MDR THÜRINGEN - Das Radio MDR THÜRINGEN - Nachrichten um 0:30 Uhr


SPD sucht nach einheitlichem Kurs nach Jamaika-Aus

Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen wird in Berlin weiter nach einem Ausweg gesucht. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfing SPD-Chef Martin Schulz zu einem vertraulichen Gespräch. Details wurden nicht mitgeteilt. Es wurde erwartet, dass Steinmeier erneut auf eine Zusammenarbeit der demokratischen Parteien dringt, damit ohne Neuwahlen eine neue Bundesregierung gebildet werden kann. Am Abend beriet die engere SPD-Führung über das weitere Vorgehen. Schulz hat gestützt auf ein Votum des SPD-Vorstands eine erneute Regierungszusammenarbeit mit der Union bislang abgelehnt. Zuletzt mehrten sich aber in der SPD Stimmen, die doch wieder eine Große Koalition mit der Union empfehlen.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis

Auf der B 249 im Kyffhäuserkreis hat es einen schweren Autounfall gegeben. Nach Angaben der Polizei hatte zwischen Ebeleben und Rockensußra eine Auto-Fahrerin versucht, einen LKW zu überholen und stieß dabei mit einem entgegenkommenden PKW frontal zusammen. Die Frau und der Fahrer des PKW auf der Gegenfahrbahn wurden schwer verletzt. Die B249 musste mehrere Stunden lang gesperrt werden.


Friedrichroda ist "Heilklimatischer Kurort"

Friedrichroda im Kreis Gotha ist seit heute ein "heilklimatischer Kurort". Die Stadt trug bereits in der Vergangenheit den Titel "Luftkurort" und kann sich nun mit dem zweiten, höherwertigen Prädikat schmücken. Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee sagte, der Gesundheitstourismus sei ein wichtiger Wirtschaftszweig für Thüringen, der rund 12.000 Arbeitsplätze sichere. Die Anerkennung gilt vorerst für zehn Jahre. Insgesamt gibt es in Thüringen 17 Kurorte.


Hochschule feiert 20-jähriges Bestehen

Mit einem Festakt und einer Nacht der Zukunft feiert die Fachhochschule Nordhausen heute ihr 20-jähriges Bestehen. Seit der Eröffnung im Juli 1997 sind mehr als 10.000 Studenten immatrikuliert worden, wie eine Fachhochschulsprecherin MDR THÜRINGEN mitteilte. Allein in diesem Jahr sind 612 Studenten neu dazugekommen. Sie gehören derzeit zu den mehr als 2.000 Studenten auf dem Campus. Seit dem Start der Fachhochschule hat sich die Zahl der Studiengänge fast verachtfacht. Zu den beliebtesten der mittlerweile 23 Bachelor- und Masterstudiengängen gehören Gesundheit und Soziales, Betriebswirtschaftslehre und Public Management.


Bornhagen: Eigentümer kündigt Mietvertrag mit Politaktivisten

Der Nachbar des AfD-Politikers Björn Höcke in Bornhagen im Eichsfeld hat einer Politaktivisten-Gruppe den Mietvertrag gekündigt. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN wurde die Kündigung am Vormittag übergeben. Der Eigentümer will erreichen, dass die Aktivisten das Grundstück zum Jahresende räumen. Die Künstlergruppe hatte gestern ein nachgebildetes Holocaust-Mahnmal eröffnet und Höcke dazu aufgefordert, sich für seine umstrittene Dresdner Rede zu entschuldigen. Außerdem behauptet die Gruppe, Höcke über Monate hinweg überwacht zu haben. Innenminister Georg Maier hat sich gegen die Forderungen von Landtagspräsident Christian Carius verwahrt. Maier sagte MDR THÜRINGEN, die Polizei mache in Bornhagen ihren Job. Die Beamten bräuchten dafür keine Aufforderung vom Landtagspräsidenten.


Weiterer Verdächtiger im Marihuana-Fall gefasst

Eine Woche nach dem Fund von fünf Kilogramm Marihuana bei einem 20-Jährigen in Südthüringen haben die Beamten einen weiteren Verdächtigen gefasst. Der 18-Jährige steht laut Polizei in Verdacht, der Empfänger des Rauschgiftes gewesen zu sein. Er wurde in einem Mehrfamilienhaus in Meiningen festgenommen. Nachdem Haftbefehl erlassen wurde, kam der junge Mann ins Jugendgefängnis nach Arnstadt. Bereits vor einer Woche hatte die Kriminalpolizei Suhl den 20-Jährigen festgenommen, der die fünf Kilogramm Marihuana im Gepäck hatte. Das Rauschgift hat einen Verkaufswert von 50.000 Euro.


Bachwochen widmen sich dem "weltlichen" Bach

Die Thüringer Bachwochen laden im kommenden Jahr zu 56 Konzerten ein. Das Festival widme sich nach dem Reformationsschwerpunkt in diesem Jahr dem weltlichen Bach, teilte die Festivalleitung in Erfurt mit. Eröffnet werden die Bachwochen am 21. März, dem 333. Geburtstag von Johann Sebastian Bach, mit der Aufführung der Matthäuspassion. Bis zum 15. April folgen insgesamt 56 Konzerte.


Hertha BSC scheidet aus, Köln darf weiter hoffen

Hertha BSC ist in der Europa League vorzeitig ausgeschieden. Am vorletzten Gruppenspieltag verloren die Berliner bei Atletico Bilbao mit 2:3. Dagegen gewann der 1.FC Köln gegen Arsenal London mit 1:0. Damit kann das Bundesliga-Schlusslicht am letzten Spieltag bei Roter Stern Belgrad aus eigener Kraft das Ticket für die Runde der letzten 32 Team lösen.

Zuletzt aktualisiert: 24. November 2017, 00:40 Uhr