Presseinformationen

MDR-Rundfunkrat | L 217 | Leipzig, 11.05.2012 : MDR-Rundfunkrat vergibt Kinderfilm-/Fernsehpreis 2012

Rudolf Herfurtner erhält die Auszeichnung für das Drehbuch zum Film "Tom und Hacke".

Seinen Kinderfilm-/Fernsehpreis vergibt der Rundfunkrat des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS in diesem Jahr an Rudolf Herfurtner, der das Drehbuch zum Film "Tom und Hacke" schrieb. Als Vorlage diente dem preisgekrönten Schriftsteller und Jugendbuchautor der weltberühmte Mark-Twain-Klassiker "Die Abenteuer des Tom Sawyer".

Rudolf Herfurtner verlegte die Geschichte nach Bayern, in die Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg: Thomas Sojer, Tom genannt, hat seine Eltern im Krieg verloren und lebt nun bei seiner Tante, die ihn und ihren eigenen Sohn mit Näharbeiten durchbringt. Sein Freund Hacke, auch ein Waisenkind, haust in einem alten Bauwagen. Als die beiden in einer Vollmondnacht auf dem Friedhof versuchen, Hackes Warzen wegzuzaubern, werden sie Zeugen eines Mordes. Der Schwarzhändler Ami-Joe ersticht einen Jungen, nur weil dieser seinen Anteil an den ergaunerten Zigaretten verlangt. Aus Furcht schwören sich Tom und Hacke, niemandem von der Tat zu erzählen. Doch dann beschuldigt Ami-Joe den gutmütigen Altpapierhändler Muffler. Der Fall kommt vors Gericht. Tom weiß nicht mehr, wie er sich verhalten soll …

Die Jury des MDR-Rundfunkrates - Torsten Cott, Falk Neubert sowie Dr. Jürgen Weißbach vom MDR-Verwaltungsrat - begründete ihre Entscheidung u. a. wie folgt: "Dem Film gelingt ein atmosphärisch stimmiges und in jedem Detail glaubwürdiges Bild der damaligen Zeit … Er weckt Sehnsüchte nach den Abenteuern und den Freiheiten der Kindheit. Man möchte fast selbst die Schuhe ausziehen und zusammen mit den beiden Jungen barfuß die Wälder durchstreifen. Eindrucksvoll zeigt "Tom und Hacke", wie Kinder trotz schwieriger Umstände ihren Weg gehen und gestärkt aus ihren Abenteuern hervorgehen. Die Figuren sind vielschichtig und sympathisch gezeichnet."

Der Preis wird am Freitag, 11. Mai 2012, während der Preisverleihung des 20. Deutschen Kinder-Medien-Festivals "Goldener Spatz" im Großen Haus des Erfurter Theaters überreicht.

Der Kinderfilm-/Fernsehpreis des MDR-Rundfunkrates ist mit 3000 Euro dotiert und wird beim diesjährigen "Goldenen Spatzen" bereits zum zwölften Mal vergeben. Er wird ebenso wie der Kinderhörspielpreis und der Kinder-Online-Preis vom MDR-Rundfunkrat gestiftet, um Produktionen zu würdigen, die sich in besonderer Weise den Problemen von Kindern und Jugendlichen widmen.

Zuletzt aktualisiert: 14. Mai 2012, 15:33 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK