Nachrichten

Nach der Sachsen-Wahl: CDU lädt Grüne zu Vorgesprächen ein

Nach der Landtagswahl in Sachsen wollen CDU und Grüne schon in den nächsten Tagen Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit ausloten. Der Landesgeschäftsführer der Grünen, Käbsch , sagte MDR INFO, seine Partei sei vom CDU-Landesvorstand zu Vorgesprächen eingeladen worden. Man habe die Einladung angenommen. Von Seiten der Grünen würden die Landesvorsitzenden Zschocke und Maicher kommen. Über den genauen Termin sei Vertraulichkeit vereinbart worden.- Die sächsische SPD hat nach Angaben von Generalsekretär Panter noch keine Einladung von der CDU bekommen.- Wahlsieger CDU muss sich einen neuen Koalitionspartner suchen, weil die FDP es nicht mehr in den Landtag geschafft hat. Laut Tillich kommt nur ein Zusammengehen mit der SPD oder den Grünen in Frage. © MDR INFO

Kupfer neuer CDU-Fraktionschef

Sachsens bisheriger Umwelt- und Agrarminister Kupfer ist neuer Fraktionschef der CDU im Landtag. Der 52-Jährige wurde am Nachmittag mit 96,6 Prozent der Stimmen gewählt. Der bisherige Fraktionschef Flath hatte nicht mehr für den Landtag kandidiert. © MDR INFO

Mogherini für stärkeres Nato-Engagement in Osteuropa

Die künftige EU-Außenbeauftragte Mogherini hat sich für ein stärkeres Engagement der Nato bei der Absicherung Osteuropas ausgesprochen. Die noch amtierende italienische Außenministerin sagte, das betreffe vor allem die Länder, die eine gemeinsame Grenze mit Russland hätten. Sie müssten sich darauf verlassen können, dass der im Nato-Vertrag festgeschriebene Bündnisfall nicht nur auf dem Papier stehe.- Der lettische Staatspräsident Berzins hat sich für eine langfristige Nato-Präsenz in der Region ausgesprochen. Ein militärisches Eingreifen des Westens im Ukraine-Konflikt lehnte Berzins jedoch ab. Er sei überzeugt, das es nur eine diplomatische Lösung gebe. © MDR INFO

Erste deutsche Universität in Russland gegründet

In Kasan an der Wolga hat die erste deutsch-russische Universität ihren Lehrbetrieb aufgenommen. Studierende können an der binationalen Hochschule einen Abschluss nach deutschen Standards erwerben. Zunächst wird es vier Master-Studiengänge in Ingenieurwissenschaften geben. In den kommenden Jahren ist eine Erweiterung auf 14 Studiengänge geplant. Deutsche Partner sind die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und die TU Ilmenau. © MDR INFO

Zweiter Familienbericht in Thüringen vorgestelt

Die Thüringer schätzen die Familienfreundlichkeit in ihrem Land differenziert ein. Das geht aus dem zweiten Familienbericht des Sozialministeriums hervor, der in Erfurt vorgestellt wurde. Demnach sind rund 43 Prozent der Familien im Freistaat mit ihren Lebensbedigungen grundsätzlich zufrieden. Deutlich kritischer wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gesehen. Knapp zwei Drittel der befragten Paare mit Kindern gaben an, das sei nur mit viel Energie und Geschick möglich. Bei den Alleinerziehenden waren sogar fast drei Viertel dieser Meinung. Insgesamt waren 16.000 Thüringer befragt worden. © MDR INFO

Schweinsteiger neuer Kapitän der Nationalelf

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Bundestrainer Löw bestimmte den Mittelfeldspieler des FC Bayern zum Nachfolger des zurückgetretenen Philipp Lahm. Der Bundestrainer nannte Schweinsteiger einen absoluten Leader, der immer Verantwortung übernommen habe. Schweinsteiger selbst sprach von einer Ehre und Freude, die zugleich eine Verpflichtung sei. Als neuer Co-Trainer des DFB-Teams wurde Thomas Schneider vorgestellt. Der ehemalige Coach des Bundesligisten VfB Stuttgart folgt im Oktober Hansi Flick, der zum Sportdirektor befördert worden war. © MDR INFO

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK