Mitmachen

Das Interaktive Magazin | MDR FIGARO | 22.11.2014 | 13:00-17:00 Uhr : Wenn die Liebe erlischt - Was hilft gegen den Trennungsschmerz?

Zum Thema "gescheiterte Liebe" fällt wohl (leider) jedem von uns etwas ein. Der Schmerz, der in diesen Tagen, Wochen, Monaten mitunter Jahren damit verbunden ist, kann derart quälend schlimm sein, dass man von einer Erkrankung sprechen kann. Da es hohen emotionalen und körperlichen Stress bedeutet, darf man sich - sicher zu Recht - in den USA mit "Broken Heart Syndrom" krankschreiben lassen.

Symbolfoto: Scheidung

"Ein Herz kann man nicht reparier'n, ist es einmal entzwei, dann ist alles vorbei."

Udo Lindenberg

Doch warum scheitert Liebe überhaupt und so häufig? Darüber könnten wir sicher alle Romane schreiben. Schließlich sind die Gründe sehr verschieden, und es wird keine gültige Antwort geben für jegliche Liebesbeziehungen.

Liebe ist und bleibt immer ein schmaler Grat zwischen Glück und Unglück, Begehren und Verschmähen, Verlangen und abflauender Lust, Euphorie und Ernüchterung. Dauerhafte Liebe bedeutet auch das Finden und Halten des richtigen, gemeinsamen Tones. Die Liebe zweier Menschen, ein Ensemble also, das womöglich nicht auf Dauer passt. Oder doch!? Und oft kommt die Erkenntnis, wie sehr man jemanden geliebt hat, deutlich zu spät, nämlich dann, wenn man den Menschen bereits verloren hat.

"I've looked at love from both sides now -
From give and take and still somehow
It's love's illusions I recall
I really don't know love at all."

Joni Mitchell, kanadische Musikerin

Man sagt: "Zeit heilt Wunden", doch man gewöhnt sich nur an den Schmerz. Wie bleibt die Liebe möglichst lange? Was tun, wenn die Liebe erlischt? Wie verarbeiten wir Trennung und Traurigkeit und worin finden wir Trost und Hoffnung für ein neues Liebesglück? Wie weit würden Sie gehen, um eine verlorene Liebe zurückzuerobern?

Schreiben Sie uns!

Tauschen Sie sich mit anderen MDR FIGARO-Hörern in der meinFIGARO-Community aus! Schreiben Sie einen Kommentar zur Sendung oder schicken Sie uns eine E-Mail an meinFIGARO@mdr.de - wir sind gespannt! Sie können auch gerne über das Formular auf dieser Seite mit uns in Kontakt treten.

Ihre Anregungen






*) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden

Angaben zur Sendung

Moderation: Johannes Paetzold

Themen der Sendung:
* Das Wesen und die Merkmale der Liebe und ihre Enden - Gespräch mit dem Philosophie-Prof. Klaus-Dieter Eichler, zu Gast im Studio

* Wie erhalte ich mir meine Eigenständigkeit in einer Beziehung? - Gespräch über Nähe und Distanz in einer Beziehung mit dem Psychotherapeuten Wolfgang Krüger

* Gescheitere Liebe, verarbeitet im Popsong - Stefan Maelck über Songs voller Liebesschmerz

* Gespräch über das erfolgreiche Projekt "Make Love" - Ann-Marlene Henning, Neuro-Psychologin, Sexologin, Paartherapeutin

Das Interaktive Magazin

Das Interaktive Magazin widmet sich jeden Sonnabend von 13 bis 17 Uhr einem Schwerpunktthema. Im Mittelpunkt steht die Interaktion mit dem Hörer - sowohl im Radio als auch in der Community meinFIGARO.de.

Telefonnummer während der Sendung "meinFIGARO - das Interaktive Magazin"

0800 / 55 99 88 4

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK