Sa 22.07. 2017 18:15Uhr 29:30 min

Unterwegs in Sachsen-Anhalt

Auf dem Altmarkrundkurs

Komplette Sendung

Die Moderatoren Vici und Andreas fahren mit dem Rad einen Fahrradweg entlang.
Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
MDR FERNSEHEN Sa, 22.07.2017 18:15 18:45
Auf dem Altmarkrundkurs von Wust nach Parey

Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren erkunden weiter den Altmarkrundkurs. Die dritte Etappe führt die Moderatoren über die Altmark hinaus bis tief ins Jerichower Land, zwischen Elbe und Havel. Allein 12 Dörfer liegen auf ihrer Strecke und ein jedes bewahrt mindestens einen Schatz.

In Wust besuchen Victoria und Andreas die Sommerschule und in Melkow eine romanische Kirche, die für Konzerte genutzt wird. Ein verzauberter Lindenbaum erwarten die Moderatoren in Briest. Überall prägen die romanischen Backsteinkirchen wie in Wulkow das Dorfbild. Ganz anders in Altenklitsche: Die Kirche erstrahlt in Weiß und Gold. Barocke Engel preisen das Paradies auf Erden. Zabakuck lockt mit Badespaß, Tiergarten und Campingplatz, Brettin mit einer Auszeit beim Basenfasten. Und in Roßdorf testet Victoria die neue "Olympiasportart" Brühtrogpaddeln. Mützel, das jüngste Dorf, wurde als Kolonistendorf gebaut.

In Schloss Parchen werden Victoria und Andreas vom Gutsherren erwartet und in der Ölmühle probieren sie Lupinenkaffee sowie Pellkartoffeln mit Leinöl und Quark. Für Feinschmecker ist freilich die Bauernscheune in Hohenseeden eine heiße Adresse. Das Ziel, Parey, ist bekannt für seine technischen Denkmale.

Die Landschaft zwischen den Dörfern verwöhnt das Auge mit weiten Wiesen und Wäldern, Teichen und Kanälen. Es lohnt sich überall vom Sattel zu steigen.