Tortenbefehl gegen Schießbefehl Clown wirft Torte auf AfD-Politikerin von Storch

Ein als Clown verkleideter Mann hat die AfD-Politikerin Beatrix von Storch mit einer Torte attackiert. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag während einer nicht-öffentlichen Sitzung der Bundesprogrammkommission der Partei in einem Kasseler Hotel.

Von Storch von oben bis unten bekleckert

YouTube-Screenshot
Das Video von der Aktion tauchte kurz nach der Aktion bei Youtube auf. Bildrechte: YouTube

Mitten in der Sitzung betraten zwei verkleidete Männer den Raum. Einer von ihnen sang "Happy Birthday", dann warf er jeweils eine Sahnetorte auf die beiden stellvertretenden AfD-Chefs von Storch und Albrecht Glaser. Während von Storch von oben bis unten bekleckert wurde, blieb Glaser weitgehend unverschont.

Nach der Attacke hielten Teilnehmer der Sitzung die beiden Männer fest und riefen dann die Polizei. Der zweite Mann hatte die ganze Aktion gefilmt. Kurze Zeit später tauchte die Aufnahme auf Youtube auf.

Wer keine Argumente hat, der reißt Plakate ab, verbrennt Autos oder stört Versammlungen mit Torten.

Beatrix von Storch

Bezug auf Äußerungen zum Waffengebrauch an der Grenze

Mit dem Tortenwurf nahmen die Aktionskünstler um das sogenannte "Peng Collectiv" bezug auf umstrittene Äußerungen von AfD-Chefin Frauke Petry und der Berliner Landesvorsitzenden von Storch.

Der Tortenwerfer sagte dem Autor Tortenbefehl bei "Wordpress":

Wer den moralischen Grenzübertritt verhindern will, muss notfalls auch von der Sahnetorte Gebrauch machen. So steht es im Gesetz.

Petry hatte im Januar einen Gebrauch von Schusswaffen gegen Flüchtlinge an der deutschen Grenze ins Spiel gebracht. Von Storch hatte auf Twitter auf die Frage, ob auch auf Frauen und Kinder geschossen werden solle, mit Ja geantwortet. Später sprach sie von einem Fehler. Sie sei mit der Computermaus abgerutscht.

Zuletzt aktualisiert: 28. Februar 2016, 17:58 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

56 Kommentare

01.03.2016 09:50 Ekkehard Kohfeld 56

@ buergerx 54 Klaus: warte noch auf eine aussagekräftige Antwort. ##Die werden sie von ihn nicht bekommen da warten andere und ich auch schon seid Wochen drauf.Kann er wohl nicht.

29.02.2016 19:19 Klaus 55

{ buergerx 54 } Sie müssen sich damit abfinden, dass Sie niemand versteht. Versuchen Sie mal die Qualität und Quantität der Schadenfreude zu messen, vielleicht fällt dann der Groschen. :))

29.02.2016 17:28 buergerx 54

@31 Klaus: warte noch auf eine aussagekräftige Antwort. Nicht, dass Sie die Chance verpassen, Ihre Meinung zu meiner Aussage zu veröffentlichen. Naja, wie sagt der alte Spruch, "Keine Antwort ist auch eine Antwort".

29.02.2016 14:44 wyner23 53

Wieso reden hier so viele von der Verharmlosung von linker Gewalt?
Ich sehe keine Gewalt von diesen Clowns ausgehen, höchstens von denen, die sie festhalten, bis die Polizei eintrifft.... Eine Torte ist eben eine Torte und kein Stein oder Molotowcocktail.
Versteht hier denn keiner Kunst??

Außerdem... welche linke Terrorzelle hat sich denn zu diesen überaus scheußlichen Anschlag bekannt?

Ich hoffe Diese Torte hat Frau von Storch mal von Ihrem Höhenflug auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht.
Ach und wer keine Argumente hat, der versucht eben auch mit populistischen und realitätsfremden Aussagen besorgte Bürger aufzuwiegeln.


29.02.2016 14:15 Stefan T 52

Die Torte steht Frau Storch. Sowas sollte sie öfter tragen.

29.02.2016 13:53 Satiriker 51

Frau Storch ist daran selbst Schuld. Sie hat den Tortenwerfer eingeladen. Und wie soll der besorgte Bürger denn anders reagieren, wenn niemand was gegen die menschenverachtende aFd-Politik unternimmt? Es wird noch zu mehreren Aktionen dieser Art kommen, wenn die aFd ihre Politik nicht bald ändert. Und außerdem ist Frau Storch dafür, wehrlose Menschen abzuknallen. Von daher ist ein Tortenwurf ein harmloser Vorfall. Außerdem steht doch noch gar nicht fest, ob die aFd diesen Vorfall nicht selbst inszeniert hat, um aus Mitleid Wählerstimmen zu bekommen. Frau Storch sollte vielleicht nach Südamerika auswandern.

29.02.2016 11:55 Opa Heinz im Neuland 50

@Ottje83: Wenn die Torte von einem RECHTS-Händer geworfen würde, ist Alles klar. Ein Torten- und demokratie-feindlicher Rechtspopulist der gefährlichsten Sorte. Mindestens. Bei der AfD ist das sowieso glasklar. Würde sie von einer Person mit "mehr Schmackes" geworfen, wäre es sogar ein Anschlag eines RECHTS-Extremen. Sicher vom Pegida-Gesindel oder so. ZDF-Spezial´s und ARD-Brennpunkte würden sich 4 Wochen abwechseln, damit die Zuseher für ihre "Demokratie-Abgabe-Gebühr" eine 24-Stunden- Rundum-"Erleuchtung" genießen können. Die Claudia würde für sich und ihre Empörungsbeauftragten und -INnen fässerweise Herztropfen in der Apotheke holen müssen. Und beim Volker würde die Stirn, ähnlich der Aussage Clinton zu Monica L., nie mehr aus dem Runzeln heraus kommen. Für so ein Schreckens-Szenario soll er sich angeblich eine Lederkappe für seine große Hakennase besorgt haben, falls er an einem der vielen Talkshow-Tische Zusammenklappen und mit dem Zinken Aufschlagen könnte.

29.02.2016 11:38 V2Knut 49

@17. [Paul] und @20. [Atheist]: Auch ich muß Sie bestätigen und selbst wiederholt feststellen, daß an Wochenendtagen vermehrt eine Unausgewogenheit bei der "Auswahl" an Kommentaren vorliegt - und wie viel Fäkalsprache und Beleidigung dabei vermittelt wird!

29.02.2016 11:24 Klaus 48

Das schlimmste kommt noch, Sie hatte gar keinen Geburtstag. :))

29.02.2016 06:54 Hubert 47

Ich lach mich schlapp, der eine rutscht auf dem glatten Parkett aus, die andere mit der Maus. Beides Ausrutscher aus Versehen.