MDR.DE

Postbank-Mitarbeiter wollen auch in Sachsen streiken

Kunden der Postbank müssen sich in Sachsen ab morgen auf geschlossene Filialen einrichten. Die Beschäftigten hätten sich in einer Urabstimmung für einen unbefristeten Arbeitskampf entschieden, teilte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mit. Neben Sachsen sind Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Teile Thüringens betroffen. Im Tarifstreit geht es neben höheren Einkommen um einen besseren Kündigungsschutz. Hintergrund sind außerdem Spekulationen über einen möglichen Verkauf der Bank.

Bohl: Mit 'Pegida' wächst die Gewaltbereitschaft

Sachsens evangelischer Landesbischof Bohl hat die Pegida-Bewegung in seiner Sonntagspredigt scharf angegriffen. Die Teilnehmer der Kundgebungen seien inzwischen mitverantwortlich für eine Verwilderung der Sitten, die Gewalt als Mittel der politischen Auseinandersetzung begreife, sagte Bohl in der Dresdner Kreuzkirche. Die Anfeindungen gegen Bürgermeister und Landräte hätten auch in sächsischen Städten ein unerträgliches Ausmaß angenommen, fügte Bohl hinzu. Er verwies auch auf die Morddrohungen gegen Mitarbeiter der Kreuzkirche wegen des Geläuts zum Friedensgebet.

Schneeberg erinnert an Zerstörung der Wolfgangskirche

In Schneeberg wurde an die Zerstörung der Wolfgangskirche vor 70 Jahren erinnert. Der Gottesdienst begann am Mittag zum Zeitpunkt des US-amerikanischen Fliegerangriffs. Die Kirche wurde dabei fast vollständig zerstört. Bürger der Stadt konnten den Flügelaltar aus der Werkstatt Lucas Cranachs des Älteren retten. Er gilt als eines der wichtigsten Kunstwerke Sachsens. Der Altar wurde restauriert und konnte 1996 wieder in der Schneeberger Wolfgangskirche geweiht werden.

Erde sackt ab - Bergschaden im Landkreis Görlitz

Auf einem Grundstück in Gablenz im Landkreis Görlitz ist ein massiver Bergschaden aufgetreten. Wie die Polizei mitteilte, ist die Erde im Ortsteil Kromlau auf einer Fläche von 100 Quadratmetern um drei bis vier Meter abgesackt. Bei dem Areal soll es sich um eine alte Kohlegrube handeln. Eine erste Prüfung durch das Sächsische Oberbergamt ergab, dass für die benachbarten Wohnhäuser keine unmittelbare Gefahr besteht. Die Ursache für den sogenannten Tagebruch soll ab morgen untersucht werden.

Auftakt für 50. Musikfesttage in Hoyerswerda

Mit einem Konzert der Neuen Lausitzer Philharmonie haben die Musikfesttage in Hoyerswerda begonnen. Das Festival wurde 1966 als Auftrittsmöglichkeit für Chor und Orchester der Stadt gegründet und zählt inzwischen zu den traditionsreichsten der Region. Markenzeichen ist die Vielfalt der Musikgenres von der Klassik bis zum Jazz, von der Weltmusik bis zum Lieder-Programm. In diesem Jahr stehen 14 Konzerte in der Lausitzhalle, dem Schloss und der Johanniskirche auf dem Programm.

2. Liga: Aue punktet im Abstiegskampf

Erzgebirge Aue hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Punkte gewonnen. Die Veilchen bezwangen den FSV Frankfurt mit 1:0. Torschütze in der 59. Minute war der kurz zuvor eingewechselte Rico Benatelli. Aue liegt als Tabellen-17. weiter einen Punkt hinter dem 15. Platz, der den direkten Klassenverbleib bedeuten würde. - In der Regionalliga verlor der VFC Plauen bei Viktoria Berlin 0:3, steht aber nach der Insolvenz ohnehin als Absteiger fest.

Volleyball: Dresdner SC auf dem Weg zur Titelverteidigung

In der Volleyball-Bundesliga der Damen hat der Dresdner SC den ersten Schritt zur Titelverteidigung gemacht. Gegen die Mannschaft von Allianz Stuttgart gewannen die Dresdnerinnen in eigener Halle nach über zwei Stunden 3:2. Das zweite Spiel der Finalrunde findet am Sonnabend in Stuttgart statt. Wer zuerst dreimal gewinnt, ist Deutscher Meister.

43 Läufer schaffen "Mount-Everest-Aufstieg" in Radebeul

43 Läufer haben am Wochenende beim Mount Everest Treppenmarathon in Radebeul 100 Runden und damit 8.848 Höhenmeter geschafft. Die Schnellsten waren Vorjahressieger Andreas Allwang aus München sowie Antje Müller aus Großpösna bei Leipzig. Insgesamt schafften 6 Frauen und 37 Männer das geforderte Pensum auf der Spitzhaustreppe im Radebeuler Weinberg. Am Sonnabend waren rund 500 Läufer gestartet, die meisten kämpften sich in Teamwork in Seilschaften und Staffeln zum Gipfel.

Zuletzt aktualisiert: 19. April 2015, 22:40 Uhr

© 2015 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK