MDR regional

MDR regional | E 163 | Erfurt, 22.08.2012 : "Durch die Fahner Höhe"

UNTERWEGS IN THÜRINGEN am Samstag, 25.08.2012, 18.15 Uhr, Montag, 27.08.2012, 15.30 Uhr im MDR FERNSEHEN

Zugegeben, sie ist unscheinbar; gerade mal 12 km lang und 4 km breit. Dabei ist sie der zweithöchste Höhenzug im Thüringer Becken – die Fahner Höhe.

Ihr bewaldeter Rücken räkelt sich zwischen Gotha, Erfurt und Bad Langensalza.

An ihre Hänge schmiegen sich kleine Dörfer und große Obstplantagen. Denn dafür ist die Fahner Höhe bekannt: für ihr Obst. Äpfel reifen hier und Pflaumen, Holunder und – klar Kirschen. Immerhin ist die Fahner Höhe Deutschlands größtes zusammenhängendes Kirschanbaugebiet.

Und damit ist auch klar, wo UNTERWEGS - Reporterin Steffi Peltzer-Büssow zu finden ist: auf der Leiter, im Kirschbaum.

Sie nascht aber nicht nur, sondern sucht auch nach den fruchtigen Ursprüngen.

Warum kam ein Pfarrer vor über 200 Jahren auf die Idee gerade Kirschen in der Region anzubauen?

Warum überlebte ein Birnenbaum den napoleonischen Kahlschlag und was treibt Selbstpflücker in die Zweige?

Von Ernte reifen Obstbäumen und hölzernen Altären, von kunstbegeisterten Dörfern und alten Wachtürmen. Von einer Region, die Wanderer, Radfahrer und Zugvögel sehr zu schätzen wissen.

"Durch die Fahner Höhe",

UNTERWEGS IN THÜRINGEN,  am 25.08.2012 um 18:15 Uhr im MDR Fernsehen.

Zuletzt aktualisiert: 22. August 2012, 16:22 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK