Auf die Decke mit ... Kaffee, Kekse und Hauschka

Neue MDR-KLASSIK-Videoreihe

Hauschka wirft Tischtennisbälle in seinen Konzertflüge und komponiert mit Geräuschen genauso gern wie mit Noten: Der Ausnahmemusiker aus Düsseldorf ist unser erster Gast auf der MDR-KLASSIK-Picknickdecke.

Hauschka hätte ein Wunderkind werden können: Mit acht lernte er das Klavierspielen, mit zwölf dann die erste Komposition: Für Oma, zu Weihnachten, Uraufführung vor 25 Cousins und Cousinen.

Hauschka wollte allerdings Arzt werden. Als seine Beweggründe aber mit dem wirtschaftlichen Aspekte der Medizin nicht mehr vereinbar waren, studierte er BWL – denn Hauschka rechnet gern. Im Selbststudium, ohne Abschluss. Und schließlich kam sie dann doch wieder: Die Musik.

Kultur

Vorschaubild für Audioinhalte
Bildrechte: MDR

Der Ausnahmemusiker Volker Bertelmann aus Düsseldorf im MDR-Klassik-Kurzporträt.

MDR KLASSIK Do 22.06.2017 08:10Uhr 03:22 min

https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/hauschka-kurzportrait100.html

Rechte: MDR/Florian Zinner

Audio

Sein Klavier: wohl-präpariert

Das ist auch gut so. Denn Hauschkas Ziel ist es, mit Konventionen in der Musik zu brechen und ständige Wiederholungen in Pop und Klassik loszuwerden. Alles kann, alles darf, nichts muss. Sein Klavier ist stets "wohl-präpariert". Und seine Klangwelt: So vielfältig wie die Natur und die Materialien, die ihn umgeben.

Hauschka, bürgerlich Volker Bertelmann, ist der erste Gast auf der MDR-KLASSIK-Picknick-Decke. In "Auf die Decke mit ..." servieren wir Kekse und Kaffee und erhalten Einblicke in den Menschen hinter der Musik. Auf Facebook, YouTube und hier auf mdrklassik.de. Na dann, auf die Decke, fertig, los!

Zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2017, 15:00 Uhr