Sa 29.04. 2017 18:15Uhr 29:30 min

Unterwegs in Sachsen

Wehlener Perlen

Komplette Sendung

Blick in eine Ausstellung mit Bildern von Robert Sterl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 29.04.2017 18:15 18:45
"Du sonniges Wehlen, du Perle der Schweiz" – so beginnt ein Liebeslied an den beschaulichen Ort. Um 1900 schwärmen Werbeplakate vom "Deutsch–Nizza". Damals schleppen "Schweizführer" auf Küchenstühlen fußlahme Touristen von Perle zu Perle.

Ob romantische Burgruine oder atemberaubende Wilkeaussicht – jeder Ausflug entlang des Malerweges lohnt, meint "Unterwegs in Sachsen"-Moderatorin Beate Werner.

Und weil alles so reizend und schön ist, gibt es Wehlen gleich zweimal. Unten an der Elbe mitten in der Sächsischen Schweiz liegt Stadt Wehlen und ein paar Höhenmeter darüber Dorf Wehlen. Dort reihen sich rund um die Kirche ganz besondere Perlen. Im Milchhof Fiedler trainiert Kuh Malwa für den berühmt-berüchtigten Kuhfladenwettbewerb.

In der "Alten Säge" bereitet Wirtin Marion Pusch den absoluten Favoriten ihrer Gäste zu: preisgekrönte Krautwickel. In der Kleinen Sächsischen Schweiz fertigt Jan Lorenz mit Zahnarztbohrern die Felsenwelt im Kleinformat. Ein echter Hingucker – vor allem, wenn Student Jerry dort für seinen etwas anderen Kalender die Hüllen fallen lässt.

Beate Werner folgt natürlich auch den Spuren der Künstler, die in den Steinbrüchen rings um Wehlen ihre Staffeleien aufbauten. Die Werke von Robert Sterl kennen viele vermutlich noch aus ihren Schulbüchern. Die von Pol Cassel, einem Vertreter der Klassischen Moderne, sind vergessen. Zu Unrecht, sagen Liebhaber und Experten. Anrührend und frech zugleich porträtierte Cassel seinen zweijährigen Sohn Constantin. Das süße Lockenköpfchen - mittlerweile 87 – erinnert sich an eine ungewöhnliche Kindheit im verlassenen Steinbruch.