Ein Lehrer steht im Untericht vor einer Tafel.
Bildrechte: dpa

In Sachsen werden dringend Lehrer gesucht

Ein Lehrer steht im Untericht vor einer Tafel.
Bildrechte: dpa

Im Bundes-Land Sachsen fehlen Lehrer.
Sie fehlen besonders:
    • In den Grundschulen
    • und in den Oberschulen.

Brunhild Kurt ist Kultus-Ministerin von Sachsen.
Sie hat dem MDR Sachsen gesagt:
Wir wollen 1 Tausend 4 Hundert neue Lehrer einstellen.
So viele Lehrer haben wir noch nie gesucht.
860 Lehrer haben wir schon gefunden.
Wir brauchen aber noch mehr Lehrer.
Deshalb sprechen wir noch mit vielen Bewerbern.

Es haben sich viele Menschen beworben.
Sie wollen in den Schulen arbeiten.
Aber nicht alle sind ausgebildete Lehrer.
Deshalb können nicht alle einen Arbeits-Platz bekommen.

Viele Lehrer wollen am Gymnasium arbeiten.
Aber da werden nicht so viele Lehrer gebraucht.

Besonders viele Lehrer fehlen:
    • An den Grund-Schulen,
    • an den Ober-Schulen,
    • an den Förder-Schulen
    • und an den berufs-bildenden Schulen.
Aber für diese Schulen gibt es nicht genug Bewerber.

An manchen Schulen werden Lehrer arbeiten:
Die ihre Ausbildung noch nicht fertig gemacht haben.
Weil es nicht genug voll ausgebildete Lehrer gibt.
Diese Lehrer haben nur 1 Lehrer-Prüfung gemacht.

Die meisten Lehrer werden in den Schulen
    • In der Region um die Stadt Dresden herum
    • und in der Region um die Stadt Leipzig herum gebraucht.

Aber es wird schwierig,
dort Lehrer zu finden.
Denn die Lehrer wollen lieber in einer Stadt arbeiten.
Die Dörfer und die kleinen Städte sind nicht sehr beliebt.

Aber dort gibt es viele gute Angebote für die Lehrer.
Sie bekommen dort oft Hilfe von den Bürger-Meistern.
Zum Beispiel:
    • Sie bekommen einen Kita-Platz für ihre Kinder.
    • Sie können ein Grundstück kaufen.
    • Damit sie ein Hau bauen können.
    • Oder sie bekommen Arbeits-Angebote für ihre Lebens-Partner.

Brunhild Kurth sagt:
Wir wollen:
Dass die Lehrer gerne in die kleineren Städte und Orte gehen.
Dafür haben wir viele gute Angebote.
So wollen wir die Lehrer dorthin locken.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.06.2017 |
Nachrichten | 20:00 Uhr
MDR SACHSENSPIEGEL | 13.06.2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Juni 2017, 17:00 Uhr