Katzen
Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs

Naturfilm | MDR FERNSEHEN | 01.10.2017 | 15:25 Uhr Wilde Miezen - Katzen allein unterwegs

Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Europa, allein in Deutschland leben zwölf Millionen. Und dennoch: Kaum jemand weiß, wie sie leben und was sie treiben, sobald sie das heimische Grundstück verlassen. Wohin gehen sie? Die Dokumentation von Martina Treusch kommt dem Wesen und der Faszination dieser beliebten Tiere ein Stück näher.

Katzen
Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs

So mancher Stubentiger führt ein Doppelleben. In den Schmusetieren erwachen in der Dämmerung ungeahnte Raubtierinstinkte. Als Freigänger erleben die Katzen Abenteuer, von denen ihre Halter nichts ahnen. Zu diesen Erkenntnissen kommt eine Katzenforscherin, die sich in Weimar auf Spurensuche in die heimliche Welt der Katzen macht. Die Stadt gilt als eine der Katzenhochburgen in Deutschland. Denn in der Stadt leben neben den 65.000 Menschen geschätzte 10.000 Katzen.

Heimliche Pfade

Tierärztin Dunia Thiesen-Moussa
Tierärztin Dunia Thiesen-Moussa Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs

Tierärztin Dunia Thiesen-Moussa will das Verhalten von Hauskatzen mit Freigang erforschen. Ihr Experiment ist dabei ebenso effektiv wie leicht verständlich: Mit modernster Technik, mit GPS-Katzenhalsbändern und speziell entwickelten Kameras folgt die Katzenforscherin den Tieren auf ihren Streifzügen in freier Wildbahn. In der Eingewöhnungsphase lernen die Tiere mit Leckereien schnell, dass sie sich trotz des Halsbandes frei bewegen können. Das GPS-Signal sendet dabei im Minutentakt den Aufenthaltsort der Katze und entwickelt damit einen lückenlosen Bewegungspfad, der auch nachts die Aktivitäten der Katze darstellt. Besonders interessiert die Forscherin: Wohin genau laufen die Freigänger, wenn sie draußen stromern? Und wie groß ist ihr Revier? Das wollen auch einige Katzenhalter wissen, und so ist ihr Haustier am Projekt der Tierärztin dabei.

Wir ahnen auch, dass da draußen Dinge passieren, von denen wir nichts mitbekommen. Daher ist es für uns auch sehr spannend zu wissen, was sie draußen machen.

Katzenbesitzer Thomas Pfeil
Tierarzt Axel Peukert
Tierarzt Axel Peukert Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs

Damit die Untersuchung auch repräsentativ ist, wählt die Forscherin zehn Katzen aus. Junge und ältere Katzen werden von ihr genauso beobachtet wie freche oder scheue Tiere. Zum Untersuchungsgebiet erklärt sie die Stadtviertel rund um den Park an der Ilm. Tierarzt Axel Peukert kennt sich hier besonders gut aus. Und einige der ausgewählten Katzen sind bei ihm bereits Patienten.

Unbekannte Wege, verborgene Plätze

Katzen
Das Katzenhalsband mit GPS liefert minütlich Daten zum Aufenthaltsort des Tieres. Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs

Schon innerhalb einer Woche erhält die Katzenforscherin gleich Zehntausende Daten zur Auswertung. Sie kartiert und entschlüsselt die unbekannten Wege und Reviere, entdeckt verborgene Lieblingsplätze. Auch stellt sich heraus, dass Katzen eigene Reviere haben, in denen sie angegriffen werden und die sie verteidigen. Außerdem zeigen die Daten, dass Kater und Jungtiere einen viel größeren Aktionsradius als Weibchen und ältere Katzen haben.

Es ist als Katze von großem Interesse zu schauen, bis wohin man überhaupt gehen kann. Denn wenn ich nur da bleibe, wo keine anderen Markierungen sind, weiß ich ja gar nicht, ob ich eventuell mein Revier noch ausweiten könnte.

Katzenforscherin Dunia Thiesen-Moussa

Die hohe Katzendichte in Weimar engt die Reviere der einzelnen Katzen deutlich ein, und über Grenzziehungen muss immer wieder neu verhandelt werden. Es ist also immer viel los in Deutschlands heimlicher Katzenhauptstadt!

Zuletzt aktualisiert: 29. September 2017, 14:13 Uhr

Bildergalerie

Unterhaltung

Kurz vorgestellt Die wilden Miezen von Weimar

Rund um Weimars Park an der Ilm leben viele Katzen. Revierkämpfe sind an der Tagesordnung. Auch die Katzen, die Dunia Thiesen-Moussa beobachtet, haben etwas zu verteidigen.

Katzen
Lars, 14 Jahre Lars ist ein sehr scheuer und schreckhafter Kater. Seine Besitzer lasen ihn in einer Industriebrache auf. Nur langsam gewöhnte sich der Wildfang an sie. Auch heute noch wohnt er nicht im Haus, sondern fühlt sich im Schuppen am wohlsten. Drinnen hat Emelie, die alte Hauskatze, das Sagen. So sind die Reviere klar getrennt. Nur beim Essen begegnen sie sich.

Obwohl Lars als Wildfang gilt, ist sein Revier nahezu identisch mit dem seiner Hausrivalin. Auch er ist ein Stubenhocker. Die beiden haben das kleinste Revier aller untersuchten Katzen.
Aber sie nutzen es zeitversetzt.
Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Katzen
Lars, 14 Jahre Lars ist ein sehr scheuer und schreckhafter Kater. Seine Besitzer lasen ihn in einer Industriebrache auf. Nur langsam gewöhnte sich der Wildfang an sie. Auch heute noch wohnt er nicht im Haus, sondern fühlt sich im Schuppen am wohlsten. Drinnen hat Emelie, die alte Hauskatze, das Sagen. So sind die Reviere klar getrennt. Nur beim Essen begegnen sie sich.

Obwohl Lars als Wildfang gilt, ist sein Revier nahezu identisch mit dem seiner Hausrivalin. Auch er ist ein Stubenhocker. Die beiden haben das kleinste Revier aller untersuchten Katzen.
Aber sie nutzen es zeitversetzt.
Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Eine Katze
Klaus Wölkchen Klaus Wölkchen ist ein zutraulicher Kater ohne Berührungsängste. Täglich ist er auf Beutezug östlich des Parks. In den modernen Einfamilienhäusern des kleinen Viertels leben viele Katzen. So weiß er, wo er Futter schnorren kann. Routiniert macht er als gern gesehener Gast seine Runde. Nur die Katze des Hauses ist nicht begeistert. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Eine Katze
Lisa, die Gereizte Lisa auf der anderen Seite des Fensters bekommt von Klaus Wölkchen gelegentlich Besuch. Ihr passt das gar nicht, schließlich ist das ihr Revier. Und so müssen beide immer wieder über Grenzen neu verhandeln. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Kater
Rudi, der Senior - 15 Jahre Kater Rudi ist der rüstige Senior im Revier. Er wohnt nah am Park an der Ilm bei einem älteren Ehepaar. Um sein Revier zu verwalten, hat Rudi eine effiziente Methode: Ein Tag hier, ein Tag da frischt er seine Markierung auf. Das reicht auch! Denn mit seinen Kräften muss man haushalten.

Früher war Rudi der starke Kater im Revier. Das ist jetzt nicht mehr so. Mittlerweile gibt es Revierkämpfe mit anderen Katzen, und Rudi bringt auch schon mal eine Verletzung mit nach Hause.
Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Eine Katze
Lotti, die Sanfte - 13 Jahre Lotti ist eine sanftmütige Katze. Ihre Besitzerin beschreibt sie als menschenfreundlich, gesellig, zutraulich und kinderfreundlich. Lotti gewöhnte sich auch am schnellsten an das GPS-Halsband.

Mehrmals am Tag gibt Lotti ein deutliches Zeichen, wenn sie rausgelassen werden möchte. Tagsüber macht sie viele kleine, oft ungerichtete Ausflüge rund ums Haus. Schon im Garten beginnt sie, ihr Revier zu markieren. Und wenn es Nacht wird, geht Lotti auf große Tour. Ihre Reviergrenze im Westen wird von Zora, die im Osten von Rudi bestimmt.
Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Eine Katze
Zora Katze Zora wohnt nicht weit von Lotti. Sie geht gern nachts auf Kontrollgang in Lottis Richtung. Ihre GPS-Daten geben der Forscherin ein Rätsel auf, denn es lässt sich nicht sofort feststellen, wo genau Zora wohnt. Neben ihrem Zuhause hat sie noch drei weitere Lieblingsplätze. Die sucht sie auf, wenn Hündin Lotte daheim das Revier übernimmt. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Katzen
Ernie, die Solide - 7 Jahre Erni wohnt nicht weit von Weimars Unigelände mit den Katzen Wullie und Henning zusammen. Die drei dulden sich, gehen sich aber auch aus dem Weg. Oft folgt Erni ihrer Besitzerin und lässt sich nur schwer abschütteln. Der Park auf der anderen Straßenseite ist eines ihrer bevorzugten Ausflugsziele. Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Katzen
Wullie, die Jägerin - 4 Jahre Wullie begleitet Erni oft ein kleines Stückchen auf ihren Spaziergängen. Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Katzen
Henning, der Entdecker - 2 Jahre Henning ist Wullies Sohn. Seine Besitzer denken, dass er Angst vor Straßen hat und sich deshalb nicht in den Park auf der anderen Straßenseite traut. Doch dem ist nicht so. Henning läuft sogar mehrmals am Tag in den Park. Mehr noch: Sein Revier ist größer als gedacht, und fast jede Nacht ist Henning etwa eine Stunde unterwegs. Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Eine Katze
Die drei Katzen treffen sich nachts auf dem Unigelände und sitzen dann für einige Zeit friedlich beisammen. Erklären können sich Wissenschaftler dieses Phänomen noch nicht. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Alle (10) Bilder anzeigen

Videos zur Sendung

Zwei Katzen stehen sich getrennt durch eine Fensterscheibe gegenüber.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Der weiße Kater Klaus Wölkchen nennt ein recht kleines Revier sein eigen. Das muss vergrößert werden - am besten gleich nebenan.

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137526.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze schaut gespannt in eine Richtung.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Lotti markiert ihr Kerngebiet schon im Garten. Jeder soll schließlich wissen, wer hier das Sagen hat!

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137518.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Katze
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Mitbewohnerin Lotte ist für die sensible Katze Zora ein Graus. Der Hund will nur spielen, doch Zora steht unter Spannung pur.

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137520.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze läuft in der Dämmerung auf einem Weg.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Wenn es dunkel wird und alle zur Ruhe kommen, werden Katze Lotti und Kater Rudi besonders unternehmungslustig. Alle Sinne sind geschärft!

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137528.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze jagt auf einer Wiese eine Maus.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Katze Wullie muss nicht auf Nahrungssuche. Das Dosenfutter steht ja bereit. Doch der Jagdinstinkt bricht immer wieder durch!

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137524.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die wilden Miezen von Weimar

Unterhaltung

Die wilden Miezen von Weimar

Katzen
Lars, 14 Jahre Lars ist ein sehr scheuer und schreckhafter Kater. Seine Besitzer lasen ihn in einer Industriebrache auf. Nur langsam gewöhnte sich der Wildfang an sie. Auch heute noch wohnt er nicht im Haus, sondern fühlt sich im Schuppen am wohlsten. Drinnen hat Emelie, die alte Hauskatze, das Sagen. So sind die Reviere klar getrennt. Nur beim Essen begegnen sie sich.

Obwohl Lars als Wildfang gilt, ist sein Revier nahezu identisch mit dem seiner Hausrivalin. Auch er ist ein Stubenhocker. Die beiden haben das kleinste Revier aller untersuchten Katzen.
Aber sie nutzen es zeitversetzt.
Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Katzen
Lars, 14 Jahre Lars ist ein sehr scheuer und schreckhafter Kater. Seine Besitzer lasen ihn in einer Industriebrache auf. Nur langsam gewöhnte sich der Wildfang an sie. Auch heute noch wohnt er nicht im Haus, sondern fühlt sich im Schuppen am wohlsten. Drinnen hat Emelie, die alte Hauskatze, das Sagen. So sind die Reviere klar getrennt. Nur beim Essen begegnen sie sich.

Obwohl Lars als Wildfang gilt, ist sein Revier nahezu identisch mit dem seiner Hausrivalin. Auch er ist ein Stubenhocker. Die beiden haben das kleinste Revier aller untersuchten Katzen.
Aber sie nutzen es zeitversetzt.
Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Eine Katze
Klaus Wölkchen Klaus Wölkchen ist ein zutraulicher Kater ohne Berührungsängste. Täglich ist er auf Beutezug östlich des Parks. In den modernen Einfamilienhäusern des kleinen Viertels leben viele Katzen. So weiß er, wo er Futter schnorren kann. Routiniert macht er als gern gesehener Gast seine Runde. Nur die Katze des Hauses ist nicht begeistert. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Eine Katze
Lisa, die Gereizte Lisa auf der anderen Seite des Fensters bekommt von Klaus Wölkchen gelegentlich Besuch. Ihr passt das gar nicht, schließlich ist das ihr Revier. Und so müssen beide immer wieder über Grenzen neu verhandeln. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Kater
Rudi, der Senior - 15 Jahre Kater Rudi ist der rüstige Senior im Revier. Er wohnt nah am Park an der Ilm bei einem älteren Ehepaar. Um sein Revier zu verwalten, hat Rudi eine effiziente Methode: Ein Tag hier, ein Tag da frischt er seine Markierung auf. Das reicht auch! Denn mit seinen Kräften muss man haushalten.

Früher war Rudi der starke Kater im Revier. Das ist jetzt nicht mehr so. Mittlerweile gibt es Revierkämpfe mit anderen Katzen, und Rudi bringt auch schon mal eine Verletzung mit nach Hause.
Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Eine Katze
Lotti, die Sanfte - 13 Jahre Lotti ist eine sanftmütige Katze. Ihre Besitzerin beschreibt sie als menschenfreundlich, gesellig, zutraulich und kinderfreundlich. Lotti gewöhnte sich auch am schnellsten an das GPS-Halsband.

Mehrmals am Tag gibt Lotti ein deutliches Zeichen, wenn sie rausgelassen werden möchte. Tagsüber macht sie viele kleine, oft ungerichtete Ausflüge rund ums Haus. Schon im Garten beginnt sie, ihr Revier zu markieren. Und wenn es Nacht wird, geht Lotti auf große Tour. Ihre Reviergrenze im Westen wird von Zora, die im Osten von Rudi bestimmt.
Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Eine Katze
Zora Katze Zora wohnt nicht weit von Lotti. Sie geht gern nachts auf Kontrollgang in Lottis Richtung. Ihre GPS-Daten geben der Forscherin ein Rätsel auf, denn es lässt sich nicht sofort feststellen, wo genau Zora wohnt. Neben ihrem Zuhause hat sie noch drei weitere Lieblingsplätze. Die sucht sie auf, wenn Hündin Lotte daheim das Revier übernimmt. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Katzen
Ernie, die Solide - 7 Jahre Erni wohnt nicht weit von Weimars Unigelände mit den Katzen Wullie und Henning zusammen. Die drei dulden sich, gehen sich aber auch aus dem Weg. Oft folgt Erni ihrer Besitzerin und lässt sich nur schwer abschütteln. Der Park auf der anderen Straßenseite ist eines ihrer bevorzugten Ausflugsziele. Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Katzen
Wullie, die Jägerin - 4 Jahre Wullie begleitet Erni oft ein kleines Stückchen auf ihren Spaziergängen. Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Katzen
Henning, der Entdecker - 2 Jahre Henning ist Wullies Sohn. Seine Besitzer denken, dass er Angst vor Straßen hat und sich deshalb nicht in den Park auf der anderen Straßenseite traut. Doch dem ist nicht so. Henning läuft sogar mehrmals am Tag in den Park. Mehr noch: Sein Revier ist größer als gedacht, und fast jede Nacht ist Henning etwa eine Stunde unterwegs. Bildrechte: MDR/Hofrichter & Jacobs
Eine Katze
Die drei Katzen treffen sich nachts auf dem Unigelände und sitzen dann für einige Zeit friedlich beisammen. Erklären können sich Wissenschaftler dieses Phänomen noch nicht. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
Alle (10) Bilder anzeigen

Videos zur Sendung

Zwei Katzen stehen sich getrennt durch eine Fensterscheibe gegenüber.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Der weiße Kater Klaus Wölkchen nennt ein recht kleines Revier sein eigen. Das muss vergrößert werden - am besten gleich nebenan.

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137526.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze schaut gespannt in eine Richtung.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Lotti markiert ihr Kerngebiet schon im Garten. Jeder soll schließlich wissen, wer hier das Sagen hat!

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137518.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Katze
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Mitbewohnerin Lotte ist für die sensible Katze Zora ein Graus. Der Hund will nur spielen, doch Zora steht unter Spannung pur.

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137520.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze jagt auf einer Wiese eine Maus.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Katze Wullie muss nicht auf Nahrungssuche. Das Dosenfutter steht ja bereit. Doch der Jagdinstinkt bricht immer wieder durch!

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137524.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze läuft in der Dämmerung auf einem Weg.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Wenn es dunkel wird und alle zur Ruhe kommen, werden Katze Lotti und Kater Rudi besonders unternehmungslustig. Alle Sinne sind geschärft!

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137528.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Zwei Katzen stehen sich getrennt durch eine Fensterscheibe gegenüber.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Der weiße Kater Klaus Wölkchen nennt ein recht kleines Revier sein eigen. Das muss vergrößert werden - am besten gleich nebenan.

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137526.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze schaut gespannt in eine Richtung.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Lotti markiert ihr Kerngebiet schon im Garten. Jeder soll schließlich wissen, wer hier das Sagen hat!

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137518.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Katze
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Mitbewohnerin Lotte ist für die sensible Katze Zora ein Graus. Der Hund will nur spielen, doch Zora steht unter Spannung pur.

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137520.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze jagt auf einer Wiese eine Maus.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH

Katze Wullie muss nicht auf Nahrungssuche. Das Dosenfutter steht ja bereit. Doch der Jagdinstinkt bricht immer wieder durch!

So 01.10.2017 15:25Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-137524.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Katze läuft in der Dämmerung auf einem Weg.
Bildrechte: MDR/ Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH