Waffenstadt Büchsenmacher, Graveure und Jungjäger aus Suhl

Um 1900 gab es in Suhl und Umgebung 58 Gewehrfabriken und 100 Büchsenmacher, darunter große Firmen wie Krieghoff, Merkel, Sauer & Sohn. Wie sieht es bei den Suhler Waffenschmieden heute aus?

Büchsenmacher Jens Ziegenhahn mit einem handgefertigten Gewehr in der Hand.
Büchsenmacher Jens Ziegenhahn führt ein fast 100 Jahre altes Familienunternehmen. Die handgefertigten Gewehre kosten mehrere tausend Euro. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Büchsenmacher Jens Ziegenhahn mit einem handgefertigten Gewehr in der Hand.
Büchsenmacher Jens Ziegenhahn führt ein fast 100 Jahre altes Familienunternehmen. Die handgefertigten Gewehre kosten mehrere tausend Euro. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Frank Metzger prüft einen Gewehrlauf.
Frank Metzger prüft den Gewehrlauf. Der 52-Jährige arbeitet in der Werkstatt Ziegenhahn. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Hendrik Frühauf graviert ein Gewehr.
Gewehre mit einer Gravur von Hendrik Frühauf gehen an Scheichs und Königshäuser. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Nahaufnahme einer Gewehr-Luxusgravur von Hendrik Frühauf.
Henrik Frühauf arbeitet monatelang an einer Luxusgravur. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Porträt der Jungjägerin Kathrin Ludwig.
Immer mehr Frauen machen das grüne Abitur in der Jagdschule. So auch Kathrin Ludwig. Wir begleiten die Jungjägerin bei der Jagd und im Schießkino. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Biathlet Sven Fischer mit einem Suhler Gewehr in der Hand.
Sven Fischer ist einer der erfolgreichsten deutschen Biathleten. Der Thüringer schoss bis 2006 mit einem Suhler Gewehr. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Ein Mann hält ein Sportgewehr am Anschlag.
Mit diesem Sportgewehr holte Biathlet Sven Fischer vier Mal Olympisches und sieben Mal WM-Gold. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Patrick Hoffmann blättert in einem Buchmanuskript.
Patrick Hoffmann schreibt ein Buch über das Scharfschützengewehr der Stasi SSG82. Das Buch erscheint 2017. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Zwei Männer im unterirdischen Schießstand von Suhl.
Patrick Hoffmann und Arndt Ortlepp im unterirdischen Schießstand von Suhl. Hier wurden zu DDR-Zeiten Waffen der Stasi getestet. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Historische Aufnahme der Mitarbeiter der Waffenfabrik Krieghoff vorm Unternehmensgebäude.
Um 1900 gab es in Suhl und Umgebung 58 Gewehrfabriken und 100 Büchsenmacher. Darunter große Firmen wie Krieghoff, Merkel, Sauer & Sohn. Bildrechte: Linda Süß/Werkblende
Alle (10) Bilder anzeigen