Fr 17.03. 2017 22:00Uhr 137:00 min

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig mit Kim Fisher & Susan Link

Komplette Sendung

Riverboat
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 17.03.2017 22:00 00:18
Gäste:

* Katrin Weber, Sängerin und Kabarettistin
Gekonnt balanciert Kabarettistin Katrin Weber zwischen Cremetöpfchen und Fettnäpfchen. Schon in der Kinderkrippe - eine Wochenkrippe! - schallte ständiger Fettnäpfchenalarm beim "klaanen schwarzen Deifl". Wie aber erst im Kindergarten des VEB NARVA Glühlampenwerks Plauen! Klein-Katrin ist immer Schuld und immer einen Touch daneben. Das aber mit unglaublich viel Komik! Wer konnte da ahnen, dass sich das durch ihr ganzes Leben ziehen sollte? "Mein Leben besteht aus etwas sehr Paradoxem: Erfolg gewordene Misserfolge", resümiert die komische Diva in ihren größtenteils schonungslosen Erinnerungen, festgehalten in ihrem ersten Buch: "Sie werden lachen". Das wird der Leser garantiert!

* Prof. Dr. Ulrich Walter, Astronaut
"Riverboat" stellt sich der Frage, was die Welt im Innersten zusammenhält. Der Mann, der dazu viel zu sagen hat: Astronaut und Physikprofessor Ulrich Walter. Er hat sich als einer von nur elf Deutschen die Erde von oben angeschaut und gleichzeitig hier unten ihre Gesetze studiert. Sein geballtes Wissen bringt Walter in seinem neuen Buch "Im schwarzen Loch ist der Teufel los" nun unters Volk. Wer es aufmerksam liest, kommt dem Pfad der Erkenntnis näher, ohne wie Faust einen Pakt mit dem Teufel schließen zu müssen. Oder ist dabei, wenn uns Ulrich Walter launig erklärt, was selbiger mit schwarzen Löchern zu tun hat, ob wir jemals Aliens treffen und wann der erste Mensch auf dem Mars landet.

* Christoph Harting, Olympiasieger im Diskuswurf 2016
Er ist 26 Jahre alt, Polizeimeister bei der Bundespolizei, Psychologie-Student, Familienvater und Olympiasieger im Diskuswerfen von Rio de Janeiro 2016. Ihm ist gelungen, was es in der olympischen Geschichte bisher noch nie gab: Er übernahm direkt vom Bruder Robert die Krone in seiner Sportart. Eine Sensation, die durch sein sehr individualistisches Agieren nach dem Sieg für weltweites Aufsehen sorgte. Aber Christoph Harting ist nicht der Mensch, der sich groß Gedanken um seine öffentliche Wirkung macht. Privates bleibt bei ihm privat, überzeugen will er nur durch Leistung. Und da hat er im Sport das ganz große Ding vor.

* Clueso, Sänger
"Meine Musik ist meine Flucht." Abtauchen, bei sich selbst sein. Rap, Hip-Hop, Deutsch-Pop? Clueso suchte schon immer seinen eigenen Weg, ließ sich nie ganz in Schubladen stecken und sich nicht gern fremd bestimmen. Mehr als 15 Jahre wohnte er mit Freunden in einer WG im Erfurter Zughafen, einem Künstler- und Kulturtreff. Doch 2015 - der Bruch: Das Aus für die Band, das Loslösen vom langjährigen Manager und schließlich auch die Auflösung seines Labels. Ein schwerer "Neuanfang". Davon singt er - gewohnt melancholisch und doch voller Kraft und Poesie - auf seinem aktuellen Album.

* Thomas Lange, Sachsens oberster Sprengmeister
Mehr als 360 Bomben hat Thomas Lange entschärft. Die Frage ob er Angst hat, hörte er im Laufe seines Berufslebens immer wieder. Angst hat er in der Tat, aber nur vor dem Zahnarzt. Ansonsten hat er sich auf seine Intuition und Erfahrung verlassen. Nach fast drei Jahrzehnten voller lebensgefährlicher Einsätze ist Sachsens bekanntester Sprengmeister nun in Rente gegangen, aber von Ruhestand kann nicht so recht die Rede sein.

* Andreas Englisch, Journalist und Vatikan-Experte
Andreas Englisch ging in den 1980er-Jahren nach Italien, um da die Sprache zu lernen. Nebenbei wollte er jobben. Daraus ist eine Berufung geworden, denn seit 30 Jahren ist er Korrespondent im Vatikan und begleitet nun schon den dritten Papst hautnah. Mit seinem aktuellen Buch "Franziskus - Ein Lebensbild" zeigt er, wie der aktuelle Papst eine Regel nach der anderen bricht. Und damit macht er sich nicht nur Freunde.

* Michael Schanze; Sänger, Entertainer, Schauspieler und Komponist
Gekannt und geliebt hatte ihn das Fernsehpublikum von den späten 1970ern- bis in die 1990er-Jahre wegen seiner unverwechselbaren Art, die ganze Familie zu unterhalten. "Hätten Sie heut Zeit für mich?", "1, 2 oder 3", "Flitterabend" und wie die Shows alle hießen; Michael Schanze hat sie geprägt mit seinem Charme, seiner Musikalität, und seiner humorvollen Nähe. Bis er keinen Spaß mehr hatte an der großen Show-Treppe und für sich neue Wege suchte. Gerade hat er eine mehrwöchige Theater-Tournee beendet und schreibt zur Zeit an seinem Musical "Heidi". Ganz nebenbei ist er auch noch 70 und zum ersten Mal Opa geworden. Genug Stoff zum Plaudern also.

* Chris Doerk, Schlagersängerin
In den 1970er-Jahren wurden sie zum Traumpaar der DDR. Chris Doerk und Frank Schöbel. Obwohl sie schon seit den 1970er-Jahren getrennt waren, kreuzten sich immer wieder ihre Wege, zur Freude der Fans. Dabei weiß man von Chris nur wenig, was sie seit der Trennung alles gemacht hat. Beruflich verschlug sie ihr Herz vor allem nach Kuba, privat lebt sie seit 43 Jahren in einer glücklichen wilden Ehe. Gerade ist sie 75 Jahre alt geworden. Im "Riverboat" zieht sie Bilanz.

Meistgeklickt in der Mediathek

Talkrunde
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK