Einen Diagnose-PC ist an einen VW Passat angeschlossen.
Bildrechte: dpa

Für sein altes Auto bekommt der Mann kein neues Auto

Einen Diagnose-PC ist an einen VW Passat angeschlossen.
Bildrechte: dpa

Viele Menschen kaufen sich ein modernes Diesel-Auto.
Denn moderne Diesel-Autos geben wenig Schad-Stoffe an die Natur ab.
Und es kann später besser wieder verkauft werden.

Aber jetzt haben die Menschen erfahren:.
Die Auto-Hersteller hatten falsche Sachen gesagt.
Sie hatten zum Beispiel gesagt:
Die Diesel-Autos geben nur wenige Schad-Stoffe an die Natur ab.
Aber das stimmt nicht.
Einige Diesel-Autos geben zu viele Schad-Stoffe ab:
Wenn diese Diesel-Autos auf der Straße fahren.

Viele Auto-Fahrer sagen:
Die Auto-Hersteller haben uns betrogen.
Unser Auto ist jetzt viel weniger wert.
Wir bekommen beim Verkauf nicht mehr viel Geld dafür.
Weil das Auto zu viele Schad-Stoffe in die Natur gibt.

Und vielleicht müssen wir sogar mehr Steuern bezahlen.
Oder wir müssen viele Steuern nach-bezahlen.
Weil wir das Auto schon viele Jahre fahren.

Darum ist ein Mann in der Stadt Dresden zum Land-Gericht gegangen.
Er wollte für sein altes Auto ein neues Auto haben.
Doch Richter Gilbert Häfner hat gesagt:
So geht es nicht.
Das Auto ist schon 5 Jahre alt.
Und der Mann ist schon viele Kilometer gefahren.
Da kann er kein neues Auto verlangen.

Auf den Computer im Auto kann
ein neues Programm aufgespielt werden.
Dann verbraucht das Auto nicht mehr so viel Diesel-Kraftstoff.
Und es gibt nicht mehr so viele Schad-Stoffe ab.
Das Programm kostet nur 100 bis 200 Euro.
Der ADAC hat das Programm geprüft.

Wenn das nicht klappt.
Dann kann der Mann von seinem Kauf-Vertrag zurück-treten.
Das bedeutet:
Er kann sein Auto zurück-geben.
Dann muss der Auto-Verkäufer ihm sein Geld zurück-geben.

Der Mann kann aber noch gegen den Auto-Hersteller klagen.
Denn der Auto-Hersteller hat die falschen Angaben gemacht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN -Das Sachsenradio | 08.11.2017 | 13:10 Uhr
MDR SACHSENSPIEGEL | 08.11.2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. November 2017, 17:00 Uhr