Sport

Spieler des FC Karl-Marx-Stadt / Chemnitzer FC

Manfred Kaiser greift von links den dänischen Fußballspieler Poul Mejer an, der gerade am Ball ist. rechts im Bild: Gerhard Körner. Rechte: dpa

Der 1929 in Zeitz geborene Manfred "Manni" Kaiser wurde mit dem SC Wismut Karl-Marx-Stadt, für den er von 1955 bis 1965 spielte, drei Mal DDR-Meister und bestritt 31 Länderspiele für die DDR. Kaiser, ein exzellenter Techniker und Stratege, dessen Markenzeichen seine langen linearen Pässe waren, galt als einer der besten "linken Läufer" aller Zeiten in der DDR. 1989 wurde er von Sportjournalisten in die "DDR-Superelf 40" gewählt.

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK