Skyline von Dubai, im Vordergrund schwimmen kleine Boote auf dem Wasser
In der schillernden arabischen Metropole Dubai scheint Katharina D. ihr Lebensglück gefunden zu haben. Doch dann kommt alles anders ... Bildrechte: colourbox.com

Nah dran | 02.02.2017 Gefangen in Dubai

Skyline von Dubai, im Vordergrund schwimmen kleine Boote auf dem Wasser
In der schillernden arabischen Metropole Dubai scheint Katharina D. ihr Lebensglück gefunden zu haben. Doch dann kommt alles anders ... Bildrechte: colourbox.com

Ein Traum wird zum Albtraum

Die Geschichte beginnt im Jahr 2013 und am Anfang scheint alles perfekt zu sein: Die junge Norddeutsche Katharina D. findet ihren Traumjob in Dubai und verliebt sich dort in den erfolgreichen Anwalt Mohamed R., der aus Ägypten stammt. Damals hätte sich Katharina nicht in ihren schlimmsten Albträumen vorstellen können, wie dramatisch ihre Beziehung enden würde.

Der scheinbar fürsorgliche Ehemann entwickelt sich nach der Hochzeit und der Geburt des gemeinsamen Sohnes zum gewalttätigen Tyrannen. Er hält Katharina in einer Wohnung in Dubai gefangen, schlägt und schikaniert sie. Katharina will ihn verlassen und mit ihrem Sohn zurück nach Deutschland fliehen. Doch Mohamed verbietet es und droht, ihr das Kind wegzunehmen. Katharina fügt sich - aus Angst, ihren Sohn zu verlieren. Was folgt, sind Monate voller Misshandlungen und Demütigungen.

Irgendwann hatte ich keine Angst mehr, geschlagen zu werden. Ich hatte nur Angst, dass er mir mein Kind wegnimmt.

Eine Flucht ohne Ende

Die Autoren Alexandra Ringling und Stefan Spiegel begleiten Katharina von 2015 bis 2016 mehr als ein Jahr lang und dokumentieren ihren scheinbar aussichtslosen Kampf um das Kind. Wird sie in diesem für sie fremden Land eine Scheidung durchsetzen und die Ausreise mit ihrem Sohn erzwingen können? Mehrfach besuchen die Reporter Katharina in Dubai, halten mit ihr per Telefon, Skype und E-Mail ständig Kontakt. Sie dokumentieren die Flucht von Katharina und ihrem Sohn aus der ehelichen Wohnung. Eine Flucht, die mithilfe des Pfarrers der deutschen Gemeinde in Dubai gelingt. Katharina wähnt sich in Sicherheit. Doch wenig später der Schock: Katharinas Sohn wird vom Vater entführt. 

Hochhäuser in Dubai.
Im linken der beiden Hochhäuser, im 15. Stock, wurde Katharina ein Jahr lang mit ihrem kleinen Sohn festgehalten, geschlagen und gedemütigt. Von ihrem eigenen Ehemann. Er hat ihr ihre Pässe weggenommen und ein Sicherheitssystem organisisiert, dass sie permanent überwacht. Bildrechte: MDR/NDR

Die Reportage erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die sich aus einer hoffnungslosen Lage heraus kämpft, und mit Hilfe der evangelischen Gemeinde in Dubai schrittweise ihre Würde und ihr Leben zurückgewinnt. Auch wenn sie weiterhin gefangen in Dubai ist.

Zuletzt aktualisiert: 12. April 2017, 08:58 Uhr