Hannelore Hoger
Bildrechte: IMAGO

Der MDR hat mit der Schauspielerin Hannelore Hoger gesprochen

Hannelore Hoger
Bildrechte: IMAGO

Hannelore Hoger ist eine bekannte Schauspielerin.
Sie spielt im Fernsehen eine Polizei-Kommissarin.
Sie untersucht Mord-Fälle.
Im Fernsehen heißt sie: Bella Block.

Sie hat mit dem MDR gesprochen.
Das sagte Hannelore Hoger:
Viele junge Schauspieler fangen beim Theater an.
Und gehen später zum Film.

Wenn wir mehr Theater-Stücke im Fernsehen sehen könnten.
Dann könnten die Menschen sehen:
Wie die Schauspieler sich verändern.

Denn gibt es große Unterschiede:
Ob ein Schauspieler am Theater spielt,
oder ob er in einem Film mit-spielt.
Viele Schauspieler können gut Theater-Spielen.
Aber in Filmen sind sie nicht so gut.

Aber wie sich Schauspieler verändern:
Wenn sie erst Theater spielen
und dann bei Filmen mitmachen.
Das ist schon spannend.

Ein Theater-Abend ist schnell vorbei.
Die Menschen vergessen das Theater-Stück bald wieder.

Aber viele Theater-Stücke werden von Fernseh-Sendern aufgenommen.
Das bedeutet:
Das Theater-Stück wird mit Kameras gefilmt.
Und der Film wird aufgehoben.
So können die Theater-Stücke immer wieder gezeigt werden.

Es gibt so schöne Theater-Stücke.
Zum Beispiel von Peter Stein.
Er hat viele tolle Theater-Stücke geschrieben.

Hannelore Hoger hat auch beim Theater angefangen.
Sie hat zum Beispiel beim Regisseur Peter Zadek Theater gespielt.

Im Jahr 1968 hat sie beim Film angefangen.
Der Film hieß: Die Artisten in der Zirkus-Kuppel: ratlos.
Mit dem Film hat sie einen Preis gewonnen.
In der Stadt Venedig hat sie den Goldenen Löwen bekommen.

Viele Menschen kennen Hannelore Hoger aus dem Fernsehen.
Dort spielt sie die Polizei-Kommissarin Bella Block.
Es soll noch 2 Folgen Bella Block geben.
Sie sind schon fertig.
Sie werden im Jahr 2018 im Fernsehen gezeigt.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR KULTUR - Das Radio | MDR KULTUR-Café | 17. September 2017 | 12:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. September 2017, 17:00 Uhr