MDR aktuell

Wir stellen vor: : Jörg Heidermann

Jörg Heidermann ist sozusagen auf Umwegen zur Meteorologie gekommen. Sein beruflicher Werdegang begann zunächst beim Radio.

Erste Berufserfahrungen sammelte er in seiner Heimat, bei der Westmünsterland Welle. Ein Volontariat führte ihn nach Berlin. Dort arbeitete er unter anderem beim RBB, in den Nachrichtenredaktionen von RadioBerlin und der Jugendwelle Fritz, und beim ARD-Text. Doch immer schon faszinierte ihn das Wetter und diese Liebe machte er nach einem Studium an der Freien Universität in Berlin schließlich zum Beruf.

Fragen an Jörg Heidermann:

Welches Wetter mögen Sie privat und beruflich am liebsten?

Gerne stürmisch, aber auch Nebel hat etwas, sowohl beruflich als auch privat.

Welche Frage zum Wetter wird Ihnen am häufigsten gestellt?

Wie wird das Wochenende?

Welche Gegend im MDR-Land finden Sie aus meteorologischer Sicht am spannendsten?

Schwierig - Harz, Thüringer Wald und Erzgebirge teilen sich den Titel.

Was war Ihr bisher aufregendstes Wettererlebnis?

Stundenlanger Dauerschneefall als Kind im Westmünsterland. Alles war schön weiß, sauber und ruhig. Dann Jahre später Kyrill - im Kleinwagen auf der Autobahn.

Was wäre Ihr Traumwetter für den morgigen Tag?

Hauptsache Wetter und nicht nur harmlosen Sonnenschein ... wobei, auch der kann schön sein.

Zuletzt aktualisiert: 09. Januar 2013, 11:42 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK