Steckbyer veim Frühsport
Mit dem MDR-Line-Dance starteten die Steckbyer in die Landpartie. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad

MDR SACHSEN-ANHALT | 17. Mai 2017 Die goldene Mitte der Landpartie – Steckby

Ein kleines Dorf kommt ganz groß raus: Wenn Reporter, Techniker und Stars mittwochs im Mai für Stimmung sorgen, dann steckt die Landpartie von MDR SACHSEN-ANHALT dahinter. Wir kommen zu Ihnen und berichten den ganzen Tag aus Ihrem Ort – im Radio, im Fernsehen und im Netz. Dritte Station: Steckby im Landkreis Anhalt-Bitterfeld.

Steckbyer veim Frühsport
Mit dem MDR-Line-Dance starteten die Steckbyer in die Landpartie. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad

Die dritte Station der diesjährigen Landpartie ist ein goldiges Dorf. Steckby bildet nicht nur die goldene Mitte der Aktion, das Örtchen hat auch mal eine Goldmedaille gewonnen – im Jahr 1998 beim Bundeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden". Damit ist Steckby das erste Dorf in Sachsen-Anhalt, dem diese Ehre zuteil wurde. Hier gastiert MDR SACHSEN-ANHALT mit Reportern und Stars am 17. Mai.

Die Lage

Steckby ist eine grüne Oase im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Am Rand von Zerbst gelegen, ist das Dörfchen unweit der Elbe angesiedelt. Als Teil des Steckby-Löderitzer Forstes gehört es sogar zu einem Naturschutzgebiet.

Landpartie 2017 Auf Landpartie in Steckby

Ein ganzes Dorf ist auf den Beinen – und MDR SACHSEN-ANHALT ist mittendrin. Dritte Station der diesjährigen Landpartie ist Steckby im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Gleich am Morgen kam ein prominentes Gesicht vorbei.

Lutz Mücke steht mit Megafon neben einem anderen Mann.
Traditionell beginnt die Landpartie mit einem Weckruf von MDR SACHSEN-ANHALT-Moderator Lutz Mücke – so auch in Steckby im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Hier bekommt er Unterstützung von Andreas Dittmann, dem Bürgermeister von Zerbst. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Lutz Mücke steht mit Megafon neben einem anderen Mann.
Traditionell beginnt die Landpartie mit einem Weckruf von MDR SACHSEN-ANHALT-Moderator Lutz Mücke – so auch in Steckby im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Hier bekommt er Unterstützung von Andreas Dittmann, dem Bürgermeister von Zerbst. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Reiner Haseloff mit einem anderen Mann auf einer Kutsche.
Und prompt folgt Ministerpräsident Reiner Haseloff diesem Ruf. Auf einer Vierspänner-Kutsche wird er durch das Dörfchen gefahren. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Reiner Haseloff und die Ortsbürgermeisterin.
Der erste Zwischenhalt ist vor dem Cafe "Storchenmühle"... Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Reiner Haseloff trägt sich ins Buch der Stadt ein.
... um sich ins Gästebuch einzutragen. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Kirche von Steckby.
Sonne und 24 Grad – perfekte Wetterbedingungen für die Landpartie. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Storch auf seinem Haupt
Das Wetter dürfte auch dem Storch gut gefallen. Er beobachtet das Geschehen von seinem Horst aus. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
irche von Steckby von innen.
In Steckby, einem Ortsteil von Zerbst, steht die erste Radfahrer-Kirche Anhalts. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Reiner Haseloff und Reporter von MDR SACHSEn-ANHALT in der Kirche von Steckby.
Hier kommen auch die Landpartie-Gäste vorbei. MDR SACHSEN-ANHALT-Reporterin Dagmar Röse führt ein Interview mit Boris Krmler. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Menschen vor einem Info-Stand von MDR SACHSEN-ANHALT
Für die Steckbyer startete der Tag mit einer sportlichen Einlage. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Steckbyer veim Frühsport
MDR-Sport-Beauftragte Karin Hampel studierte mit den Steckbyern einen Line-Dance ein. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Steckbyer beim Frühsport mit Karin Hampel.
Beim MDR-Line-Dance konnten alle mitmachen – von jung bis alt, um am Abend auf der Bühne den perfekten Auftritt hinzulegen. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Menschen auf dem festgelände der Landpartie in Steckby
Bereits zur frühen Stunde öffnete der Kaffee-Stand im Luna-Park. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Reporterin Dagmar Röse interviewt Bewohner von Steckby
Hier ist nämlich am frühen Nachmittag Stammtisch-Zeit. Hier lässt sich MDR-Reporterin über die damals gewonnene Goldmedaille vonb Steckby erzählin. Doris Wecke war damals dabei. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Reporterin Grit Lichtblau beim Interview
MDR-Reporterin Grit Lichtblau traf währenddessen den sogenannten "Bibermann" aus Steckby, Peter Ibe. Er hat jahrelang im Auftrag des Biosphärenreservats behutsam Biber gefangen, die jetzt in Holland und Skandinavien eine neue Heimat gefunden haben. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Ein Clown mit einem Jungen
Für die Kinder ist das Marionettentheater "Woitschak" dabei gewesen. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Grit Lichtblau interviewt zwei Männer
Stammtisch-Zeit: MDR-Reporterin Grit Lichtblau ließ sich vom Steckbyer Carnevalsclub erklären, woher der Schlachtruf "Steckebuuh Juhuu" herkommt. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Alle (29) Bilder anzeigen

Die Einwohner

Ungewöhnlich viele junge Familien haben sich in Steckby ein Häuschen gebaut. Viele bauten auch alte Bauernhöfe einfach um. Die jüngste Einwohnerin ist gerade mal eine Woche alt, die älteste ist 91 Jahre. Insgesamt nennen 270 Menschen Steckby ihr Zuhause.

Sehenswürdigkeiten

Direkt am Ortseingang ist eine kleine Kirche. Sie war die erste Radfahrer-Kirche Anhalts. Hier finden Radfahrer Ruhe, wenn sie auf dem Elberadeweg unterwegs sind. Im Sommer findet man hier auch Abkühlung vor den heißen Sonnenstrahlen.

Karneval hat in Steckby Tradition. Der Carnevalsclub "Grün-Weiß" feierte bereits seine 42. Saison. Mit einem dreifachen "Steckebu Juchhu!" werden die Narren die Reporter von MDR SACHSEN-ANHALT am Mittwoch begrüßen. Der Karnevalverein ist aber nicht der einzige im Dorf, auch Schützen und Angler engagieren sich hier.

Und sonst so?

Steckby ist von Kopf bis Fuß auf Biber eingestellt. Es gibt eine Kneipe "Zum Biber". Wer mag, bekommt hier einen "bibergeilen" Schnaps. Ein Steckbyer sammelt auch Biber in allen Formen und Farben und dann gibt es noch einen Bibermann.

Die Stars der 15. Landpartie

In Markhöhlitz, Bottmersdorf/Klein Germersleben, Steckby, Gladigau und Rödgen steigt jeweils ab 18 Uhr die "Landpartie"-Party: Folgende Stars stehen auf der Bühne.

Frank Zander
Hier kommt Kurt! - Das ist natürlich Frank Zander. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Frank Zander
Hier kommt Kurt! - Das ist natürlich Frank Zander. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Die Sängerin Anna-Maria Zimmermann
Auch DSDS-Star Anna-Maria Zimmermann singt bei der Landpartie. Bildrechte: MDR/Michael Schöne
Ein Gruppe mit Kinder steht vor dem Marionetten Theater Woitschack.
Für die kleinen Landpartie-Gäste gibt es das Marionetten-Theater Woitschack. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Hot Banditoz
Und für heiße Partystimmung am Abend stehen die Hot Banditoz auf der Bühne. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Lutz Mücke auf einem Sprungturm
Ohne ihn wäre jede Landpartie langweilig: Lutz Mücke. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Alle (5) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: • MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 17.05.2017 | ab 6 Uhr stündlich
• MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 17.05.2017 | 19 Uhr

Quelle: MDR/pat

Zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2017, 18:06 Uhr

Rückblick

Impressionen aus 15 Jahren Landpartie

Eine Bauernfamilie aus Molmerswende erntet den letzten Hektar Getreide jedes Jahr mit einem Mähbinder aus den 1930er Jahren ab.
2003 nahm alles seinen Anfang. Wir waren in Bregenstedt, Mark Zwuschen, Niemberg und Molmerswende (Foto). Bildrechte: MDR/Rainer Knoblauch
Eine Bauernfamilie aus Molmerswende erntet den letzten Hektar Getreide jedes Jahr mit einem Mähbinder aus den 1930er Jahren ab.
2003 nahm alles seinen Anfang. Wir waren in Bregenstedt, Mark Zwuschen, Niemberg und Molmerswende (Foto). Bildrechte: MDR/Rainer Knoblauch
Zuschauer bei einer Akrobatikvorführung zweier rosagekleideter Frauen, von denen die eine die andere in die Luft hebt.
2004 folgten Schönburg, Könnigde, Völpke und Lindau (Foto). Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Landpartie 2005 in Hohenseeden. Ein Moderator und Publikum.
Hohenseeden (Foto), Kunrau, Steutz und Teicha waren 2005 an der Reihe. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Landpartie 2006 in Prosigk. Eine Frau lässt einen Pfannkuchen aus der Pfanne in die Luft fliegen.
2006 feierten Belleben, Bülstringen, Büste und Prosigk (Foto) mit uns Landpartie-Party. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Landpartie 2007 in Cörmigk. Ein Moderator und Frauen mit Stickereien.
Barneberg, Cörmigk (Foto), Trebitz und Walsleben waren 2007 dran. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Vor Gebäuden sitzen, auf einem gepflasterten Platz, an Biergartenmöbeln, Menschen
Hohenwarthe, Schönberg, Wartenburg und Zöschen folgten 2008. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Menschen in mittelalterlichen Kostümen stehen in einem Burghof
2009 waren wir zum Beispiel in: Walbeck Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Zuschauer beobachten einen Mann, der in einen Graben springt.
2010 bekam zum Beispiel Riestedt Besuch von MDR SACHSEN-ANHALT. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Drei Menschen stehen an einem Schild mir  Aufschrift
2011 - das Landpartie-Jahr, zum Beispiel für Zichtau. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
15 Jahre Landpartie: 2012 Radis
Unter anderem Radis bekam 2012 Besuch von uns. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
15 Jahre Landpartie: 2013 Wanzer
"Hallo Wanzer" hieß es beispielsweise 2013. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
15 Jahre Landpartie: 2014 Dähre
Einer der Landpartie-Orte 2014 war beispielsweise Dähre. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Kinder stehen jubelnd auf einer Bühne
Auch 2015 haben wir viel gefeiert - zum Beispiel in Zappendorf. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Landpartie 20016 in Lindstedt. Publikum vor einer Bühne.
Eine der Stationen 2016: Lindstedt. Bildrechte: MDR/Gaby Conrad
Alle (14) Bilder anzeigen