Webchannels

MDR FIGARO | Webchannel "Classic in Concert" : Klassik, wann immer Sie wollen!

Jeden Montagvormittag mit neuem Programm

Sie möchten klassische Musik aus dem Programm des MDR-Kulturradios hören? Rund um die Uhr? - Kein Problem! Der Webchannel bietet Ihnen besondere Konzerte und Produktionen mit hochkarätigen Klangkörpern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie renommierten Gastensembles. Außerdem können Sie jetzt das Opernmagazin und die Kantate vom Wochenende nachhören.

Flötistin mit Noten

Hier starten Sie den Webchannel mit Konzert, Opernmagazin und Kantate:

Aktuell: 27. Juli bis 2. August 2015

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Aufführungen vom 21.6. und 12.7.2015, Potsdam, Nikolaisaal

Werke

Sanssouci
Traumhafte Kulisse: Sanssouci

Giovanni Gabrieli: Canzon XVI a 12 (Canzoni e Sonate, Venedig 1615)
Thomas Preston: Upon la mi re
Anonym: Battaglia (Ms. British Library, London, um 1560)
Samuel Scheidt: Galliard Battaglia (Ludi musici, Hamburg 1621)
Dario Castello: Sonata a quattro in re (Sonate concertate, Venedig 1629)
Improvisation
Diminutionen über Palestrinas "Vergine bella"
(Madrigali spirituali, Rom 1594)
Giovanni Gabrieli:  Canzon XV a 10 (Canzoni e Sonate, Venedig 1615)
Heinrich Ignaz Franz Biber: Battalia a 10 (1673)
Matthew Locke: Schauspielmusik aus "The Tempest" (London, 1674)
Antonio Vivaldi: Konzert für Piccoloflöte, Streicher und Basso continuo C-Dur, RV 443
Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 4 BWV 1049

Interpreten

Il Giardino Armonico
Flöten und Leitung: Giovanni Antonini


Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Konzert vom 12.06.2015, Potsdam, Friedenskirche (Eröffnungskonzert)

Georg Philipp Telemann: Trauer-Music eines kunsterfahrenen Canarienvogels
Heinrich Ignaz Franz Biber: Sonata Rappresentativa für Violine und B.c. (mit Nachtigall, Kuckuck, Wachtel u.a.)
Antonio Vivaldi: "Il Gardellino" (Der Distelfink), Concerto für Sopranblockflöte, RV 428
Georg Friedrich Händel: Arie der Constanza "Il volo cosi fido" aus der Oper "Ricardo Primo", HWV 23

Interpreten 

Dorothee Oberlinger, Blockflöte
François Lazarévitch, Blockflöte und Musette
Dorothee Mields, Sopran
Rüdiger Lotter, Violine und Konzertmeister
Ensemble 1700

Sendung bei MDR FIGARO am 20. Juli 2015


MDR FIGARO im Konzert: Auf schwarzen und weißen Tasten

Aufführung am 17. Januar 2015, Bremen, Radio Bremen, Sendesaal

Der deutsch-russische Pianist Igor Levit
Igor Levit sei "einer der großen Pianisten dieses Jahrhunderts" lobte nicht nur die "Frankfurter Allgemeine".

Zum 25-jährigen Jubiläum des Radio Bremen-Klavierfestivals "Auf schwarzen und weißen Tasten" gab es zum ersten Mal in der Geschichte der Konzertreihe drei Wiedereinladungen. Der deutsch-russische Pianist Igor Levit hatte schon 2012 das Publikum im Bremer Sendesaal mit Werken von Tschaikowsky und Debussy begeistert und wurde auch bei seinem zweiten Auftritt seinem Ruf als einer der führenden Klavierkünstler der Gegenwart gerecht. Levit hatte ein ungewöhnliches Programm mit Kompositionen von Bach, Busoni und Frederic Rzewski mitgebracht, doch sein Auftritt wurde zu einem "geradezu triumphalen Erfolg", wie der Kritiker des Bremer Weserkuriers schrieb. Besonders in Rzewskis 1975 entstandenem Variationenwerk "The people united will never be defeated", das nur sehr wenige Pianisten überhaupt im Repertoire haben, brillierte Igor Levit mit unglaublicher Energie, kämpferischer Virtuosität und totaler emotionaler Hingabe. Nach dieser großen Interpretation eines der schwierigsten Stücke der gesamten Klavierliteratur wurde der Pianist im ausverkauften Bremer Sendesaal frenetisch gefeiert.

Werke

Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 3 a-moll BWV 827
Ferruccio Busoni: Fantasia nach J. S. Bach
Frederic Rzewski: "The People United Will Never Be Defeated", 36 Variationen über das chilenische Revolutionslied "El pueblo unido jamás será vencido"

Interpreten

Igor Levit, Klavier

Anschließend: Ausschnitte aus den Klavierabenden von Jonathan Plowright und Severin von Eckardstein am 10. und 14. Januar 2015 im Sendesaal Bremen

Sendung bei MDR Figaro am 23. Juli 2015


Kantate

Johann Sebastian Bach: "Wo Gott der Herr nicht bei uns hält", BWV 178

Interpreten

Susanne Krumbiegel, Alt
Martin Petzold, Tenor
Matthias Weichert, Bass
Thomanerchor Leipzig
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Georg Christoph Biller

Sendung bei MDR FIGARO am 25. Juli 2015

Was ist ein Webchannel?

In einem Webchannel werden Sendungen - ganz, in Teilen oder auch Zusammenschnitte – als Audio-Livestream in einer Endlos-Schleife über das Internet ausgespielt. Um ihn hören zu können, benötigt man einen Player, der einen mp3-Stream wiedergeben kann.

Die FIGARO-Webchannels

In den drei Webchannels "Classic in Concert", "Folk in Concert" und "FIGARINO" können Sie ausgewählte Sendungen bzw. Sendebeiträge aus dem MDR-Kulturradio zeitversetzt in einer Endlos-Schleife hören. Rund um die Uhr.

Dateiformat M3U

M3U ist ein Dateiformat für Wiedergabelisten (englisch Playlists). Dabei werden Mediendateien in einer gemeinsamen Liste zusammengefasst. Es lassen sich beliebige Medienformate durch M3U-Dateien aufrufen. Das M3U-Format wird von den meisten Medienspielern unterstützt.

Dateiformat PLS

Das Dateiformat PLS wird zum Speichern von Wiedergabelisten (englisch Playlists) verwendet. Es wird von vielen gängigen Audio-Playern unterstützt.

© 2015 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK