Mitmachen

Mitraten | MDR FIGARO : Auflösung: Sonntagsraten vom 5. Oktober 2014

Die richtigen Antworten, Gewinner und Preise

Auf dieser Seite:

Frage 1:
Wie hieß 1989, zur Zeit der Geschehnisse in der deutschen Botschaft in Prag, der Botschafter der Bundesrepublik in der ČSSR?
Antwort:
Hermann Huber

Frage 2:
Am 19. August 1989 nutzten mehr als 600 DDR-Bürger ein Ereignis, bei dem für einige Stunden in der Nähe von Šopron in Ungarn ein Grenztor zu Österreich geöffnet wurde, zur Flucht in den Westen. Unter welchem Namen wurde es bekannt?
Antwort:
"Paneuropäisches Picknick"

Frage 3:
Wann und wo wurde das Neue Forum gegründet?
Antwort:
Das Neue Forum wurde am 9./10. September 1989 in Grünheide bei Berlin im Haus von Katja Havemann, der Witwe von Robert Havemann, gegründet.

Frage 4:
Bei seinem Staatsbesuch anlässlich der 40-Jahr-Feier der DDR hat Gorbatschow wahrscheinlich mehrfach einen Satz gesagt, aus dem schnell die verkürzte Redewendung: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben" wurde. Dieser Spruch wurde durch die Westmedien verbreitet und erlangte in der DDR und in der Bundesrepublik große Popularität. Doch was sagte Gorbatschow genau?
Antwort:
"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

Frage 5:
Der Satz "Wir sind das Volk" ist keine Erfindung der DDR-Opposition. Er begegnet uns auch früher schon, zum Beispiel in Büchners Drama "Dantons Tod" oder in einem Gedicht, das während der Märzrevolution 1848 große Popularität erlangte. Da heißt es in der siebenten und letzten Strophe: "Wir sind das Volk, die Menschheit wir // Sind ewig drum, trotz alledem!" - "Trotz alledem", heißt das Gedicht, wer schrieb es?
Antwort:
Ferdinand Freiligrath

Gewonnen haben

Gerald Dehn, Dresden Buch: "Der Brockhaus Kunst"
Horst Ludley, Jessen CD-Box:  "Zwei Herren am Strand", gelesen von Michael Köhlmeier 
Angelika Sittig, Heiligenstadt DVD: "Radiokiller" mit Erik S. Klein, Willi Schrade und Gojko Mitić

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK