Fr 14.07. 2017 22:00Uhr 127:00 min

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig mit Stephanie Stumph & Jörg Pilawa

Komplette Sendung

Taklrunde
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 14.07.2017 22:00 00:08
* Peter Hahne, Moderator und Kolumnist
Mit kritischem Blick und großem Sinn für Gerechtigkeit blickt Peter Hahne auf die kleinen und großen Probleme unserer Zeit. Dabei "schaut er dem Volk aufs Maul", wie einst Martin Luther, den er verehrt. Und ursprünglich wollte er auch Pfarrer werden. Peter Hahne studierte Theologie, Philosophie, Psychologie und Germanistik. Nach einem Praktikum beim Rundfunk blieb er jedoch beim Journalismus, arbeitete als Chefredakteur, moderierte das "heute journal" beim ZDF, erfand die Kindernachrichten "logo!" mit und war bis 2010 Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin. Seitdem hat er seine eigene, nach ihm benannte Talkshow. "Peter Hahne" läuft Sonntagnacht im ZDF. Auch in seiner Eigenschaft als Kolumnist bei der "Bild am Sonntag" gehört er zu den wichtigen Meinungsmachern des Landes. Seine Texte erscheinen regelmäßig auch in Buchform. Zuletzt unter dem Titel "Finger weg von unserem Bargeld!"

* Steffen Hallaschka, TV-Moderator
Der Mann ist nicht zu übersehen, 1,98 m ist Steffen Hallaschka groß. In seiner Jugend war er eher ein unsportlicher Schlacks, der übrigens 1989 mit seiner Band für ein Konzert ins thüringische Worbis reiste. Heute ist Hallaschka einer der bekanntesten Fernsehmoderatoren Deutschlands, löste 2011 Günther Jauch als Moderator des RTL Magazins "stern TV" ab. Bei seinem ersten Besuch auf dem Riverboat spricht der Wahlhamburger über die G20-Randale bei ihm vor der Haustür, Bowling mit Dirk Nowitzki und erotische Lektüre auf langen Bahnfahrten.

* Clemens Meyer, Schriftsteller
Menschen am Rande der Gesellschaft, an den Abgründen des Lebens interessieren den Schriftsteller Clemens Meyer ganz besonders. Sein eigenes Leben war indes auch nicht frei von Brüchen. 1977 in Halle geboren, wollte er bereits als Kind unbedingt eines: Schriftsteller werden. Doch der Weg war steinig. Nach verschiedenen Hilfsjobs und in prekären Verhältnissen lebend, studierte Meyer schließlich am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Sein erster Roman "Als wir träumten" war 2006 gleich ein großer Wurf, wurde von der Kritik gefeiert, mit Preisen und Nominierungen überhäuft. Inzwischen ist Clemens Meyer eine konstante Größe im Literaturbetrieb. Gerade hat er einen Erzählband unter dem Titel "Die stillen Trabanten" herausgebracht und die Dreharbeiten für die Verfilmung seiner Geschichte "In den Gängen" ist abgeschlossen. Außerdem entsteht gerade ein neuer Roman, bleibt also vermutlich kaum Zeit für sein Hobby, den Pferderennsport.

* Claudia Wenzel, Schauspielerin
Drei Jahre hat sie die Krankenhausflure in der Sachsenklinik für eine Zelle hinter Schwedischen Gittern eingetauscht – jetzt ist sie wieder da und mischt wieder ordentlich mit: Vera Bader. Lange war die Schauspielerin Claudia Wenzel auf das Biest abonniert. Dabei tut die gebürtige Wittenbergerin im wahren Leben viel Gutes: Im Herbst berichten sie und ihr Mann Schauspieler Rüdiger Joswig in dem Projekt "Zeitenwende / Lebenswende" Schülern wie sie als Zeitzeugen den Herbst '89 erlebt haben. Und auch ihrer Heimat bleibt die Schauspielerin mit viel Engagement verbunden: In der Talk-Reihe "Wittenberg Talks mit Wenzel & Tietke" bringt sich die 57-Jährige in das kulturelle und politische Geschehen in ihrer Geburtsstadt ein.

* Jürgen Feder, Extrembotaniker
Nicht nur auf den Wiesen, Feldern und in den Wäldern wächst eine Menge, was der Mensch essen und verdauen kann. Der Extrembotaniker Jürgen Feder weiß, wie schmackhaft und gesund manche wildwachsenden Kräuter auch am Bahndamm oder im Stadtpark sind. In seinem aktuellen Buch "Feders kleine Kräuterkunde. Das Essen liegt auf der Straße" entdeckt der Leser so manche kulinarische Überraschung. Der Extrembotaniker Feder reist unermüdlich durch die Lande, um neue Pflanzenarten zu entdecken, um zu sehen, wo was wächst und sprießt. Dafür übernachtet der 57-Jährige Flensburger auch gerne in der freien Natur. Mit großem Unterhaltungstalent und Enthusiasmus bringt er als Exkursionsführer und Vortragender seinen Zuhörern die Natur nahe.

* Mirja du Mont, Model und Schauspielerin
Ihre Beziehung fand eigentlich über 16 Jahre hinweg öffentlich statt. Am Beginn ging es um den Altersunterschied von 29 Jahren zwischen dem erfolgreichen Schauspieler Sky Du Mont und dem Gelegenheitsmodel. Bald sah man die Beiden nur noch als Doppelpack. Klar, dass auch immer über Eheprobleme spekuliert worden ist. Was die Beiden bis Mitte 2016 stets dementiert haben. Dann das Aus, natürlich begleitet von großem Medienrauschen. Im April dieses Jahres wird dann die Scheidung vollzogen. Ohne jeglichen Rosenkrieg geht dies vonstatten. In Riverboat spricht Mirja du Mont das erste Mal in einer TV-Talkshow über ihr neues Leben - als selbständige Geschäftsfrau und Single-Mutter ihrer beiden Kinder. Aktuell ist sie als Designerin und Moderatorin bei einem Shoppingsender tätig und trainiert fast täglich für die neue RTL-Show.

* Heidi Hetzer, Oldtimer-Weltreisende
Im Juli 2014 packt Heidi Hetzer ihr Sachen, setzt sich in ihren "Hudo" und bricht zu einer Weltreise auf! Da ist sie 77, ihr Auto (Baujahr 1930) gar sieben Jahre a¨lter. Das Fahrzeug ist ein Hudson Great Eight, Achtzylinder-Motor, 60 PS. 46 La¨nder – 5 Kontinente – 84.500 Kilometer spa¨ter, am 12.03.2017, bereiten ihr die Berliner einen triumphalen Empfang am Brandenburger Tor. Heidi Hetzer reiste insgesamt zwei Jahre, sieben Monate und zwo¨lf Tage mit ihrem Oldtimer durch Europa, Asien, Australien, Neuseeland, Nord- und Su¨damerika sowie das su¨dliche Afrika. Heute, mit 80 Jahren, blickt Heidi Hetzer auf ihre Weltreise zurück und erzählt in Riverboat von den kommenden Abenteuern.

* Álvaro Soler, spanisch-deutscher Popsänger
Wenn er singt, scheint die Sonne, selbst bei wolkenverhangenem Himmel: seit 2 Jahren ist er der Star am Latino Pophimmel Alvaro Soler hat ein feines Gespür für Sommerhits: Sein Gute-Laune-Song "El Mismo Sol" von 2015 ließ sogar Pop-Diva Jennifer Lopez im fernen Amerika aufhorchen und den jungen Mann aus Berlin zum gemeinsamen Duett einfliegen. Nach "Sofia" im vergangenen Jahr legt der 26-Jährige Deutsch-Spanier jetzt mit "Yo Contigo, Tú conmigo" nach - nicht nur was für Optimisten!

Mehr zur Sendung