Fr 01.09. 2017 22:30Uhr 118:00 min

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig mit Kim Fisher & Susan Link

Komplette Sendung

Riverboat
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 01.09.2017 22:30 00:28
* Olaf Schubert, Comedian
Sie wollen wissen, was Weltverbesserer und Wortakrobat Olaf Schubert im Sommer so getrieben hat, seiner Prognose für den Ausgang der Bundestagswahl lauschen und erfahren, welches Auto er trotz oder wegen des Dieselskandals fährt? Dann sollten Sie das erste Riverboat nach der Sommerpause nicht verpassen. Übrigens, der weltbekannte Betroffenheitslyriker wird im kommenden November schon 50 Jahre alt. Die Zahl kann ihn allerdings nicht beeindrucken, denn in der berühmt-berüchtigten schubertschen Logik geht von ihr keinerlei Gefahr aus. Sie ist zahlenmystisch betrachtet einfach nur "oktogonal dehydrant". Olaf macht Mut, egal in welcher Lebenslage!

* Tony und Marc Marshall, Sänger, Vater und Sohn
Wenn dieser Vater mit diesem Sohne … dann liegt Musik in der Luft. Und tatsächlich singen die beiden gemeinsam auf dem neuesten Album des Filius ein wunderschönes Lied. Am 8. September startet Marc Marshall seine "Herzschlag"-Tour in Leipzig. Gemeinsam mit einem einzigen Musiker wird er dann seine neuen Lieder präsentieren, vertraut dabei voll auf Stimme und Intensität – spannend. Der Papa ist schon seit einiger Zeit auf Abschieds-Tour. Was aber nicht heißt, dass im Februar, wenn sein 80. Geburtstag gefeiert wird, wirklich Schluss ist mit der Bühne. Er hält es mit der Formel "open end". Und beide haben spannende Geschichten zu erzählen, über Vorbilder und Kreativität, über Krisen und Erfolge, über ihr Leben miteinander.

* Wolf von Lojewski, Journalist und Buchautor
Als ihm der Vater erklärte, was es heißt, Journalist zu sein, beschloss er als 6Jähriger, "Das will ich auch" - die Welt sehen. Gesagt, getan. Und glücklicherweise hat er uns immer mitgenommen. Ob als ARD-Korrespondent in Washington, auf Menschen- und Geschichtensuche "Rund um Big Ben", im "Weltspiegel" oder beim "heute-Journal", Wolf v. Lojewskis ganz spezielle Sicht auf Leute und Ereignisse fesselten die Zuschauer vor den Fernsehgeräten. Im Juli ist der gebürtige Ostpreuße 80 Jahre alt geworden, verspürt zwar so gar nicht mehr den Drang, jeden Abend vor der Kamera die Welt zu erklären, erzählt aber gern und auf seine eigene Art humorvoll, was er so hält vom Weltgeschehen. Trump, Brexit, Bundestagswahl und noch Vieles mehr – er ist der kompetente geistreiche Talkgast.

* Dr. Marianne Koch, Ärztin und Bestseller-Autorin
Dr. Marianne Koch zählte einst zu den großen Schauspielerinnen des Landes, drehte an der Seite von Clint Eastwood und Heinz Rühmann, war im Rateteam von "Was bin ich" und moderierte eine Talkshow. Doch die Schauspielkariere hat sie schon lange an den Nagel gehängt, denn für sie gab es immer nur eine berufliche Zukunft, sie wollte Ärztin werden. Mit 43 machte sie ihr Staatsexamen. Als Ärztin hat sie sich vor allem einem ganz wichtigen Thema verschrieben, der Vorsorge. In Riverboat stellt sie uns ihr neues Buch vor und verrät, worauf jeder von uns achten sollte.

* Maxi Biewer, Wettermoderatorin
Viele kennen Maxi Biewer als die Wetterfee von RTL. Kein Wunder, macht sie diesen Job doch schon seit 25 Jahren. Die wenigsten werden sich aber daran erinnern, dass ihre Laufbahn als Schauspielerin im DDR-Ensemble begonnen hat. Im Riverboat erzählt sie uns von ihren Anfängen und mit ihr wollen wir an eine Frau zurückdenken, die uns so manchen grauen Tag versüßt hat-Helga Hahnemann. Am 8. September wäre sie 80 geworden und Maxi Biewer spielte einst ihre Tochter.

* Louis Klamroth, Moderator
Eine glänzende Schauspielkarriere wäre ihm sicher gewesen, nach dem großen Erfolg des preisgekrönten Kinostreifens "Das Wunder von Bern" über die Fußball-WM 1954. Der damals 13-jährige Louis Klamroth spielt darin an der Seite von Peter Lohmeyer, der auch im echten Leben sein Vater ist. Heute ist Louis Klamroth Moderator, mit einer eigenen politischen Talkshow im Nachrichtensender n-tv, die "Klamroths Konter" heißt. Die Schauspielerei hat der heute 27-Jährige zugunsten anderer Interessen aufgegeben. Ende August startete er ein Internetportal, bei dem jeder sich demokratisch einbringen kann: "Diskutier mit mir" ist der Gegenentwurf zu Hassrede und Pöbelei, die sonst in den sozialen Medien an der Tagesordnung sind.

Weitere Informationen