Presseinformationen

MDR HÖRFUNK | L 125 | Leipzig, 07.03.2012 : Media-Analyse 2012 Radio I bestätigt hohe Akzeptanz des MDR-Hörfunks

Gewinne für MDR JUMP, MDR SPUTNIK, MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT und MDR 1 RADIO THÜRINGEN – MDR 1 RADIO SACHSEN verteidigt Marktführerschaft - Stabile gute Ergebnisse für MDR INFO und MDR FIGARO

Logo der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse

Die Media-Analyse 2012 Radio I bestätigt die Programmstrategie des MDR. Die Hörfunkprogramme der Dreiländeranstalt behaupten ihre hohe Akzeptanz in der mitteldeutschen Hörfunklandschaft.

MDR JUMP – Programmumstellung zeigt erste Erfolge

Das Ergebnis der MA kann sich für den MDR Hörfunk wirklich sehen lassen. Das populäre Radioprogramm MDR JUMP erzielt erfreuliche Erfolge nach der Programmumstellung. Über eine Million Menschen hören jetzt werktags MDR JUMP. 65.000 Hörer konnten zusätzlich gewonnen werden. Auch in der durchschnittlichen Werbestunde im Sendegebiet hat MDR JUMP gewonnen: 246.000 Hörer erreicht JUMP jetzt – in der letzten MA waren es 234.000 Hörer.

Die Innovationen innerhalb des Programms treffen den Geschmack der Hörer in Mitteldeutschland: MDR JUMP hat seine Marktposition dadurch deutlich ausgebaut.

MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT mit starken Gewinnen

In Sachsen-Anhalt verzeichnet MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT mit einem Plus von 78.000 Hörern die größte Steigerung in der Tagesreichweite. Das MDR 1-Landesprogramm aus Magdeburg erreicht 22,5 Prozent und damit 489.000 Hörerinnen und Hörer in seinem Sendegebiet. Damit rückt der Sender auf den zweiten Platz in der Senderrangfolge in Sachsen-Anhalt vor.

In der durchschnittlichen Werbestunde werden deutschlandweit  233.000 Hörer erreicht, das ist ein Plus von 41.000.

MDR SPUTNIK legt in seinem UKW-Sendegebiet Sachsen-Anhalt zu

133.000 Hörerinnen und Hörer entscheiden sich in Sachsen-Anhalt täglich für das Programmangebot von MDR SPUTNIK. Das sind 15.000 Menschen mehr für das junge MDR-Radio als zur letzten MA. Die Tagesreichweite beträgt hier insgesamt 6,1 Prozent.

MDR 1 RADIO THÜRINGEN gewinnt im Freistaat

Mit 488 000 Hörern täglich erhöht MDR 1 RADIO THÜRINGEN seine Akzeptanz unter den Hörern und behauptet seine zweite  Position im Thüringer Hörfunkmarkt. Der Sender steigert seine Tagesreichweite um 0,4 Prozentpunkte auf 23,7 Prozent.

In der durchschnittlichen Werbestunde kommt das Programm mit einem Plus von 4.000 auf 204.000 Hörer deutschlandweit.

MDR 1 RADIO SACHSEN bleibt Spitzenreiter in Sachsen

Mehr als jeder vierte Einwohner in Sachsen schaltet mindestens einmal täglich MDR 1 RADIO SACHSEN ein (25,9 Prozent). Das sind 989.000 Hörerinnen und Hörer. Damit behauptet das MDR 1-Landesprogramm seine Spitzenposition in der Tagesreichweite in diesem Bundesland.

In der durchschnittlichen Werbestunde erreicht MDR 1 RADIO SACHSEN 418.000 Hörer in Deutschland.

Die Werbe-Kombi "MDR 1 Die Zielgruppe" gewinnt pro durchschnittlicher Werbestunde 5.000 Hörer und kommt jetzt deutschlandweit auf beachtliche 735.000 Hörer.

MDR INFO und MDR FIGARO weiter unter den erfolgreichsten und jüngsten Informations- und Kulturradios in der ARD

MDR INFO und MDR FIGARO sind die jüngsten und mit die erfolgreichsten Nachrichten- und Kulturradios innerhalb der ARD. Sie erzielen wieder gute und stabile Ergebnisse.

Das Nachrichtenradio MDR INFO hat in Mitteldeutschland einen festen Hörerstamm von 379.000 Menschen. Mit 4,7 Prozent im MDR-Gebiet und sogar 5,3 Prozent in Sachsen erzielt MDR INFO eine sehr gute Tagesreichweite für ein reines Informationsprogramm. 

Mit täglich 220.000 Hörerinnen und Hörern in Mitteldeutschland weist die aktuelle MA für MDR FIGARO ein Plus von 10.000 aus. Die Tagesreichweite von 2,7 Prozent ist für ein Kulturprogramm ein gutes Ergebnis und zeigt, dass MDR FIGARO bei den Kulturinteressierten sehr gefragt ist. Zuwächse verzeichnet der Sender in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anmerkung:

Wenn nicht anders ausgewiesen, beziehen sich alle Werte auf die Tagesreichweite Montag bis Freitag sowie deutschsprachige Personen ab zehn Jahre. Die durchschnittliche Werbestunde bezieht sich auf Montag bis Freitag, 06:00 bis 18:00 Uhr, BRD gesamt sowie deutschsprachige Personen ab zehn Jahre.

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wurden für die aktuelle Media-Analyse 7.095 Personen befragt.

Zuletzt aktualisiert: 07. März 2012, 14:05 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK