Nachrichten

Ost-Bundesländer beim Schuldenabbau führend

Die ostdeutschen Bundesländer bauen ihre Schulden beispielhaft ab. Das ergab eine dpa-Umfrage. Demnach haben die Ostländer ebenso wie Bayern für 2014 Haushaltspläne ganz ohne frische Kredite aufgestellt. Diese Länder hätten auch schon im vergangenen Jahr mit Überschüssen abgeschlossen. Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt sowie Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern hätten 2013 jeweils Überschüsse im dreistelligen Millionenbereich verbucht. Das Geld sei größtenteils in die Schuldentilgung geflossen. © MDR INFO

Christen feiern Auferstehung des Herrn

Christen aus aller Welt haben sich in Jerusalem zu den traditionellen Osterfeiern versammelt. In der Grabeskirche wurde eine Messe zelebriert. Anschließend soll es eine Prozession in der Altstadt geben. Auf den Petersplatz in Rom strömen zehntausende Menschen. Dort will Papst Franziskus die Ostermesse halten und den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" sprechen. In der sorbischen Oberlausitz hat das traditionelle Osterreiten begonnen. Bei insgesamt neun Prozessionen verkünden rund 1.600 Reiter die Botschaft von der Auferstehung Jesu Christi. © MDR INFO

Bundesagentur will Kleinbeträge nicht mehr eintreiben

Jobcenter sollen nach dem Willen der Bundesagentur für Arbeit künftig darauf verzichten, Kleinbeträge zurückzufordern. Wie Vorstandsmitglied Alt mitteilte, soll eine sogenannte Bagatellgrenze in Höhe von 50 Euro eingeführt werden. Bei allen darunter liegenden Beträgen sollen die Jobcenter künftig auf das Eintreiben von zu viel gezahltem Arbeitslosengeld II verzichten. Der Vorstoß ist Teil eines Vorschlagspakets der Bundesagentur zur Vereinfachung von Hartz-IV-Regelungen. Die letzte Entscheidung darüber liegt allerdings beim Gesetzgeber. © MDR INFO

Erste Opfer aus dem Fähr-Wrack in Südkorea geborgen

Aus dem Inneren der gekenterten Fähre in Südkorea sind die ersten Toten geborgen worden. Wie die Küstenwache mitteilte, wurden inzwischen 17 Leichen aus dem Wrack geholt. Damit liege die Opferzahl jetzt bei 49. Rund 260 Menschen gelten aber noch als vermisst. - Die Fähre war am Mittwochmorgen untergegangen. Gestern wurden der Kapitän und zwei weitere Besatzungsmitglieder festgenommen. Ihnen wird die Vernachlässigung von Dienstpflichten und der Verstoß gegen das Seerecht vorgeworfen. Ersten Ermittlungen zufolge ist vermutlich die Ladung verrutscht, so dass das Schiff in Schieflage geriet und kenterte. © MDR INFO

Goldener Reiter für Kurzfilm "Eine Welt für Raùl"

Der Kurzspielfilm "Eine Welt für Raúl" ist mit dem Hauptpreis beim Filmfest Dresden ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte die Koproduktion Mexiko-USA-Schweiz als vielschichtig und generationenübergreifend. Zum Abschluss des Dresdner Filmfestes wurden acht "Goldene Reiter" verliehen. Sieger im nationalen Wettbewerb wurden der Animationsfilm "Boles" und der Kurzspielfilm "Sunny". Der Filmförderpreis ging nach Thüringen an die Produktion "Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen". © MDR INFO

Deutsche Tennis-Damen im Fed-Cup-Finale

Die deutschen Tennis-Damen stehen zum ersten Mal seit 22 Jahren wieder im Fed-Cup-Finale. Für den entscheidenden Punkt zur 3:0-Führung im Halbfinale in Australien sorgte Angelique Kerber . Die Kielerin setzte sich in Brisbane im Duell der Spitzenspielerinnen gegen die frühere US-Open-Siegerin Samantha Stosur durch. Gegner im Finale Anfang November ist entweder Tschechien oder Italien. © MDR INFO

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK