Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

MDR SACHSEN-ANHALT - Nachrichten um 16:30 Uhr

Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

Merkel hält an Agenda 2010 fest

Die CDU in Mecklenburg-Vorpommern hat Kanzlerin Merkel zur Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl gewählt. Auf einem Landesparteitag in Stralsund stimmten 95 Prozent der Delegierten dafür, Merkel auf Platz eins der CDU-Landesliste zu setzen. In ihrer Rede lehnte Merkel die Pläne von SPD-Kanzlerkandidat Schulz ab, die Agenda 2010 korrigieren zu wollen. Sie sagte, die Erfolge in ihrer Amtszeit gingen auch auf die Arbeitsmarktreformen ihres Vorgängers Schröder zurück. Der SPD-Kanzler habe sich mit der Sozialreform um Deutschland verdient gemacht.


Handy-Fotos sollen in Wahlkabinen verboten werden

Die Bundesregierung will Handy-Fotos in der Wahlkabine verbieten. Nach MDR-Informationen plant das Innenministerium noch vor der Bundestagswahl eine entsprechende Regelung. Zum Schutz des Wahl-Geheimnisses solle ausdrücklich untersagt werden, in der Wahlkabine zu filmen oder zu fotografieren. Bislang spielten Mobiltelefone in der Bundeswahlordnung keine Rolle. Über die Neuerung hatte zunächst das Magazin "Der Spiegel" berichtet. Hintergrund ist demnach ein Ereignis bei der US-Wahl. Der Sohn des neuen US-Präsidenten Trump hatte noch aus der Wahlkabine ein Foto mit seiner Stimme für seinen Vater verschickt.


Nach Ausbruch aus Maßregelvollzug: Fahndung läuft

Im Fall des aus dem Maßregelvollzug Uchtspringe entkommenen Patienten hofft die Polizei auf Zeugenhinweise. Ein Sprecher teilte mit, dass der Mann vermutlich in Richtung Magdeburg geflohen ist. Er sei etwa 1,64 Meter groß, habe eine Narbe unter dem Kinn und sei am ganzen Körper tätowiert. Zudem habe er einen Rucksack mit Camouflage-Muster bei sich gehabt und sei ansonsten schwarz-weiß gekleidet gewesen. Der Patient war gestern nach 24 Jahren im Maßregelvollzug bei einem erlaubten Gruppenausgang nach Stendal entkommen. Er ist wegen versuchter Vergewaltigung und einem Mordversuch verurteilt. Ein Foto des Mannes finden Sie online auf "mdrsachsenanhalt.de".


Unfall mit Fahrerflucht im Salzlandkreis

Im Salzlandkreis ermittelt die Polizei nach einem Unfall mit Fahrerflucht. Heute Morgen war ein Auto in Höhe des Flughafens Cochstedt in einer Kurve von der B180 abgekommen. Der Wagen überschlug sich mehrfach und kam auf einem Acker zum Stillstand. Drei Menschen in dem Auto wurden leicht verletzt, der Fahrer flüchtete zu Fuß. Er konnte trotz einer Suche mit Fährtenhund und Hubschrauber nicht gefunden werden. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer zu schnell auf der glatten Straße unterwegs war und möglicherweise keine Fahrerlaubnis hat. Zudem war das Fahrzeug nicht zugelassen und hatte falsche Kennzeichen.


Magdeburg: Betrunkene Autofahrerin baut Unfall

Eine betrunkene Autofahrerin hat in Magdeburg einen Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, wurde dabei gestern Abend auch der sechsjährige Sohn der Frau verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus. Die Frau war demnach nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und beschädigte fünf geparkte Autos. Der Sachschaden liegt bei 30.000 Euro.


Winzervereinigung: Mehr Umsatz, weniger Mitglieder

Die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut hat erneut Mitglieder verloren. Wie die Genossenschaft mitteilte, hat der Abwärtstrend im vergangenen Jahr angehalten. Die Marke von 400 Mitgliedern sei unterschritten worden. Demnach werden Anbauflächen zunehmend aufgegeben, weil die Bewirtschaftung der nächsten Generation zu aufwendig erscheint. Mit den Geschäften ist die Winzervereinigung aber zufrieden. Der Umsatz sei 2016 um fast acht Prozent gewachsen.


HFC verliert gegen Großaspach

In der dritten Fußball-Liga hat der Hallesche FC seine Heimpartie gegen Großaspach verloren. Das Spiel endete vor wenigen Minuten 0:1. In der Tabelle steht der HFC nun auf Platz fünf. Der 1. FC Magdeburg hatte bereits gestern auswärts 0:0 gegen Duisburg gespielt und damit den zweiten Tabellenplatz gefestigt.

Zuletzt aktualisiert: 25. Februar 2017, 18:35 Uhr