MDR.DE

SPD-Nachwuchs kritisiert Kürzungen bei Hochschulen

Der SPD-Nachwuchs in Sachsen-Anhalt hat die eigene Partei wegen der geplanten Kürzungen im Hochschuletat kritisiert. Die Sozialdemokraten hatten im Finanzausschuss des Landtags dafür ihre Zustimmung gegeben. Die Jusos-Landesvorsitzende Rosner sagte, die SPD-Fraktion verkaufe eine attraktive Hochschullandschaft für eine schwarze Null. Sie fordert, dass die frei gewordenen Bafög-Mittel von 30 Millionen Euro direkt in die Finanzierung der Hochschulen fließen. Sachsen-Anhalts-Landesregierung will im nächsten Jahr für die Hochschulen rund 328 Millionen Euro ausgeben. Das sind vier Millionen weniger als in diesem Jahr.

Bitterfeld-Wolfen bekämpft Wildschweinplage

Die Stadt Bitterfeld-Wolfen macht gegen die anhaltende Wildschweinplage mobil. Der neue Stadtjäger von Bitterfeld, Harald Eisenmann, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, dass es Ende November die erste revierübergreifende Drückjagd im nahegelegenen Goitzschewald geben wird. Etwa 50 Jäger sollen dabei den Wildschwein-Bestand verringern. Schätzungen zufolge tummeln sich im Bitterfelder Stadtgebiet bis zu hundert Wildschweine, in der näheren Umgebung sollen es insgesamt tausend Tiere sein. Einwohner in Bitterfeld fühlen sich von den Schwarzkitteln bedroht. Augenzeugen berichten regelmäßig von ganzen Rotten, die durch die Stadt laufen.

Karstadt-Häuser sollen Mitte 2015 profitabel sein

Beim angeschlagenen Karstadt-Konzern sollen Arbeitszeiten flexibler werden und Beschäftigte stärker nach Leistung bezahlt werden. Das schreibt der neue Chef Fanderl in einem Brief an seine 17.000 Mitarbeiter. Bis Mitte nächsten Jahres sollen alle Warenhäuser profitabel sein. Laut Fanderl stehen bei Karstadt schmerzhafte Entscheidungen bevor. Es gehe aber nicht nur um Schließungen, sondern darum, so viel wie möglich von Karstadt zu erhalten. in Sachsen-Anhalt hat Karstadt Warenhäuser in Magdeburg und Dessau-Roßlau.

Neue EU-Kommission im Amt

Der Luxemburger Jean-Claude Juncker leitet seit heute die EU-Kommission. Die Brüsseler Behörde mit rund 33 000 Mitarbeitern schlägt unter anderem für alle Mitgliedstaaten verbindliche Gesetze vor. Als größte Herausforderung für die neue Führungsspitze der EU-Kommission gilt der Kampf gegen Arbeitslosigkeit und schwaches Wirtschaftswachstum. Juncker hat versprochen, noch vor Weihnachten ein 300 Milliarden Euro schweres Investitionspaket zur Konjunkturankurbelung vorzustellen. Wie es finanziert werden soll, ist allerdings noch unklar.

Keine Bodycams für Polizisten in Sachsen-Anhalt

Polizisten in Sachsen-Anhalt sollen vorerst nicht nach dem Vorbild anderer Bundesländer mit Schulterkameras ausgestattet werden. Ein Sprecher des Innenministeriums sagte, man verfolge die Projekte mit Interesse. Warum die Kameras in Sachsen-Anhalt vorerst nicht zum Einsatz kommen sollen, blieb unklar. Mit den sogenannten Bodycams sollen die Beamten besser vor Angriffen geschützt werden, zum Beispiel beim Schlichten von Streit oder der Kontrolle von Personen.

Konserven haben zu wenig Inhalt

Viele Lebensmittelerzeuger schummeln offenbar beim Inhalt ihrer Konserven. Das schreibt die Bild-Zeitung und beruft sich auf die Bundesübersicht der Eichbehörden. Demnach ist in jeder dritten Fischkonserve weniger drin, als auf der Verpackung angegeben. Bei Wild ist jede vierte Verpackung betroffen, bei Milch jede zehnte. Die Eichbehörden fordern nun mehr Kontrollen.

Reaktion auf rechtsradikale Verdachtsfälle in Landsberg

Im Zusammenhang mit mutmaßlich rechtsradikalen Vorfällen am Gymnasium in Landsberg hat sich nun der Schulelternrat eingeschaltet. Laut Mitteldeutscher Zeitung heißt es in einer Erklärung, das Gymnasiums sei kein Hort für fremdenfeindliches oder rechtsradikales Gedankengut. Vier Schüler der neunten Klasse sollen über einen Sofortnachrichtendienst im Internet Bilder von sich verschickt haben, die sie mit Hitler-Gruß und NPD-Plakat zeigen. Laut Schulelternrat werden die Ereignisse in den kommenden Wochen mit Hilfe des regionalen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus aufgearbeitet.

Germania Halberstadt mit Unentschieden

Germania Halberstadt spielte in der Fußball-Regionalliga beim VFC Plauen unentschieden 0:0.

Zuletzt aktualisiert: 01. November 2014, 11:35 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK