MDR.DE

Koalitionsverhandlungen für Schwarz-Rot in Sachsen abgeschlossen

CDU und SPD in Sachsen haben sich auf ein Regierungsbündnis geeinigt. In der Dresdner Staatskanzlei endete am späten Abend die letzte Verhandlungsrunde, bei der noch bestehende Differenzen ausgeräumt wurden. Einzelheiten teilten die Teilnehmer nicht mit. In den vergangenen Wochen hatten Arbeitsgruppen in sieben Themenfeldern Programmziele ausgearbeitet, die von den Verhandlungsdelegationen beider Parteien abgesegnet wurden. Der Koalitionsvertrag soll am Vormittag vorgestellt werden. Anfang November wird ein CDU-Sonderparteitag über die Vereinbarung abstimmen, in der SPD gibt es einen Mitgliederentscheid.

Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung

Der tschechische Schriftsteller Pavel Kohout und der deutsche Diplomat Hermann Huber haben den Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung erhalten. Die Auszeichnung wurde bei einem Festakt in Chemnitz übergeben. Der Dramatiker Kohout wird für seine Förderung des deutschsprachigen Theaters in Tschechien ausgezeichnet, Huber für seine Arbeit als Botschafter in Prag im Herbst 1989.

Kreistag in Görlitz bewilligt Millionen für Straßen und Bäder

Der neu gewählte Görlitzer Kreistag hat seine Arbeit aufgenommen. Die Abgeordneten beschlossen mehrere große Infrastruktur- und Baumaßnahmen. So soll über eine Million Euro zusätzlich bereitgestellt werden, um Straßenschäden des vergangenen Winters zu beheben. Für 1,7 Millionen Euro soll in Löbau eine neue Rettungswache gebaut werden. Die alte Wache entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Schließlich beschloss der Kreistag, das Thermalbad in Bad Muskau auszubauen für 800.000 Euro.

Umstürzender Kran erschlägt Bauarbeiter

Ein Bauarbeiter ist in Leipzig-Gohlis von einem umstürzenden Kran erschlagen worden. Wie die Polizei mitteilte, war der mobile Baukran gestern Nachmittag auf unbefestigtem Grund umgekippt. Dabei stürzte der Kranarm auf einen Rohbau und traf den dort auf einem Gerüst arbeitenden 56-Jährigen. Seine Leiche konnte erst am späten Abend geborgen werden, weil der umgestürzte Kran sich zunächst weiter bewegte und damit Rettungs- und Bergungskräfte gefährdete. Warum das Gerät auf der Baustelle ins Wanken geriet ist noch unklar. Der Kranführer erlitt einen Schock.

46-Jähriger wegen Ausraster zu Haftstrafe verurteilt

Ein Mann, der im Landkreis Meißen Verwandte bedroht und sich bewaffnet verschanzt hatte, ist zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Die Richter am Dresdner Amtsgericht sahen Nötigung, unerlaubtes Führen einer Schusswaffe und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte als erwiesen an. Sie hielten den Angeklagten aber nur für eingeschränkt schuldfähig. Wegen seiner Drogenprobleme soll der mehrfach vorbestrafte Mann in einer Entziehungsanstalt untergebracht werden.

Görlitz mit mehr Autodiebstählen 2013

Die Zahl der Autodiebstähle in Görlitz ist nach einer jüngsten Erhebung im vergangenen Jahr stark angestiegen. Danach wurden in der Stadt im vergangenen Jahr 183 Autos entwendet, das sind über 40 Prozent mehr als 2012. Ähnliche hohe Zuwächse verzeichnet keine der sonst untersuchten Städte. In Dresden gingen die Autodiebstähle danach sogar um gut 30 Prozent zurück, in Leipzig um über 10 Prozent. Durchgeführt hat die Erhebung das Internet-Portal www.preisvergleich.de.

Dresdner Volleyballerinnen starten erfolgreich in die Saison

Die Damen des Dresdner SC sind erfolgreich in die neue Volleyball-Saison gestartet. Der amtierende Deutsche Meister besiegte die Mannschaft von Allianz Stuttgart 3:1. - In der Handball-Bundesliga der Frauen setzte sich der HC Leipzig in Celle 27:18 durch. Es war der vierte Sieg im fünften Spiel.

Zuletzt aktualisiert: 23. Oktober 2014, 07:10 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK