Landesgruppen des Rundfunkrates

Der Rundfunkrat gliedert sich in drei Landesgruppen. Jede Landesgruppe führt unter Vorsitz eines von ihr gewählten Mitgliedes mindestens einmal im Vierteljahr eine Sitzung zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben durch.

Die Landesgruppen überwachen die Einhaltung der für die Programme geltenden Grundsätze soweit die Landesprogramme vom Direktor des Landesfunkhauses verantwortet werden.

Weitere Informationen zu den Landesgruppen siehe MDR-Satzung Artikel 10 sowie Artikel 20 des Rundfunkstaatsvertrages:

Zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2016, 14:55 Uhr