Thüringer Landesmedienanstalt Daumenkino

Telefonieren war gestern – heute werden mit dem Smartphone Filme gedreht. Mit diesem Credo führen das Thüringer Medienbildungszentrum der Thüringer Landesmedienanstalt und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gemeinsam mit den Thüringer Bürgerradios seit 2013 das Smartphone-Projekt „Daumenkino 2.0" durch.

Ein Mann mit einer Maske
Bildrechte: TLM

Telefonieren war gestern – heute werden mit dem Smartphone Filme gedreht. Mit diesem Credo führen das Thüringer Medienbildungszentrum der Thüringer Landesmedienanstalt und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gemeinsam mit den Thüringer Bürgerradios seit 2013 das Smartphone-Projekt „Daumenkino 2.0" durch. Das mehrstufige Projekt beginnt mit einer Einführungs- und Fortbildungsveranstaltung für die beteiligten Lehrkräfte. Darauf folgen drei professionell angeleitete medienpraktische Workshops zu den Themen Medienkunde, Medienkritik und Mediengestaltung mit den Jugendlichen.

vier Pinsel
Bildrechte: TLM

Die MedienpädagogenInnen des das Thüringer Medienbildungszentrum, des Radio SRB und des Wartburg-Radios 96,5 geben Tipps und Anregungen zum spielerischen und experimentellen Umgang mit Bild, Sprache und Musik und bereiten die jungen FilmemacherInnen auf die Produktion und Gestaltung eigener Handyclips vor. Das Besondere ist, dass ganz ohne professionelle Technik kreative und originelle Kurzfilme entstehen. Für die Teilnahme am Projekt können sich alle weiterführenden Schulen in ganz Thüringen der Klassenstufe 9 und 10 beim Thüringer Medienbildungszentrum der Thüringer Landesmedienanstalt bewerben. Unter einem jährlich wechselnden Motto produzieren die Schulklassen völlig selbständig kreative Handyclips und geben spannende Einblicke in ihre Lebenswelt.

Ein Handydisplay
Bildrechte: TLM

In einem Wettbewerb werden die besten drei Clips von einer Jugendjury ausgewählt und mit Geldpreisen ausgezeichnet. Die drei besten Klassen werden zum Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ eingeladen. Die drei Gewinnerclips werden im Programm des Festivals auf der großen Kinoleinwand vor dem gesamten Publikum gezeigt. Zudem erwartet die Erstplatzierten ein Medienprojekt mit dem TMBZ. Nach drei erfolgreichen Durchgängen startet das kostenfreie Projekt am 5. Dezember 2016 in die vierte Runde. 

Medienpädagogische Einordnung

Das Projekt "Daumenkino 2.0" erweckt eine alte Idee zu neuem Leben. Kurze Filme erzählen eine emotionale Geschichte. Das klingt leichter als es gemacht ist. Davon können die Macher der Kurzfilme ein Lied singen. Denn oft ist es sehr schwer, eine Geschichte in nur zwei Minuten zu erzählen. Aber genau darin liegt der Reiz bei dem Projekt. Die entstandene Filme sind sehr emotional und regen den Zuschauer zum Nachdenken an. Das ist ihr besonderer Wert.

Zuletzt aktualisiert: 15. Februar 2017, 16:23 Uhr

Bildergalerie Daumenkino

Ein Mann im Schnee
Bildrechte: TLM
Ein Mann im Schnee
Bildrechte: TLM
Still aus Filmen des Projektes Daumenkino
Bildrechte: TLM
Füße im Schnee
Bildrechte: TLM
Ein Hund auf einer Lila-Decke
Bildrechte: TLM
Ein Liniertes Papier als Fleiger gefaltet
Bildrechte: TLM
Ein UFO auf ein Foto gemalt
Bildrechte: TLM
Jemand liegt auf einer Wiese- verfremdet
Bildrechte: TLM
Eine Rakete aus Papier gebastelt
Bildrechte: TLM
Ein Handydisplay
Bildrechte: TLM
Eine Biker fährt eine Treppe runter
Bildrechte: TLM
Ein Mann mit einer Maske
Bildrechte: TLM
vier Pinsel
Bildrechte: TLM
Alle (12) Bilder anzeigen