Rumpsteak mit Paprikagemüse zubereitet von Christian Henze
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Leichter leben | 08.09.2017 | 17:00 Uhr Rumpsteak mit Pesto und Paprika-Ragout & Gnocchisalat mit Bohnen und Gorgonzola-Sauce

So gut & zart: Fleisch rückwärts

So kocht man heute! Ein gutes Rumpsteak wird erst ganz sanft gegart, dann scharf angebraten. So entsteht ein unglaublich zartes Stück Fleisch. Die Technik kommt aus der Profi-Küche und findet immer mehr Fans. Wie es gelingt und was man beachten sollte, erklärt unser Sternekoch im Studio. Außerdem bereitet er zwei tolle Gerichte zu. Hier können Sie Schritt für Schritt nachlesen, wie diese zubereitet werden. Viel Spaß beim Nachkochen!

Rumpsteak mit Paprikagemüse zubereitet von Christian Henze
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Christians Rumpsteak „rückwärts“ mit Pesto und Paprika-Ragout

Zutaten für 2 Personen

Für das Paprika-Ragout

  • 2 reife Paprika
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • ¼ Chilischote
  • 1 TL Öl
  • 1 Msp. gemahlener Safran
  • 2 Msp. Currypulver
  • 2 EL Obstessig
  • 1 EL Honig
  • ½ TL geriebener Ingwer
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Pestokruste

  • 1 EL Rotes Pesto aus dem Glas
  • 2 EL Parmesan
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Rumpsteaks je 200 g (etwa 2 Finger dick)
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Öl

Zubereitung

Rumpsteak mit Paprikagemüse zubereitet von Christian Henze
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Den Backofen auf 95 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chili ebenfalls fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin anschwitzen. Paprika und Chili dazugeben, kurz aufkochen und die restlichen Zutaten unterrühren. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis eine kompakte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Pesto-Kruste alle Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz & Pfeffer würzen und im vorgeheizten Ofen 20 Minuten darin ruhen lassen. Etwas Öl in eine Pfanne geben und das Fleisch auf jeder Seite 1 Minuten scharf anbraten. Den Backofen auf Grillfunktion stellen. Das Fleisch aus der Pfanne, die Pestomasse auf das Fleisch streichen und unterm Grill gratinieren lassen. Das Rumpsteak mit dem Paprika-Ragout anrichten.


Gnocchisalat mit weißen Bohnen und Gorgonzola-Sauce

Zutaten für 2 Personen

Zubereiteter Gnocchisalat von Christian Henze
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

  • 250 g Gnocchi aus dem Kühlregal
  • Salz
  • 100 g Fenchelsalami
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Dose weiße Bohnen
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 EL Gorgonzola
  • 2 EL Milch
  • 3 EL Obstessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL süße Chilisauce

Zubereitung

Gnocchi nach Packungsangabe in Salzwasser garen. Die Salami fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Salami, Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Die Bohnen durch ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und in die Pfanne geben.

Rosmarin dazugeben und die Bohnen erhitzen. Bohnen und Gnocchi in einer Schüssel vermengen. Gorgonzola, Milch, Essig, Olivenöl und Chilisauce zu einem Dressing rühren. Über die Gnocchi geben und gut vermengen. Der Salat schmeckt kalt und lauwarm.

Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert: 12. September 2017, 12:09 Uhr