Konzert im Museum der bildenden Künste Leipzig
Bildrechte: MDR/Christiane Fritsch

Museum der bildenden Künste Leipzig

Das Innere des Museums der bildenden Künste ist geprägt von Sichtachsen, Ausblicken und Lichthöfen - und mittendrin wird das Museum zur Konzertbühne. Beim MDR MUSIKSOMMER tritt in dieser besonderen Umgebung das Raschèr Saxophone Quartet gemeinsam mit Sopranistin Christina Bock auf.

Konzert im Museum der bildenden Künste Leipzig
Bildrechte: MDR/Christiane Fritsch

Das Museum der bildenden Künste Leipzig ist schon von außen eine Attraktion. Nach einem Entwurf der Berliner Architekten Hufnagel/Pütz/Rafaelian 2004 fertiggestellt, überragt der gläserne Kubus im Zentrum Leipzigs mit einer Höhe von 36 Metern die umliegende Bebauung. Gleichzeitig sucht der repräsentative Baukörper mit seinen von außen sichtbaren Höfen und Terrassen eine Verbindung zur städtischen Umgebung.

Der Besuch im Innern ist ein Erlebnis. Hier bieten sich vielfältige Sichtachsen und Aussichten auf die Stadt, während Wand, Decke, Fassade und Boden nicht immer eindeutig voneinander zu unterscheiden sind. Die verschiedenen Ebenen des Ausstellungsbereichs sind seit einiger Zeit eindrucksvolle Kulisse für erstklassige Konzerte mit einzigartiger Akustik.

Adresse Vorverkauf
Katharinenstraße 10
04109 Leipzig
Konzertkarten erhalten Sie im MDR Ticketcenter,
telefonisch unter 0341.94 67 66 99
sowie vor Ort:

Ticketgalerie GmbH
Hainstraße 1
04109 Leipzig

► zurück zum MDR MUSIKSOMMER

Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2011, 14:41 Uhr