Bauwerke

LexiTV | 10.12.2013 | 15:00 Uhr : Tunnel - Ingenieurskunst im Untergrund

Einerseits entlasten imposante Tunnel den Verkehr - sie können aber auch zur tödlichen Falle werden. Die unterirdischen Bauwerke stellen Ingenieure und Konstrukteure immer wieder vor große Herausforderungen. Doch ihr Bau ist nur das eine. Auch im laufenden Betrieb gibt es bei Tunneln einiges zu beachten. Wichtige Themen sind dabei Sicherheit und Brandschutz. Was heutzutage alles getan wird, damit die unterirdischen Betonröhren nicht zur tödlichen Falle werden und warum überall in Deutschland spezielle Rettungszüge in Bereitschaft stehen, das sehen Sie in dieser Ausgabe von "LexiTV".

Tunnel Königshainer Berge auf der A4

Artikel zum Thema

LexiTV : Hoffnungsträger

Die fleißigsten Tunnelbauer sind die Schweizer: etwa 2.500 Kilometer Wege verlaufen in dem Alpenland unterirdisch. Zwei Eisenbahnröhren, je 57 Kilometer lang, entstehen derzeit im Gotthardmassiv. [mehr]


LexiTV: Vom Bauch der Städte

Ein besonderes Volk soll in den U-Bahn-Tunnels New York Citys leben, Wachleute jagen den ewigen Alligator, prunkvolle Paläste faulen vor sich hin: Warum die Sitten im Untergrund anders sind. [mehr]


LexiTV: Rauch und Panik

Nicht nur beim Tunnelbau gibt es Fortschritte. Auch an der Sicherheit wird fleißig weiter getüftelt. Der Experte ist Gerhard Wahl - Chef der Autobahn-Betriebsleitstelle Zella-Mehlis. [mehr]


Videos zum Thema

Tunnelbaustelle Jagdbergtunnel

Bald soll der Verkehr auf den A4 durch den neuen Jagdbergtunnel rollen. Sicherheit und Naturschutz spielen bei diesem Bauprojekt der Superlative eine große Rolle. [Video]


Geheimnisvoller Kassberg

Im 16. Jahrhundert wurden im Chemnitzer Kassberg Gewölbekeller in den Fels geschlagen. Früher wurde hier Bier gelagert. Später wurde das Kellersystem immer mehr erweitert. [Video]


LexiTV: Rückblick - die Baustelle Leipziger Citytunnel

Unter der Leipziger Innenstadt verlief eine Eisenbahnbaustelle der Superlative. Die riesigen Tunnelröhren werden nun Zügen eine unterirdische Durchquerung der Stadt ermöglichen. [Video]


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK