Musiksommer

Konzert | 05.07.2014 | 19:30 Uhr | Reichenbach, Park der Generationen : Von Paris nach New York

Die "Kleine Gartenschau" im Reichenbacher Park der Generationen ist die Kulisse für eine musikalische Reise mit dem MDR SINFONIEORCHESTER unter Kristjan Järvi und der Pianistin Simone Dinnerstein. Passend zum Motto der MDR-Spielzeit 2013/14, "Go West", geht es Richtung Westen von Frankreich in die USA.

Kristjan Järvi

Eine ganze Saison lang zeigte die Kompassnadel des MDR SINFONIEORCHESTERS nach Westen. In seinem Konzert beim MDR MUSIKSOMMER wendet sich das Orchester mit seinem Chefdirigenten Kristjan Järvi noch einmal dem Spielzeitmotto zu: Maurice Ravel gilt als Hauptvertreter des französischen Impressionismus, George Gershwin wurde durch seine Broadway-Kompositionen bekannt. Als Schöpfer einer poetischen Klangwelt verbindet der amerikanische Komponist Philip Lasser die subtilen Klangfarben des französischen Impressionismus mit der Klarheit und den "knackigen" Rhythmen amerikanischer Musik.

Späte Karriere am Klavier

Simone Dinnerstein lebt in New York und ist derzeit eine der gefragtesten Pianistinnen weltweit – obwohl es für sie lange nicht nach einer großen Karriere aussah. Dinnerstein brach in ihrer Laufbahn die Regeln des klassischen Werdegangs einer Konzertsolistin: Späte erste Klavierstunden, Studienabbruch in der Elite-Musikhochschule Juilliard, mit 30 Jahren hatte sie noch kein Management. Ihr erstes Kind brachte ihr gewissermaßen den Durchbruch: Sie suchte nach einem Stück, das sie durch die Zeit ihrer Schwangerschaft begleiten sollte und entdeckte Bachs "Goldberg Variationen" für sich. Immer und immer wieder spielte und übte sie und feilte an den kleinsten Details.

Simone Dinnerstein
Pianistin Simone Dinnerstein

Am Ende war sie von den Variationen so begeistert, dass sie sie auf CD einspielen wollte. Weil sie keinen Vertrag mit einem Label hatte, finanzierte sie die Aufnahme selbst – und erregte großes Aufsehen mit ihrem individuellen Stil und der klaren, tiefen Interpretation dieser schwierigen Stücke. Später erreichte sie damit Platz 1 der US-Klassik-Charts. Nach einem Konzert 2005 in New York, zu dem sie Kritiker und Agenten einlud, bekam Simone Dinnerstein Anfragen von namhaften Konzerthäusern und Orchestern. Ihre Karriere hatte begonnen.

Konzert mit Widmung

Bach ist sie bis heute treu geblieben und hat Anfang des Jahres eine CD mit Inventionen veröffentlicht. Doch inzwischen ist ihr Repertoire erheblich gewachsen und reicht vom Barock bis zur Neuen Musik. Im vergangenen Herbst spielte sie die Uraufführung des Klavierkonzerts "The Circle and the Child" von Philip Lasser, das der Komponist ihr selbst gewidmet hat. Es entstand aus einer engen Zusammenarbeit der beiden Amerikaner heraus und ist auch im Konzert beim MDR MUSIKSOMMER zu hören. "Für mich ist dieses Klavierkonzert etwas ganz Besonderes, weil es von einem guten Freund für mich geschrieben wurde", sagt Simone Dinnerstein. "Es fühlt sich fast wie ein Brief von ihm an mich an, und Philip ist in der Musik sehr präsent – das empfinde ich bei der Musik von verstorbenen Komponisten ganz anders."

Klassiker von George Gershwin

Neben den Klavierkonzerten von Philip Lasser und Maurice Ravel wird Simone Dinnerstein auch den Klavierpart in George Gershwins "Rhapsody in Blue" übernehmen, eine der berühmtesten Werke des Komponisten. Die 41-Jährige liebte seine Musik schon als Kind und versieht sie in ihren Interpretationen mit der Transparenz und Tiefe, mit der sie auch die Stücke von J. S. Bach spielt.

Als zweiten Gershwin-Klassiker hat Kristjan Järvi "Ein Amerikaner in Paris" ausgewählt, eine Komposition für Orchester aus dem Jahr 1928. Hier schildert Gershwin die Eindrücke eines amerikanischen Reisenden, der durch Paris schlendert und die Atmosphäre der Stadt mit ihrem Trubel und Verkehrslärm in sich aufnimmt. Für die Uraufführung mit den New Yorker Philharmonikern verwendete der Komponist sogar original französische Taxi-Hupen.


Das Konzert wird im Rahmen der Kleinen Gartenschau und in Kooperation mit der Stadt Reichenbach veranstaltet.


Spielort im MDR MUSIKSOMMER 2014: Park der Generationen Reichenbach

Reichenbach im Vogtland zeigt sich im Juli für den MDR MUSIKSOMMER von seiner schönsten Seite. Am Konzerttag eröffnet auch die Kleine Gartenschau im Park der Generationen. [mehr]


Zuletzt aktualisiert: 19. Mai 2014, 14:51 Uhr

Künstler

MDR SINFONIEORCHESTER

Simone Dinnerstein | Klavier

Kristjan Järvi | Dirigent

Konzertprogramm

George Gershwin
Ein Amerikaner in Paris
Rhapsody in Blue

Maurice Ravel
Klavierkonzert G-Dur

Philip Lasser
Klavierkonzert (The Circle and the Child)

Freier Eintritt inklusive

Mit dem Ticket für das MDR MUSIKSOMMER-Konzert in Reichenbach haben Sie am Veranstaltungstag freien Eintritt zur Kleinen Gartenschau.

Vorverkaufsstelle in Reichenbach

Freie-Presse-Shop
Markt 5
08468 Reichenbach

Telefon | 0 37 65 - 55 950

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK