So 22.10. 2017 22:30Uhr 89:33 min

Damals war's - Legenden

Manfred Krug

Komplette Sendung

Manfred Krug, aufgenommen bei der Aufzeichnung der MDR Show "Weihnachten bei uns" am 17.12.2015 in der Stadthalle Chemnitz
Bildrechte: MDR/Tom Schulze
MDR FERNSEHEN So, 22.10.2017 22:30 00:00
Manfred Krug war einer der beliebtesten und erfolgreichsten gesamtdeutschen Charakterdarsteller. Eine Legende. Ob in der Rolle des Draufgängers, Liebhabers, Parteisekretärs, Widerstandskämpfers, Tatortkommissars, Anwalts, ob als Jazzsänger oder als Buchautor – Manfred Krug ist ein Original.

Absolute Präsenz, Glaubwürdigkeit, Liebe zum Detail und immer der Wille, sich zu unterscheiden, sein ganz Eigenes zu zeigen , waren die Schlüssel zu seinem jahrzehntelang anhaltenden großen Erfolg. Kurz vor seinem 80. Geburtstag machte sich Manfred Krug noch einmal auf, um die Lieder seiner legendären Alben aus den 1970ern gemeinsam mit dem Filmorchester Babelsberg, seinen langjährigen Musikerfreunden wie Uschi Brüning, Wolfgang Zicke Schneider, Joy Fleming und Bill Ramsey neu zu produzieren. Anfang Oktober 2016 war das Album schon fertig, was fehlte war nur Manfreds Stimme. Dann kam alles anders. Manfred Krug erkrankte schwer und erlag seiner Krankheit.

Das begonnene Album wird nun als Tribute to Manfred Krug veröffentlicht. Namhafte Schauspieler und Sänger wie Ulrich Tukur, Axel Prahl, Die Prinzen, Stefan Gwildis , Manfreds Tochter Fanny Krug, Heinz Rudolf Kunze , Charles Brauer und verneigen sich damit vor dem Künstler Manfred Krug .

In dem unterhaltsamen und persönlichen Porträt mit den wichtigsten Stationen seiner Karriere wird auch das Entstehen dieses besonderen Albums begleitet. Zu Wort kommen neben Manfred Krug , Weggefährten und Kollegen: Charles Brauer, Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Jutta Hoffmann, Christel Bodenstein, Meret Becker, Jaecki Schwarz, die Musiker und SängerInnen Stefan Gwildis, Angelika Mann, Bill Ramsey, Joy Fleming, Uschi Brüning, Wolfgang Zicke Schneider, Manfred Krugs langjährige Verlegerin Krista Maria Schädlich, Tochter Fanny Krug, der ehemalige Amigachef Jörg Stempel und Manager Hans Jochen Hübenthal.

En passant wird dabei Zeitgeschichtliches erzählt, denn wie kaum ein anderer Künstler verkörpert Manfred Krug die Teilung und Einheit Deutschlands.