Yoda Wachsfigur bei der Erweiterung des Berliner Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds mit elf neuen Figuren aus den Star Wars Filmen
Er wird in der neuen Reihe wohl nicht mehr dabei sein. Bildrechte: IMAGO

Dukatenesel Disney erzählt "Star Wars" weiter

"Star Wars" ist mit bisher sieben Folgen die erfolgreichste Sciencefiction-Reihe der Kinogeschichte. Die achte Episode kommt im Dezember in die Kinos. Doch Disney werkelt schon an einer weiteren Trilogie.

Yoda Wachsfigur bei der Erweiterung des Berliner Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds mit elf neuen Figuren aus den Star Wars Filmen
Er wird in der neuen Reihe wohl nicht mehr dabei sein. Bildrechte: IMAGO

Der Unterhaltungsgigant Disney hat eine neue "Star Wars"-Trilogie angekündigt. Wie die Disney-Tochter Lucasfilm mitteilte, wurde für die Fortsetzung der Reihe der Regisseur Rian Johnson verpflichtet. Die neue, nunmehr vierte Trilogie soll nichts mehr mit der Skywalker-Saga zu tun haben und komplett neue Charaktere einführen. Zum Erscheinungsdatum wurden noch keine Angaben gemacht.

Rian Johnson soll die Saga weiterentwickeln

Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy lobte Johnson als kreative Kraft mit der Fähigkeit zu erstaunlichen Dingen. Lucasfilm und Disney seien ungeheuer stolz auf Johnsons "Star Wars"-Film "Die letzten Jedi". Der Film kommt im Dezember in die Kinos und ist der zweite Teil der dritten Staffel. Den Anfang machte 2015 "Das Erwachen der Macht" von Regisseur J.J. Abrams. Von ihm kommt auch das Ende der Trilogie. Die "Episode IX" soll 2019 im Dezember folgen.

Vor der Ankündigung hatte Disney seine Anleger mit schwachen Quartalszahlen enttäuscht. Die Ankündigung neuer "Star-Wars"-Filme wirkte jedoch wie ein Gemütsaufheller - der Aktienkurs drehte wieder ins Plus.

Über dieses Thema berichtet MDR AKTUELL auch im: Radio | 10.11.2017 | 05:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. November 2017, 10:53 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

10.11.2017 17:05 Markus 4

Unter Amerikaner trifft man oft ziemlich komische Gesichter...

10.11.2017 16:49 Fragender Rentner 3

Die meinen scheinbar auch, wenn sich die Menschen auf der Erde bekriegen, so muß es auch im Kosmos so sein?

Keine gute Einstellung für Frieden!

10.11.2017 16:46 Fragender Rentner 2

Die werden solange diese Filme fortsetzen, solange sie viel Geld einspielen!

Das knallt im Kosmus immer so schön, ist ja auch "viel Luft" verhanden.

10.11.2017 11:34 Lucas 1

Als Star Wars Fan freut mich das ungemein. Johnson hat Star Wars selbst als Kind veerht und daher hat ihn das Werk geprägt. Man merkt in Interviews wie stolz er ist, selbst Teil der Geschichte sein zu dürfen und ich freue mich ungemein auf Teil8 und was Johnson für uns geplant hat!