Außenansicht des Sächsischen Industriemuseums
Bildrechte: MDR/Dietmar Träupmann

Sächsisches Industriemuseum Chemnitz

Das Sächsische Industriemuseum vermittelt die Geschichte der Menschen, die Sachsens Wirtschaft prägten, und lädt zu einem Streifzug durch 220 Jahre Industriegeschichte ein. Beim MDR Musiksommer wird das Museum zur Bühne für Nachwuchstalente, die als Preisträger aus dem sächsischen Landeswettbewerb "enviaM - MUSIK AUS KOMMUNEN" hervorgingen.

Außenansicht des Sächsischen Industriemuseums
Bildrechte: MDR/Dietmar Träupmann

Die Regionen Chemnitz, Erzgebirge und Vogtland zählen seit Jahrhunderten zu den wichtigsten deutschen Industriezentren. Viele technische und industrielle Entwicklungen von weltweiter Bedeutung hatten und haben hier ihren Ursprung. Dazu gehören die Innovationen des sächsischen Erzbergbaus ebenso wie die Impulse für Werkzeug- und Textilmaschinenbau, Fahrzeugherstel lung und Büromaschinentechnik. Das Industriemuseum Chemnitz – eingerichtet in einer Gießerei – vermittelt die Geschichte der Menschen, die Sachsens Wirtschaft prägten, ob als Unternehmer, Arbeiter oder Kreative.

Adresse Vorverkauf
Zwickauer Straße 119
09112 Chemnitz
Konzertkarten erhalten Sie im MDR Ticketcenter,
telefonisch unter 0341.94 67 66 99
sowie vor Ort:

Ticket- & Touristservice
Markt 1
09111 Chemnitz

► zurück zum MDR MUSIKSOMMER

Zuletzt aktualisiert: 11. August 2017, 11:51 Uhr