MDR.DE

Zwei Interessenten für Apparatebau in Grimma

Für den MWL Apparatebau gibt es zwei Interessenten. Das sagte der Oberbürgermeister von Grimma, Matthias Berger, MDR 1 RADIO SACHSEN. Sie würden in der kommenden Woche im Werk erwartet. Bisher sei aber unklar, ob der niederländische Mutterkonzern Hertel den Apparatebau auch verkaufen werde. Nach Angaben der IG-Metall hat ein weiteres Unternehmen aus dem Raum Leipzig ebenfalls Interesse, MWL zu übernehmen. Die 140 Beschäftigten des Werkes hatten am Montag überraschend ihre Kündigungen erhalten. Die Schließung ist für Ende Februar kommenden Jahres vorgesehen. - MWL Grimma stellt unter anderem Druckbehälter für die chemische Industrie her.

Erneut mehr Steuer-Selbstanzeigen in Sachsen

In Sachsen haben sich bis Ende September schon mehr Steuersünder selbst angezeigt als im gesamten Vorjahr. Ihre Zahl lag nach Angaben des Finanzministeriums im gesamten Jahr 2013 waren es 156. Die Selbstanzeigen führten zu fast 1,2 Millionen Euro Steuer-Mehrreinnahmen. Im Vergleich zu den Ländern mit höherer Wirtschaftskraft gebe es in Sachsen jedoch wenig Selbstanzeigen, hieß es aus dem Ministerium.

Vattenfall wird wohl zügig Braunkohlesparte verkaufen

Der mögliche Verkauf der Braunkohlensparte von Vattenfall geht nach MDR-Informationen vermutlich recht zügig über die Bühne. Schon in drei Monaten könnte es demnach einen neuen Gesellschafter geben. Im Gespräch sei ein Interessent aus Tschechien. Der Verkaufswert bewegt sich möglicherweise knapp unter zwei Milliarden Euro. Die Arbeitnehmervertretungen warnten bereits vor einer Filetierung des Unternehmens. Denn eine Stillegung des 25 Jahre alten Kraftwerkes in Jänschwalde bei Cottbus wird insbesondere von Umweltschützern immer wieder gefordert. Doch dort investiert Vattenfall gerade bis zu einer Milliarde Euro in die Modernisierung. Trotz aller Turbulenzen geben sich die Landesregierungen in Sachsen und Brandenburg betont gelassen. Für Branchenkenner ist das ein Zeichen, dass ein neuer Investor schon längst gefunden ist. - Vattenfall-Konzernchef Magnus Hall hatte am Donnerstag in Stockholm erklärt, sein Unternehmen prüfe Optionen, eine neue Eigentümerstruktur für die deutsche Braunkohlesparte zu schaffen. Vattenfall wolle mehr in Erneuerbare Energien investieren, so Hall.

Evangelische Kirchgemeinden feiern Reformationstag

Mit Gottesdiensten und Konzerten feiern die evangelischen Kirchengemeinden in Sachsen das Reformationsfest. Die zentrale Feier fand am Vormittag im Meißner Dom statt. In seiner Predigt in Meißen rief Oberlandeskirchenrat Dietrich Bauer die Christen dazu auf, Flüchtlinge zu unterstützen. Einige Gottesdienste in Sachsen feiern heute besondere Anlässe. So wurde in der Leipziger Thomaskirche ein zweiter Pfarrer eingeführt. Die Heilig-Kreuz-Kirche in Leipzig begeht ihr 120-jähriges Bestehen. In der Dresdner Frauenkirche sind im Festgottesdienst am Abend Auszüge aus einer Bachkantate zu hören. Der Reformationstag erinnert an die Veröffentlichung der 95 Thesen des Theologen Martin Luther in Wittenberg im Jahr 1517. Die Kritik an der damaligen Kirche gilt als Beginn der Reformation.

Sehbehinderte können Gerichtsunterlagen in Blindenschrift verlangen

Blinde und Sehbehinderte können in einem Gerichtsverfahren die Prozessunterlagen in Blindenschrift verlangen. Sie müssten gleichberechtigt an einem Verfahren teilhaben können, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Wenn die Prozessunterlagen jedoch ebenso gut durch einen Rechtsanwalt vermittelt werden könnten, müssten sie jedoch nicht in Blindenschrift bereitgestellt werden. Im konkreten Fall lehnten die Richter die Verfassungsbeschwerde eines sehbehinderten Mannes aus dem Raum Dresden nach Unterlagen in Blindenschrift ab. Er könne sich alles von seinem Anwalt erklären lassen, hieß es zur Begründung.

Schlägerei in Erstaufnahmeeinrichtung in Schneeberg

Bei einem Streit zwischen Bewohnern in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Schneeberg ist ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren zunächst 20 Albaner auf den aus Eritrea stammenden Mann losgegangen. Anschließend griffen seine Landsleute wiederum die Albaner an, um den Verletzten zu rächen. Die Hintergründe der Schlägerei sind noch unklar. - Gestern hat es nach einem Streit zwischen Bewohnern der Erstaufnahmeeinrichtung in Chemnitz gebrannt. Die Polizei ermittelt in diesem Fall wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung.

HC Leipzig feiert Heimsieg in der Champions League

In der Fußball-Regionalliga hat der VFC Plauen einem Heimsieg verpasst. Die Mannschaft trennte sich von Germania Halberstadt 0 zu 0.- Die Bundesliga-Handballerinnen des HC Leipzig haben in der Champions League erneut gewonnen. Das Team siegte gegen Hypo Niederösterreich 42 zu 22. Der HCL klettert damit vorerst auf den ersten Tabellenplatz in seiner Gruppe.

Zuletzt aktualisiert: 31. Oktober 2014, 18:40 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK