kantaten Jahrelang komponierte Johann Sebastian Bach Woche für Woche eine neue Kantate für den sonntäglichen Gottesdienst. Daneben schuf er zahlreiche weltliche Kantaten, vorwiegend für Hochzeiten, Namenstage, Jubiläen oder Trauerfeiern. Der Band bringt Einführungen zu sämtlichen 226 überlieferten Bach-Kantaten. Autor ist der international anerkannte Bach-Forscher und ehemalige Direktor des Bach-Archivs Leipzig, Hans-Joachim Schulze.

Gebundene Ausgabe, 759 Seiten
Evangelische Verlagsanstalt Leipzig 2007 (2. Auflage)
Edition Bach-Archiv Leipzig
ISBN 3-374-02390-8
EUR 44,00

Zuletzt aktualisiert: 09. Juni 2017, 16:41 Uhr