Spitzenköchin Cornelia Poletto und Sachsenradio-Moderatorin Katja Henkel (re.)
Im Studiogespräch mit MDR 1 RADIO SACHSEN: Spitzenköchin Cornelia Poletto und Sachsenradio-Moderatorin Katja Henkel (re.) Bildrechte: MDR/hesse und hallermann PR

MDR 1 RADIO SACHSEN | 22.05.2016 | 10:00-13:00 Uhr Sonntagsbrunch mit Cornelia Poletto

Spitzenköchin Cornelia Poletto und Sachsenradio-Moderatorin Katja Henkel (re.)
Im Studiogespräch mit MDR 1 RADIO SACHSEN: Spitzenköchin Cornelia Poletto und Sachsenradio-Moderatorin Katja Henkel (re.) Bildrechte: MDR/hesse und hallermann PR

"Ich habe es geschafft", sagt Spitzenköchin Cornelia Poletto, wenn es darum geht, wie gut sie sich in einer Männerdomäne durchgesetzt hat. Cornelia Poletto besuchte einst eine Hotelfachschule in Bayern, lernte bei Heinz Winkler ihr Handwerk und kehrte nach ihrer Lehre in den Norden zurück. Hier betreibt sie ihr eigenes Restaurant in Hamburg-Eppendorf. Ein kleines feines Restaurant, in dem Leckereien aus der italienischen Küche serviert werden. Seit 2013 hat Poletto auch eine Kochschule und einen Delikatessenladen.

Am liebsten italienisch

Cornelia Poletto und Rüdiger Grube
Cornelia Poletto und ihr Ehemann Rüdiger Grube Bildrechte: dpa

Cornelia Poletto liebt die "schlichte Küche mit viel Geschmack". "Diese Küche kommt nie aus der Mode. Ein gutes Essen entsteht aus frischen guten Zutaten", meint die Spitzenköchin, die durch Fernsehsendungen wie "Polettos Kochschule", "The Taste" oder "Die Küchenschlacht" bekannt wurde.

Essen ist Genuss für die 44-jährige Köchin und sündigen gehört dazu. Bei einem guten Wein und einem feinen Stück Käse kann sie schwach werden. In ihrem neuen Buch "Koch dich glücklich mit Cornelia Poletto" steht das Genießen im Vordergrund. Sich etwas gönnen ohne Reue ist auch ein Lebensmotto von Cornelia Poletto, die mit Bahnchef Rüdiger Grube verheiratet ist und eine 14-jährige Tochter hat.

Die Lieblingspasta der Frau Poletto

Im Sonntagsbrunch hat sie verraten, wie man Nudeln richtig zubereitet und was ihr bei der Konkurrenz so schmeckt. Denn bei anderen Köchen mal kosten ist ihr genauso wichtig, wie wenn diese zu ihr zum Essen kommen.

Wenn sie die Kochschürze abbindet, was macht sie dann? Wie hält sie sich fit und was tut sie, damit gutes Essen gar nicht erst auf den Hüften landet? Was serviert sie Gästen bei sich zu Hause? Wann endet ein Tag in ihrem Restaurant? Welche Pasta mag sie selbst am liebsten? Das und noch mehr hat uns Cornelia Poletto im Sonntagsbrunch bei Katja Henkel am Sonntag bei MDR 1 RADIO SACHSEN erzählt.

Spitzenköchin Cornelia Poletto und Sachsenradio-Moderatorin Katja Henkel (re.)
Bildrechte: MDR/hesse und hallermann PR
Moderation:
Mitmachen und gewinnen!  

Im Sonntagsbrunch gibt es auch immer etwas zu gewinnen. Jede Woche gibt es ein neues Rätsel. Die Hinweise, um das Rätsel zu lösen, hören Sie in der Sendung. Wissen Sie die richtige Antwort, dann schreiben Sie uns! Das Mailformular finden Sie während der Sendung hier (am Sonntag von 10 bis 13 Uhr). Der Gewinner wird unter allen, die die richtige Antwort wussten, ausgelost. Zu gewinnen gibt es ein MDR 1 RADIO SACHSEN-Brunchgedeck für zwei Personen. Viel Glück!

Die Telefonnummer zum Glück: 01375 - 800 800

* 0,14 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk ist teurer

Lösung Die Antwort auf das Rätsel am 22.05.2016:

Die Antwort auf das Rätsel am 22.05.2016:

Wir fragten nach einem Lebensmittel, dass Cornelia Poletto immer im Haus hat und das sie für die italienische Küche unbedingt benötigt - Parmesan.

Schreiben Sie uns!  
Die Promis der kommenden Sendungen
29.05.2016 Kristjan Järvi (Dirigent)
05.06.2016 Claudia Neumann (Sportreporterin)
12.06.2016 Cheryl Shepard (Schauspielerin)
19.06.2016 Anne Will (Moderatorin)
26.06.2016 Dr. Rainer Erlinger (Autor)
03.07.2016 Linda Zervakis (Tagesschau)
  * Änderungen vorbehalten!

Nachhören: Sonntagsbrunch bei MDR 1 RADIO SACHSEN

Spitzenköchin Cornelia Poletto und Sachsenradio-Moderatorin Katja Henkel (re.)
Bildrechte: MDR/hesse und hallermann PR
Sissi Perlinger
Bildrechte: IMAGO
Alle anzeigen (29)