Orchester und Chöre

Orchester und Chöre | Leipzig, 23.06.2012 : MDR MUSIKSOMMER 2012: Glanzvolle Eröffnung im Magdeburger Dom

Rund tausend Musikfreunde, unter ihnen Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Landesbischöfin Ilse Junkermann, erlebten am Abend (23. Juni) das Eröffnungskonzert des 21. MDR MUSIKSOMMERS mit. MDR SINFONIEORCHESTER und MDR RUNDFUNKCHOR gestalteten gemeinsam mit den Solisten Ruth Ziesak, Jana Büchner und Christian Elsner sowie der Schauspielerin Julia Jentsch ein eindrucksvolles Musikereignis.

Im Zentrum des Konzerts unter dem Motto „Freiheit“ stand Mendelssohn Bartholdys 2. Sinfonie „Lobgesang“. Außerdem erklangen im Magdeburger Dom Arie und Choral aus Bachs Reformationskantate „Gott, der Herr, ist Sonn und Schild“, das „Große Finale“ aus Verdis Schiller-Oper „Don Carlo“, Monteverdis Marienvesper „Vespro della Beata Vergine“ und Nicolai Ottos kirchliche Festouvertüre über den Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“. Verbunden wurden die Werke von Gedanken zur Freiheit, vorgetragen von Julia Jentsch.

„Mit dem MDR-Musiksommer wollen wir die reichhaltige musikalische Landschaft in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen erlebbar machen“, sagte MDR-Intendantin Prof. Dr. Karola Wille zur Eröffnung. „Wir erfüllen damit unseren gesellschaftlichen und kulturellen Auftrag. Zum anderen pflegt der MDR mit dem Musiksommer, den Klangkörpern und den Gastinterpreten auch die musikalische Tradition dieser gerade auf diesem Gebiet unvergleichlichen Region. Renaissance, Barock, Klassik, Romantik - Mitteldeutschland ist das Herz dieser Musik in Deutschland.“

Das Kulturradio MDR FIGARO hat das Eröffnungskonzert des MDR MUSIKSOMMERS 2012 live übertragen, das MDR FERNSEHEN sendet Bilder und Töne zeitversetzt ab 22 Uhr in seinem Programm.

Abschied Jun Märkls als Chefdirigent Der Musiksommer-Auftakt im Magdeburger Dom war für Jun Märkl zugleich ein Abschied: Zum letzten Mal stand er als Chefdirigent des MDR am Pult. Seit 2007 hatte er das Ensemble geleitet und mit ihm national und international viele Erfolge gefeiert.

Auf Jun Märkl folgt als neuer Chefdirigent in der Spielzeit 2012/13 Kristjan Järvi.

59 Konzerte mit internationalen Künstlern an 47 Spielorten Der MDR MUSIKSOMMER holt in den kommenden Wochen viele namhafte Klassik-Stars nach Mitteldeutschland. Neben Jan Vogler, Helmuth Rilling und der Gächinger Kantorei sind das die Sabine Meyer, Hille Perl, The King’s Singers oder der Pianist Fazil Say. Der MDR selbst hat mit MDR SINFONIEORCHESTER, MDR RUNDFUNKCHOR und MDR KINDERCHOR ebenfalls drei erstklassige Ensembles zu bieten. Erstmals wird ein Artist in Residence das Festival begleiten: Iveta Apkalna. Die lettische Organistin wird sechs Konzerte gestalten und die Orgellandschaft in Mitteldeutschland aufleben lassen. Neu sind in diesem Jahr die Konzertreihen „Lutherorte“ und „Kurkonzerte“. Entlang des Lutherweges werden 16 Konzerte veranstaltet. Damit gewinnt das Publikum einen Einblick in die mitteldeutsche (Musik-)Geschichte rund um den Reformator Martin Luther. Außerdem gibt es 17 neue Orte zu entdecken. Darunter: Schmölln, Roßleben und Markranstädt, Reichenbach, Löbau, Bad Sulza, Bad Berka, Bad Salzungen, Bad Lausick, Eisleben, Bernburg und Schmalkalden sowie die Johanniskirche in Saalfeld.

Weitere Informationen unter www.mdr.de/musiksommer

Zuletzt aktualisiert: 25. Juni 2012, 10:41 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK