Skinny Puppy, 2014
Die kanadische Band Skinny Puppy bei einem Auftritt in Montreal, 2014 Bildrechte: IMAGO

26. Wave-Gotik-Treffen Leipzig | 2. bis 5. Juni 2017 Das schwärzeste Festival der Welt

Skinny Puppy, 2014
Die kanadische Band Skinny Puppy bei einem Auftritt in Montreal, 2014 Bildrechte: IMAGO

Leipzig lädt zum 26. Wave-Gotik-Treffen: Traditionell kommen am langen Pfingstwochenende zehntausende Fans der dunklen Szene aus aller Welt zu Konzerten, Vorträgen, Lesungen, Ausstellungen und flanieren in den Straßen und Parks. Das Programm des Festivals verteilt sich inzwischen über die ganze Stadt: Leipziger Museen, Oper, Gewandhaus, Galerien, aber auch Friedhöfe bieten spezielle Veranstaltungen oder Sonderführungen an, überall versammeln sich Anhänger von Gothic, Steampunk oder Electro in beeindruckenden Outfits.

Auf dem Viktorianischen Picknick zum WGT 2016
Eine düstere Schönheit beim Viktorianischen Picknick 2016 Bildrechte: MDR JUMP/Jeannine völkel

Gleich zum Auftakt findet das traditionelle "Viktorianische Picknick" im Clara-Zetkin-Park statt, jedes Jahr ein Großereignis, bei dem sich die Anhänger verschiedener schwarzer Subkulturen zum Sehen und Gesehen-Werden treffen. Zudem gibt es spezielle Märkte mit Mode, Accessoires, kulinarischen Spezialitäten, kunsthandwerklichen Produkten und allerlei schwarzen Kuriositäten. Erstmals bietet das Leipziger Standesamt in diesem Jahr spezielle Trauungen unter der Erde an. Täglich können sich fünf Paare in den Kasematten der ehemaligen Pleißenburg unter dem Neuen Rathaus das Ja-Wort geben.

Mehr als 200 Bands und Künstler

Im Zentrum des Wave-Gotik-Treffens steht ein extravagantes Musikprogramm. Dabei kommen mehrere Szene-Größen zu exklusiven Auftritten nach Leipzig: Die Elektrogötter von Skinny Puppy spielen ihren einzigen Deutschlandauftritt beim WGT und auch die Urgesteine von Cabaret Voltaire und den Revolting Cocks haben Leipzig zum deutschen Exklusivspielort erkoren. Weitere musikalische Sahnestückchen der insgesamt mehr als 210 Künstler und Bands sind Peter Heppner, VNV Nation, Herbst In Peking, Edward Ka-Spel (Legendary Pink Dots) und Ordo Rosarius Equilibrio. Hinzu kommen zahlreiche andere Bands, darunter auch viele Neuentdeckungen, deren Konzerte auf dem agra-Messegelände mit dem "heidnischen Dorf" und in bekannten Clubs und Kirchen der Stadt stattfinden – an rund 50 Locations. Das WGT setzt traditionell auf ein breites musikalisches Spektrum von kleineren bis mittelgroßen Bands und nicht auf Stadienfüller.

Auch Gewandhaus und Opernchor dabei

Auch klassische Häuser und Ensembles beteiligen sich: Zu den Interpreten des Festivals gehören auch das Gewandhausorchester, das Ensemble Collegium Vocale Leipzig oder Chor und Kinderchor der Leipziger Oper. So finden im Gewandhaus zwei Orgelkonzerte exklusiv zum WGT statt: "Faust" mit Organist Gunther Rost und Petr Eben als Faust und "Orgel zum Wave-Gotik-Treffen" mit Flötistin Anna Garzuly-Wahlgren, dem Collegium Vocale Leipzig und Kammerchor der Schlosskapelle Saalfeld sowie den Organisten Michael Schönheit, Martin Schmeding und Wolfgang Seifen.

Blog, Fotos, Videos - MDR KULTUR berichtet live

MDR KULTUR berichtet ausführlich in einem Web-Spezial mit Live-Blog, Fotos, Videos und Hintergrundberichten über das Wave-Gotik-Treffen. Aktuelle Berichte gibt es außerdem im Radio und im MDR FERNSEHEN. Ein artourSPEZIAL stellt einen Experten für Sepukralkultur vor sowie einen Designer, der historische Gewänder entwirft und ein junges Paar, das sich in den Kellergewölben unter dem Burgplatz trauen lässt.

Über dieses Thema berichtet MDR KULTUR auch: im MDR FERNSEHEN
artour spezial | 04.06.2017 | 22:00 Uhr

bei MDR KULTUR - das Radio | 02.06. - 05.06.2017 | Berichte und Kulturnachrichten

Zuletzt aktualisiert: 05. Juni 2017, 11:08 Uhr

Mehr zum WGT

Skelett
Mit "Das Schloss von Otranto" schrieb Horace Walpole (nicht im Bild) 1764 die erste "Gothic Novel" (Schauerroman) und begründete damit ein neues Genre, das sich ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts enormer Beliebtheit erfreute. Bildrechte: colourbox.com