MDR regional

MDR regional | D 73 | Dresden, 01.06.2012 : "Ich liebe meinen Verein: Fußball ist kein Sport – Fußball ist Emotion!"

Wie ticken Fans und warum wollen sie genau so sein?  Das Thema "Dienstags direkt" am 05.06.2012, 20.04 - 23.00 Uhr bei MDR 1 RADIO SACHSEN

Pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft werden sie überall sein: die Experten Jeder Fan wird zum Kenner. Dennoch bleiben er oder sie außerhalb dieser Spitzenzeiten einfach Fans, und das sind sie mit Leib und Seele: Sie fahren quer durchs Land zum Auswärtsspiel, feiern trunken vor Glück einen Sieg ihrer Elf und sind unendlich traurig, wenn es mit dem Punktegewinn nicht geklappt hat.

Vielfach sind die Emotionen im Stadion größer als daheim bei der Familie. Menschen im Stadion verändern sich… aber warum? Ist diese Begeisterung eine Ersatzhandlung? Welche Ventilfunktion hat die Euphorie am Spielfeldrand? Wann und warum schlagen die Gefühle um? Wie wichtig sind Fans für die Spieler und wie wird dann ein Geisterspiel erlebt? Wie Emotionen vom Spielfeld auf die Ränge wandern und zurück, wie wichtig ist das Gruppengefühl für Fans und Spieler ist und welche Erklärungen es für die Fankultur gibt - über diese und andere Fragen diskutiert "Dienstags direkt"-Moderatorin Kathleen Rothe mit:

·         Sven Ismer, FU Berlin  - Cluster of Excellence "Languages of Emotion"

·         Robert Pohl, Fangemeinschaft Dynamo

·         Torsten Rudolph, Geschäftsführer Fanprojekt Dresden

·         René Kindermann, ARD-Sportmoderator und

·         Gert Zimmermann, Sportreporter MDR 1 RADIO SACHSEN

Die Hörer können mit den Studiogästen chatten, sich am Internet-Forum (www.mdr1-radio-sachsen.de)  oder über Facebook (facebook.com/mdr) beteiligen, Fragen und Meinungen mailen (dienstagsdirekt@mdr.de) und live während der Sendung anrufen (kostenfrei unter: 0800 / 6 37 72 72).

"Ich liebe meinen Verein: Fußball ist kein Sport – Fußball ist Emotion": Das Thema bei "Dienstags direkt" am 05. Juni 2012 ab 20 Uhr bei MDR 1 RADIO SACHSEN.

Zuletzt aktualisiert: 01. Juni 2012, 16:40 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK