Do 17.08. 2017 12:35Uhr 83:28 min

Jonathan Rhys Meyers als Elvis
Jonathan Rhys Meyers als Elvis Bildrechte: MDR/CBS BROADCASTING
MDR FERNSEHEN Do, 17.08.2017 12:35 14:00

Elvis

Elvis

Zweiteiliger Spielfilm USA 2005 (2)

Folge 2 von 2

  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
Ende 1957 wird Elvis Presley zum Militärdienst einberufen. Am 14. August 1958 stirbt seine geliebte Mutter. Ab 1. Oktober 1958 dient er bei der 3. US-Panzerdivision in Friedberg in Deutschland. In Bad Nauheim, wo er wohnt, lernt er die 14-jährige Priscilla kennen, die Stieftochter eines Army-Captains. Sie folgt ihm später nach Amerika. Zu dieser Zeit nimmt Elvis schon jede Menge Tabletten. Das verschärft sich noch, als er Anfang März 1960 nach Amerika zurückkehrt.

Sein Manager, Colonel Tom Parker, hat durch Singleveröffentlichungen während seiner Abwesenheit alles daran gesetzt, dass er nicht vergessen wird. Doch er drängt ihn jetzt nach Hollywood. Elvis dreht bis 1967 27 Filme, die großen Publikumserfolg haben, ihn aber deprimieren. Sein Tablettenkonsum, seine Aggressivität nehmen zu. Ein Versuch, sich vom Colonel zu trennen, scheitert. Erst ein TV-Weihnachtsspecial, für das ihn Regisseur Steve Binder begeistert und berät, bringt 1968 wieder den großen, befriedigenden Erfolg.

"Elvis" ist ein sorgfältig und detailreich inszeniertes Biopic, das die Zeit von 1952 bis 1968 im Leben des Sängers umspannt. Jonathan Rhys Meyers brilliert in der Rolle des "King" als perfekter Starimitator. 2005 erhält er dafür einen "Emmy". Die eingestreuten historischen Bilder fügen sich nahtlos in den Gesamtfilm ein, der davon profitiert, dass für die musikalischen Auftritte Elvis' ausschließlich Originalaufnahmen verwendet wurden. Gedreht wurde zum Teil an Originalschauplätzen in Louisiana und Tennessee.

Mit dem Film möchte das MDR FERNSEHEN an den 16. August 1977 erinnern, als Elvis mit nur 42 Jahren starb. Für viele seiner Fans brach eine Welt zusammen, denn obwohl seine Karriere nur 23 Jahre dauerte, wurde er für Generationen zum Mythos. 1935 in Tupelo, Mississippi geboren, gilt der Sänger und Musiker mit über einer Milliarde verkaufter Tonträger als der wahrscheinlich erfolgreichste Solo-Künstler weltweit. Der "King of Rock'n'Roll" wirkte aber auch in über 30 Spielfilmen mit.

Musik: Steve Dorff
Kamera: Jon Joffin
Buch: Patrick Sheane Duncan
Regie: James Steven Sadwith

Elvis Presley - Jonathan Rhys Meyers
"Colonel" Tom Parker - Randy Quaid
Ann-Margret - Rose McGowan
Priscilla Presley - Antonia Bernath
Steve Binder - Jack Noseworthy
Vernon Presley - Robert Patrick
Gladys Presley - Camryn Manheim
Larry Geller - Rob Treveiler
Gene Smith - Randy McDowell
Captain Beaulieu - Stuart Greer
und andere

(Zum 40. Todestag von Elvis Presley am 16.8. - 2/2)

Hinweis

Hinweis

Dieser Spielfilm darf aus rechtlichen Gründen nicht in die MDR Mediathek eingestellt werden.

Filme im MDR FERNSEHEN

Hansi (Hansi Hinterseer) und seine Braut Regina Brunner (Karina Thayenthal) feiern eine Traumhochzeit.
Bildrechte: ARD Foto
MDR FERNSEHEN Di, 17.10.2017 12:30 14:00

Da wo die Liebe wohnt

Da wo die Liebe wohnt

Spielfilm Deutschland/Österreich 2002

Schroth (Gerd Blahuschek)
Bildrechte: sendungsbezogen
MDR FERNSEHEN Di, 17.10.2017 23:45 01:18
Noch ahnt Kosakenhauptmann Orlow (John Derek) nicht, was für ein Geheimnis sich hinter seiner Heirat mit der schönen Irina Nikolowna (Dawn Addams) verbirgt.
Bildrechte: ARD Foto
MDR FERNSEHEN Mi, 18.10.2017 12:30 14:00
Clemens Wisotzki (Dieter Montag, li.), Mario Bechstein (Friedrich v. Thun)
Bildrechte: ARD Foto
MDR FERNSEHEN Do, 19.10.2017 12:35 14:00
Victor Garnier (Louis de Funès)
Bildrechte: BR/Telepool GmbH
MDR FERNSEHEN Fr, 20.10.2017 12:35 14:00
Herr Alptraum trifft in der Abschaum-Bar auf Neurose und Phobie.
Bildrechte: ARD-Foto
MDR FERNSEHEN Sa, 21.10.2017 02:30 02:38