Eine mit Blumen bepflanzte Pauke
Bildrechte: MDR

MDR MUSIKSOMMER 2018 - Programmvorstellung

Konzerte in malerischen Schlössern, auf Open-Air-Bühnen oder in altehrwürdigen Kirchen: Das alles bietet der MDR MUSIKSOMMER 2018 vom 30. Juni bis zum 1. September. Freuen Sie sich jetzt schon auf musikalischen Hochgenuss von Klassik bis Crossover. An lauen Sommerabenden sind nicht nur etablierte Künstler aus Klassik, Jazz und Weltmusik zu erleben, wie etwa Hille Perl, Avi Avital und Nils Mönkemeyer, sondern auch vielversprechende Nachwuchstalente. Der Vorverkauf hat begonnen.

Eine mit Blumen bepflanzte Pauke
Bildrechte: MDR

Bereits zum 27. Mal holt der MDR MUSIKSOMMER renommierte Künstler und Ensembles nach Mitteldeutschland. Das neue Programm stellte MDR KLASSIK während einer Pressekonferenz vor. 2018 hat das sommerliche Klassikfestival so einige musikalische Highlights zu bieten: das originell-witzige Blechbläserensemble Mnozil Brass in Bad Elster, die A-cappella-Könige von den King’s Singers in Arnstadt und Bratschen-Star Nils Mönkemeyer in Erfurt. Mandolinist Avi Avital tut sich in einer ungewöhnlichen, aber vielversprechenden Duobesetzung mit Akkordeonistin Ksenija Sidorova zusammen.

Mnozil Brass verkleidet als Charaktere eines Zirkus
Das österreichische Blechbläserensemble Mnozil Brass mit seinem Programm "Cirque" Bildrechte: MDR/Mnozil Brass

Für feinste Kammermusik stehen auch das Armida Quartett, Pianistin Anna Vinnitskaya, Gambistin Hille Perl und die fünf Blechbläser von Canadian Brass. Ebenso spannend ist die Bandbreite des Vokalen beim MDR MUSIKSOMMER: Sie reicht von nordischem Popjazz mit Sängerin Silje Nergaard über Sakralwerke mit dem Dresdner Kreuzchor bis zum Musikkabarett mit Vocal Recall sowie Alter Musik mit Sopranistin Dorothee Mields. Nachwuchsstars bringt das Klassikfestival ebenfalls auf das Podium, darunter auch Preisträger des ARD-Wettbewerbs.

Sängerinnen des MDR RUNDFUNKCHORES nach dem Konzert "Russische Chormusik" in Magdeburg.
Die Damen des MDR RUNDFUNKCHORS Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Das Eröffnungskonzert des MDR MUSIKSOMMERS gestalten traditionell der MDR RUNDFUNKCHOR und das MDR SINFONIEORCHESTER. Beim feierlichen Auftakt im Magdeburger Dom unter der Leitung von Kristjan Järvi interpretiert die junge norwegische Geigerin Eldbjørg Hemsing Beethovens Violinkonzert. Im Bernstein-Jahr erklingen auch Bernsteins Chichester Psalms. Mit insgesamt sechs weiteren Konzerten sind die MDR-Ensembles inklusive MDR KINDERCHOR im Sommer zu erleben.

Tine Thing Helseth & TenThing beim MDR MUSIKSOMMER im Friederikenschlösschen Bad Langensalza
Vor dem Musikgenuss können sich die Konzertbesucher am MDR-Stand ein Glas Sekt gönnen oder in den Broschüren stöbern. Bildrechte: MDR/Andreas Lander

2018 reist der MDR MUSIKSOMMER nicht nur an altbekannte Spielorte in Schlössern und Sakralbauten, wo sich Publikum und Künstler in offener Atmosphäre begegnen können, sondern lädt auch zum Entdecken neuer Spielstätten ein. Darunter sind etwa das Kulturforum Görlitzer Synagoge, die Leuchtenburg bei Kahla und die SEESTERN Panorama-Bühne in Zeulenroda. Neben den bewährten Konzertreihen auf der Wartburg, entlang der Straße der Romanik oder an den Bachorten wird es 2018 die neue Reihe DinnerConcerts geben. Dabei lassen sich musikalische und kulinarische Genüsse wunderbar verbinden. Wer mehr über die jeweiligen Spielorte und ihre Geschichte erfahren möchte, kann viele von ihnen vor dem Konzert im Rahmen einer Führung kennenlernen. Sie muss beim Ticketkauf für 1 € dazu gebucht werden.

Die Highlights des MDR MUSIKSOMMERS 2018 im Überblick

Die beliebtesten Künstler und einige neue Spielorte des MDR MUSIKSOMMERS 2018 können Sie hier in unserer Bildergalerie entdecken.

The King's Singers singend vor schwarzem Hintergrund
Zu den Highlights aus der A-cappella-Welt gehören die britischen King's Singers (Foto), die mit ihrer großen stilistischen Vielfalt begeistern. Auch das Calmus Ensemble, Nordic Voices und verschiedenen Knabenchöre bereichern das Vokalmusikangebot des MDR MUSIKSOMMERS. Bildrechte: MDR/ Marco Borggreve
The King's Singers singend vor schwarzem Hintergrund
Zu den Highlights aus der A-cappella-Welt gehören die britischen King's Singers (Foto), die mit ihrer großen stilistischen Vielfalt begeistern. Auch das Calmus Ensemble, Nordic Voices und verschiedenen Knabenchöre bereichern das Vokalmusikangebot des MDR MUSIKSOMMERS. Bildrechte: MDR/ Marco Borggreve
Blick auf Schloss Weesenstein in Müglitztal mit Park im Vordergrund und blauem Himmel.
Im idyllisch gelegenen Schloss Weesenstein dagegen gibt es instrumentale Kammermusik zu hören. Atilla Aldemir, Solobratscher des MDR SINFONIEORCHESTERS, musiziert gemeinsam mit Pianist Itamar Golan. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Porträt Anna Vinnitskaya
Zu den Solokünstlern beim Klassikfestival gehört die russische Pianistin Anna Vinnitskaya. Die zweimalige ECHO-Klassik-Preisträgerin greift beim Rezital auf der Wartburg in die Tasten. Bildrechte: MDR/ Gela Megrelidze
Nils Mönkemeyer mit Bratsche
In der Erfurter Predigerkirche widmet sich Bratschen-Star Nils Mönkemeyer Konzerten für sein Instrument von Vivaldi, Telemann und Bach. Es begleitet das Orchester l'arte del mondo mit seinem Gründer und Dirigenten Werner Ehrhardt. Bildrechte: MDR
Porzellankapelle in der Leuchtenburg bei Kahla
Erst 2016 wurde die Porzellankapelle auf der Leuchtenburg im thüringischen Kahla eingeweiht. Das Besondere an der Ausstattung: der Lamellenvorhang aus matt-weißem, technischem Porzellan, der dem Raum seine Atmosphäre verleiht. Hier konzertieren Marie Chilemme (Violine), Mathilde Calderini (Flöte) und Sarah Verrue (Harfe). Bildrechte: Stiftung Leuchtenburg
Porträt Silje Nergaard
Auch zu Jazz und Weltmusik unternimmt der MDR MUSIKSOMMER Ausflüge, etwa mit dem Jazzpop der norwegischen Sängerin Silje Nergaard in der Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg. Bildrechte: MDR/ Bothor
Canadian Brass
Gleich vier Blechbläserensembles sind 2018 vorwiegend bei Open-Airs zu erleben. Dazu gehören die Weltklassebläser von Canadian Brass (Foto) und ihre originell-witzigen österreichischen Kollegen von Mnozil Brass. Bildrechte: MDR/ Bo Huang
Porträt von Avi Avital
Mandolinist Avi Avital tut sich bei seinem Konzert mit Akkordeonistin Ksenija Sidorova zusammen, um sich in dieser ausgefallenen Duobesetzung barocken, romantischen und folkloristischen Werken zu widmen. Bildrechte: MDR/ Uwe Arens
Hille und Marthe Peal
Ebenfalls auf Saiteninstrumenten sind Hille Perl und ihre Tochter Marthe unterwegs, die in der beliebten Konzertreihe entlang der Straße der Romanik in Gernrode gastieren. Bildrechte: MDR/ Marco Borggreve
Weißensee, Kulturkirche
Zu den neuen Spielstätten beim MDR MUSIKSOMMER gehört die Kulturkirche St. Peter und Paul im thüringischen Weissensee, die aus dem 12. Jahrhundert stammt. Nach Restaurierungsarbeiten wurde sie 2015 als Kulturkirche eröffnet. Bildrechte: Stadtmarketing Weißensee
Steven Isserlis am Violoncello
Neben dem MDR KINDERCHOR und dem MDR RUNDFUNKCHOR ist auch das MDR SINFONIEORCHESTER beim Musiksommer zu erleben. Unter der Leitung von Kristjan Järvi interpretieren die Musiker gemeinsam mit Solist Steven Isserlis Schumanns Cellokonzert. Bildrechte: MDR/ Satoshi Aoyagi
Alle (11) Bilder anzeigen

Zuletzt aktualisiert: 06. November 2017, 11:39 Uhr

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf beginnt am 6. November!

Ticketgalerie
Hainstraße 1
04109 Leipzig
Tel: 0341.94 67 66 99
www.mdr-tickets.de

Tickets gibt es auch an ausgewählten Vorverkaufsstellen vor Ort.