Fr 29.09. 2017 12:30Uhr 88:28 min

Der Henker von Venedig, der Pirat Guarnieri (Mario Petri), bricht mit venezianischen Soldaten ins Kloster ein.
Der Henker von Venedig, der Pirat Guarnieri (Mario Petri), bricht mit venezianischen Soldaten ins Kloster ein. Bildrechte: MDR/Colosseo
MDR FERNSEHEN Fr, 29.09.2017 12:30 14:00

Der Henker von Venedig

Der Henker von Venedig

Spielfilm Italien 1963

1645. Endlich ist der Tag gekommen, an dem Sandrigo, der ebenso charismatische wie fechtgewandte Sohn des Dogen der Republik Venedig, Giovanni Bembo, und seine schöne Leonora heiraten wollen. Doch der Hochzeitstag steht unter keinem guten Stern. Erst erfährt der Bräutigam von seinem Vater, dass die auf seine Brust tätowierte Madonna auf seine uskokische Herkunft hinweist und er als vierjähriges Kind, das den Angriff der Venezianer auf ein uskokisches Piratenschiff überlebte, von Bembo adoptiert wurde. Dann wird Sandrigo vor dem Traualtar abgeführt, noch bevor er Leonora das Ja-Wort geben kann.

Rodrigo Zeno, der Großinquisitor der Republik, hat die Haft im Namen des Zehnerrates angeordnet. Er beschuldigt Sandrigo des Verrats, weil er am Vortag auf der Insel Giudecca gesehen wurde, wo er mit Guarnieri, dem Anführer der oskokischen Piraten, gesprochen und sich mit ihm gegen Venedig verschworen habe. Zeno weiß aber auch, was keiner in Venedig ahnt: Guarnieri ist der Henker von Venedig und er hasst den Dogen, weil der für den Tod seines Sohnes verantwortlich ist – und dieser Sohn ist tragischerweise Sandrigo, was wiederum Guarnieri nicht weiß.

Zeno seinerseits will Sandrigo vernichten, weil er Leonora zur Frau und die Macht in Venedig an sich reißen will. So schafft er es mit seinen infamen Lügen, Sandrigo vom Zehnerrat zum Tode verurteilen zu lassen. Doch die einfachen Leute von Giudecca, die in Sandrigo ihren Freund und Wohltäter sehen, sind unter der Führung des weisen, blinden Bartolo entschlossen, ihn zu befreien. Zeno, der davon durch einen Verräter erfährt, ersinnt einen neuen diabolischen Plan. Er lässt Sandrigo entfliehen, um ihn durch Guarnieri umbringen zu lassen. Es kommt zu einem erbitterten Kampf zwischen den beiden, bei dem Sandrigo schwer verletzt in den Kanal stürzt. Man glaubt ihn tot, aber seine Freunde können ihn retten. Doch wieder wird er verraten. Zusammen mit Leonora soll Sandrigo nun das Schafott besteigen. Sein leiblicher Vater, der Pirat Guarnieri, steht als Henker von Venedig bereit.

Ein aufwendig an Originalschauplätzen inszenierter Abenteuerfilm, dessen spannende und unterhaltsame Geschichte mit allerlei finsteren Machenschaften, Verrat, Liebe und Eifersucht angereichert ist. Die Titelrolle spielt Lex Barker, der ebenso charismatische wie gut aussehende Star und Abenteuerheld des europäischen Kinos der 1960er-Jahre. Als sein Gegenspieler agiert Guy Madison, dem es gelingt, den Bösewicht besonders hinterhältig darzustellen.

Musik: Carlo Rustichelli
Kamera: Alvaro Mancori
Buch: Arpad De Riso und Luigi Capuano
Regie: Luigi Capuano

Sandrigo Bembo - Lex Barker
Rodrigo Zeno - Guy Madison
Leonora Danin - Alessandra Panaro
Guarnieri - Mario Petri
Michele Arcà - Alberto Farnese
Bartolo - Giulio Marchetti
Doge Giovanni Bembo - Feodor Chaliapin jr.
Pietro - Franco Fantasia
Messere Grimani - Raf Baldassarre
und andere

Meistgeklickt in der Mediathek

Logo "exakt"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hinweis

Hinweis

Dieser Spielfilm darf aus rechtlichen Gründen nicht in die MDR Mediathek eingestellt werden.