Mi 28.06. 2017 18:05Uhr 55:00 min

MDR KULTUR
MDR KULTUR Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR KULTUR - Das Radio Mi, 28.06.2017 18:05 19:00

MDR KULTUR Spezial

MDR KULTUR Spezial

"Liebe unterm Regenbogen - Leben queer im Hier und Jetzt"

  • Stereo

Beiträge aus der Sendung

Flüchtlinge stehen hinter einem Zaun.
Bildrechte: dpa

Geflüchtete mit einer queeren Identität können sich auch im Westen nicht offen zu ihrer Sexualität bekennen. Homophobie erleben sie auch hier, dabei gilt Deutschland als relativ sicher. Regine Schneider berichtet.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 28.06.2017 18:05Uhr 04:37 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
transparent

Im Juni 1969 wehrten sich Lesben und Schwule in New York gegen Polizeiübergriffe. Bis heute gelten die Aktionen als Symbol des Widerstandes von queer orientierten Menschen. Sina Meißgeier mit einem Überblick.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 28.06.2017 18:05Uhr 03:13 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
 Ein Gitarrist spielt 2009 auf einer Stahlsaiten Dreadnought Akustikgitarre.
Bildrechte: dpa

Sam Gleaves und Tyler Hughes sind schwul. Für die konservative US-Countryszene ist das ungewöhnlich. Und dann veröffentlichen sie auch noch ein Album zum Thema. Kerstin Poppendieck berichtet.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 28.06.2017 18:05Uhr 04:07 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Skulptur einer Justizia mit Schwert und Waagschale
Bildrechte: IMAGO

Trotz bundesweitem Gesetz sind in Sachsen die Hürden höher als anderswo, wenn jemand seinen Namen und Geschlechtsstand gesetzlich ändern lassen will. Wo andernorts zwei Gutachten reichen, mussten es in Leipzig drei sein.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 28.06.2017 18:05Uhr 04:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
transparent

Lorenz Hoffman hat im Auftrag von MDR Kultur in Petersburg recherchiert, wie homophob es in Russland zugeht. Hier hat eine sehr bunte Szene mit der Intoleranz im Land zu kämpfen.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 28.06.2017 18:05Uhr 07:50 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Überall in Deutschland feiern Lesben und Schwule (und andere queer-liebende Menschen) im Sommer den Christopher-Street-Day. Für die einen sind solche Lebens- und Liebesmodelle längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden, für die anderen aber gelten sie noch immer als krank oder unschicklich und werden daher offen oder versteckt angefeindet, verfolgt und ausgegrenzt.

In unserem Spezial erzählen wir von Lesben und Schwulen in Deutschland und in der Welt. Wie ergeht es Geflüchteten, die sich als "queer" zu erkennen geben, wie ergeht es Lesben und Schwulen z.B. in Russland, das noch immer von konservativen Wertvorstellungen geprägt ist?


Einzelne Beiträge:

* Queere Geflüchtete und deren Situation in Sachsen

* Christopher-Street-Day: Geschichte und Gegenwart

* Darüber singt man nicht - Outing in der US Country Szene

* Das Transsexuellengesetz in Sachsen

* Wie homophob geht es in Russland zu?