MDR | 14.09.2017 „Elefant, Tiger & Co.“ in 360 Grad erleben

Einzigartige Rundumeinblicke in den Leipziger Zoo: Am Freitag, 15. September, startet im YouTube-Kanal der beliebten MDR-Sendung „Elefant, Tiger & Co.“ eine 360-Grad-Video-Serie.

„Als ‚Elefant, Tiger und Co.‘ im Frühjahr 2003 gestartet ist, war der MDR der Vorreiter mit der ersten deutschen Zoo-Doku-Soap. Und jetzt sind wir wieder Vorreiter mit unserer 360-Grad-Tierserie“, freute sich MDR-Unterhaltungschef Peter Dreckmann, einer der Initiatoren der Serie. Am Dienstagabend gab es für 60 Fans der Serie eine exklusive Preview im 360-Grad-Studio „LEAVR“ in der Mediacity Leipzig. Insgesamt wurden zwölf 360-Grad-Clips produziert. Jeden Freitagabend nach der Sendung von „Elefant, Tiger & Co“ im Fernsehen gehen neue Videos online. Den Anfang machen Erdmännchen, Totenkopfäffchen und Riesenotter.

Ein Mann baut eine Kamera in einem Erdmännchen-Gehege auf
Jonas Liebermann beim Installieren der 360-Grad-Kamera Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Durch die 360-Grad-Aufnahmen kann der Zuschauer die Tiere aus ganz neuen Perspektiven kennen lernen – als würde er unmittelbar neben ihnen stehen. Dafür wurden spezielle Kameras direkt im Gehege postiert. „Im Gegensatz zu normalen Dreharbeiten für ‚Elefant, Tiger und Co.‘ muss man bei 360-Grad-Aufnahmen alles vorher planen und alle Perspektiven mitdenken. Während des Drehs kann nichts mehr verändert werden“, erklärt Kameramann Jonas Liebermann die Arbeitsweise. Die markante Stimme von Sprecher Christian Steyer darf auch den rund drei minütigen Clips nicht fehlen, die Videos wurden in bewährter Weise vertont.

Optimal erleben lassen sich die Videos mit einer sogenannten Virtual-Reality-Brille, aber auch mit Smartphone und Tablet funktioniert der 360-Grad-Effekt. Die Zuschauer müssen das Gerät nur in die verschiedenen Richtungen bewegen. www.youtube.com/ElefantTigerCo

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2017, 14:52 Uhr