Mit Kimberly auf Tour Das "d" der Puhdys: "Quaster"

Er ist das "d" der Puhdys und neben Peter Meyer, Udo Jacob und Harry Jeske eines der Gründungsmitglieder der DDR-Kultband: Dieter Hertrampf. Auch sein Künstlername "Quaster" geht auf die Puhdys-Zeit zurück: Beim Einspielen des Songs "Quatermaster's Store" gab's Probleme - und Dieter wurde zum Quaster. Der ist er auch heute noch, denn trotz Puhdy-Ende denkt er noch lange nicht an Rente. Zurzeit tourt Quaster mit dem Projekt "Family & Friends" - und das ist durchaus wortwörtlich zu nehmen.

Dieter - Quaster - Hertrampf und seine Tochter Kimberly
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Puhdys in den 70er- und 80er-Jahren

Die Puhdys in den 70er/80er Jahren.
Beim Auftritt 1972 in Klein Wanzleben bei Magdeburg ist die Urbesetzung am Start: von links: Peter Meyer, Gunther Wosylus, Dieter Hertrampf, Harry Jeske, Dieter Birr. Bildrechte: IMAGO
Die Puhdys in den 70er/80er Jahren.
Beim Auftritt 1972 in Klein Wanzleben bei Magdeburg ist die Urbesetzung am Start: von links: Peter Meyer, Gunther Wosylus, Dieter Hertrampf, Harry Jeske, Dieter Birr. Bildrechte: IMAGO
Menschenmenge auf abgestufter Kulisse
07.10.1974: Die Puhdys sind zu Gast in der Jugendsendung "Rund". Im selben Jahr treten sie in den Niederlanden auf. Außerdem produzieren sie ihre zweite Langspielplatte "Puhdys II". Bildrechte: IMAGO
Gitarrist und Bassist nebeneinander in Pose auf der Bühne
16.08.1987: Sänger Dieter Birr und Gitarrist Dieter Hertrampf bei einem Auftritt. Bildrechte: IMAGO
Harry Jeske, Bassist (vorn) und Dieter Hertrampf, Sänger und Gitarrist der Puhdys.
Harry Jeske, Bassist (vorn) und Dieter Hertrampf, Sänger und Gitarrist, in Klein Wanzleben. Bildrechte: IMAGO
Die Puhdys in den 70er/80er Jahren.
Gunther Wosylus am Schlagzeug. Bildrechte: IMAGO
Openairbühne berlin Alexanderplatz mit Band
15.06.1973: Der erste große Auftritt der Puhdys - bei den X. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Ostberlin auf dem Alexanderplatz auf. In dem Jahr nehmen sie ihre erste Langspielplatte "Puhdys I" auf. Im gleichen Jahr erhalten sie eine Auszeichnung von offizieller Seite: Die Goldmedaille im "II. Interpretenwettbewerb der Unterhaltungskunst der DDR". - 1973 ist das Jahr, in dem die Band mit der Filmmusik zu "Legende von Paul und Paula" Furore macht. "Geh zu ihr" und "Wenn ein Mensch lebt" - zeitlose Titel, die bis heute beliebt sind. Bildrechte: IMAGO
Die Puhdys 1978 auf einer Bühne
1978: Die Puhdys feiern ihren 10. Geburtstag und werden vom DDR Fernsehen mit dem "Goldenen Lorbeer" ausgezeichnet. Bildrechte: IMAGO
Rockband auf einer Bühne vor der Aufschrift "Schlager des Jahres"
1983 - die Puhdys feiern 15-jähriges Bestehen. - Hier bei einem Auftritt in der Sendung "Schlager des Jahres". Ihr Titel "Rockerrente" ist 1983 der Hit des Jahres. Bildrechte: IMAGO
Eintrittskarte zum Puhdys-Konzert im "Lucifer" in Langendorf.
Die Jugend aus der Region Gorleben zahlte 1987 für das Puhdys-Konzert in Langendorf 13 D-Mark Eintritt. Der Club namens "Lucifer" im Wendland war ziemlich bekannt, dort spielten auch international bekannte Bands wie "Uriah Heep". Bildrechte: IMAGO
Die Puhdys 1976
1976 bringen die Rocker gleich zwei Langspielplatten heraus - "Rock'n'Roll Music" und "Perlenfischer" - und sie werden zum 6. Mal zur "Band des Jahres" gewählt. Bildrechte: dpa
Die Puhdys, 1981 im DDR-Fernsehen
1981: Die Puhdys spielen auf der Waldbühne in West-Berlin vor 12.000 Besuchern und gehen in den USA auf Tournee. Bildrechte: MDR/Klaus Winkler
abgerissene Eintrittskarte für ein Konzert der Puhdys am 22.Oktober 1983 in Hannover.
13 D-Mark mussten Besucher 1983 in Hannover für das Konzert der "DDR Rockband Nr. 1 "berappen. Bildrechte: IMAGO
Sänger in kariertem Anzug hebt auf Bühne die Arme in Triumph-Pose. Hinter ihm Gitarrist, Bassist und Schlagzeuer.
Puhdys 1986: Sänger Dieter Birr lässt sich während eines Konzerts anlässlich der Arbeiterfestspiele in Magdeburg feiern. Bildrechte: IMAGO
Abgerissene Eintritssskarte für ein Puhdys-Konzert
Als die Puhdys 1988 in Westberlin im "Quartier Latin" auftreten, kosten die Tickets 18 D-Mark im Vorverkauf und 22 an der Abendkasse. Das "Quartier Latin" ist seit Beginn der 70er-Jahre einer der angesagtesten Veranstaltungsorte Westberlins - fast jeden Abend treten lokale, regionale und international bekannte Künstler auf. Bildrechte: IMAGO
Alle (14) Bilder anzeigen
Die Puhdys in den 70er/80er Jahren.
Beim Auftritt 1972 in Klein Wanzleben bei Magdeburg ist die Urbesetzung am Start: von links: Peter Meyer, Gunther Wosylus, Dieter Quaster Hertrampf,Harry Jeske, Dieter Birr. Bildrechte: IMAGO
Dieter Hertrampf
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Renft wollte die Welt verändern, wir wollten einfach nur Musik machen. Musik machen hat funktioniert in der DDR", erklärt "Puhdy" Dieter Hertrampf die Zwänge der Musiker.

MDR FERNSEHEN Di 08.02.2005 22:00Uhr 04:32 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/video139348_zc-d1684e59_zs-0211d680.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2017, 21:38 Uhr